10 Dinge, die Sie über Aaron Schlossberg nicht wussten


Es gibt Zeiten, in denen eine Person im Eifer des Gefechts Dinge sagen oder tun kann, die im Nachhinein vielleicht nicht weise erscheinen, aber die Vorstellung, dass sie es zu der Zeit nicht so meinten, mildert den Stachel immer noch nicht . Aaron Schlossberg ist jemand, der vielleicht für den Rest seines Lebens unter dem Radar hätte skaten können, wenn er sich an einen höheren Standard gehalten hätte, wie es irgendwie notwendig ist, wenn man sich mit dem Gesetz auskennt und verpflichtet ist, es einzuhalten und ein Vertreter davon sein. Das mag nicht fair erscheinen, da Menschen schließlich auch nur Menschen sind und wir alle ab und zu mal schlechte Tage haben. Aber es gibt Erwartungen, die an diejenigen gestellt werden, die das Gesetz vertreten, und Aaron scheint diese Tatsache vor einiger Zeit vergessen zu haben, als er beschloss, in einem lokalen Restaurant die Ruhe zu verlieren. Was danach geschah, verfolgt ihn seitdem.

Hier sind ein paar Dinge, die Sie vielleicht noch nicht über Aaron oder die Schwierigkeiten, in die er sich geraten hat, gewusst haben.

10. Er geriet in Schwierigkeiten, als er ein paar Spanisch sprechenden Leuten sagte, sie sollen amerikanisch sprechen.

Wie oben erwähnt, geriet er in einen Streit mit ein paar Leuten in einem örtlichen Café, einem Diner, was auch immer es war, und wurde auf Video aufgezeichnet, wie er verbal aggressiv gegenüber jemandem wurde, weil er mit einem Kunden, den er zufällig kannte, Spanisch sprach. Ich meine, wie können sie es wagen, oder? Beachten Sie die schwere Sarkasmusschicht.

9. Aaron wurde aus seiner Anwaltskanzlei geworfen.

Es scheint, dass die gesamte Aufmerksamkeit, die er durch dieses Video erhielt, als die Art von Aufmerksamkeit angesehen wurde, mit der die Firma nicht umgehen wollte, und sie mussten sich von ihm trennen, da sie sich nicht mit der negativen Presse auseinandersetzen wollten . Er arbeitet derzeit noch, wie es sich anhört, aber sein Ruf hat einen Einbruch erlitten.


8. Er ist auch ein veröffentlichter Autor.

Es wäre interessant zu hören, wie sich der Buchverkauf nach dem von ihm geschaffenen Snafu entwickelt hat, unabhängig davon, ob er mehr Gewinne daraus erzielen konnte oder nicht. Es ist sehr wahrscheinlich, dass die Leute ihm und seiner Arbeit immer noch Aufmerksamkeit schenken, aber viele Leute unterstützen diejenigen, die viele für ihre eigenen Zwecke schmähen.

7. Komischerweise spricht und versteht er Spanisch.

Das ist in gewisser Weise vernichtend, da in seiner Biografie steht, dass er Spanisch kann. Es scheint also, dass er den Vorfall leicht hätte abtun können, indem er diejenigen ignoriert hätte, die sich um ihre eigenen Angelegenheiten kümmerten und höflich darauf warteten, mit der Person darüber zu sprechen, was er brauchte. Diese „Heißempfindung“-Idee ist eine großartige Ausrede, wenn jemand einen schlechten Tag hat, aber sie hält nicht viel Wasser, wenn jemand einfach nur unwissend ist.


6. Er befasst sich hauptsächlich mit Handels- und Versicherungsstreitigkeiten.

Man muss sich fragen, wie viele Leute jetzt noch zu ihm kommen, nachdem dies auf so viele verschiedene Arten veröffentlicht wurde und er über die Kohlen und durch den Schlamm geharkt wurde. Zumindest kann man hoffen, dass die metaphorische Substanz, durch die er gezogen wird, Schlamm ist.

5. Anscheinend ist Aaron ein bisschen eingebildet.

Es hört sich so an, als ob er keine Probleme hat, seine Ausbildung in die Gesichter der Menschen zu werfen, wenn er herausgefordert oder sogar auf eine Weise angesprochen wird, die ihm nicht gefällt. Das eine an der Bildung ist, dass wenn man das Bedürfnis verspürt, es ständig zur Sprache zu bringen, es zeigt, dass man sehr gut ein Stück Papier hat, das seine Intelligenz verkündet, aber nichts spricht dafür, dass sie so weise sind.


4. In letzter Zeit wird er oft als Rassist bezeichnet.

Dies ist möglicherweise nicht der Fall, da dies ein Wort ist, das viel zu oft als schlechte Angewohnheit herausgeschmissen wird, aber sein Gerede über die Leute in dem Video, das viral wurde, ist schwer zu unterdrücken, da er droht, ICE um eins anzurufen Punkt. Das ist ein sehr großer Fall von Ignoranz, gemischt mit Arroganz, aber nicht ganz genug, um ihn als Rassisten zu bezeichnen.

3. Er war bis zu dem Video, das ihm so viel Aufmerksamkeit einbrachte, nicht bekannt.

Ohne dieses Video wäre er vielleicht größtenteils ein Unbekannter geblieben, da sein Name bei vielen Leuten nicht wirklich klingelt und nicht allzu oft vorkommt. Selbst jetzt, wenn die Dinge jemals nachlassen, könnte er die Chance haben, wieder unbekannt zu werden.

2. Politiker haben tatsächlich seine Sperrung gefordert.

Dies scheint wahrscheinlich nicht zu passieren, da er nicht wirklich gegen Gesetze verstoßen hat, aber es ist immer noch eine verlockende Bewegung, ins Hintertreffen zu geraten, hauptsächlich weil dieser Mann das Gesetz in New York vertritt und er etwas professioneller sein muss.

1. Er hat die Situation irgendwie verschlimmert.

Anstatt sofort zuzugeben, was er sagte und tat, rannte Aaron und versteckte sich vor Reportern und denen, die ein wenig mehr Erklärung wollten, um seine Seite zu vertreten. Normalerweise bedeutet dies, dass Sie damit nicht umgehen können und möglicherweise wissen, dass Sie im Unrecht waren. Das könnte der Grund sein, warum seine letztendliche Entschuldigung so hohl klingt.


Ja, auch Anwälte müssen für ihre Worte und Taten zur Rechenschaft gezogen werden.