10 Dinge, die Sie über Allison Seymour nicht wussten



Sie kennen sie aus ihrer langjährigen Rolle bei FOX News, aber es ist Zeit für Allison Seymour, eine neue Rolle im Leben einzunehmen. Ihr Netzwerk, ihre Crew und ihre Fans verabschiedeten sich kürzlich von der langjährigen Nachrichtensprecherin, nachdem sie mehr als 21 Jahre mit der Sendung verbracht hatte, und sie wird schmerzlich vermisst. Das Nachricht von ihrer Abreise viele Leute fragen sich, was sie als nächstes tun wird, ob wir sie wiedersehen und was sie im Laufe ihres Lebens und ihrer beeindruckenden Karriere gemacht hat.

1. Sie begann bei ABC

Als sie anfing, in der Rundfunkwelt zu arbeiten, war sie bei ABC News. Sie stand auch nicht vor der Kamera. Vielmehr steckte sie dahinter. Dies war ihr erster Job nach dem College, und sie wusste einfach, dass dies der erste Schritt in der Rolle war, die sie im Leben spielen sollte.

2. Sie besuchte die Hampton University

Sie war ihr ganzes Leben damit beschäftigt, ihre Träume zu verwirklichen. Als sie entschied, dass sie wusste, was sie mit ihrem Leben anfangen wollte, begann sie mit einer College-Ausbildung. Sie entschied sich, an die Hampton University zu gehen, und das hat sich für sie ausgezahlt. Darauf folgte ein Masterstudium an der University of South Carolina.

3. Sie ist in der Hall of Fame

Auch die coolste Hall of Fame. Sie ist Teil der Scripps Howard School of Journalism Hall of Fame der Hampton University. Wir haben erwähnt, dass sie dort angefangen hat, hart an ihrer Ausbildung zu arbeiten, und ihre Alma Mater hat nicht vergessen, wie gut sie jetzt und immer dort war.

4. Sie hat Geschichte geschrieben

Es ist nicht einfach zu Geschichte schreiben heute und im Alter, aber sie tat es. Sie ging nach Binghamton, New York, um mit WBNG zu arbeiten. Dort schrieb sie als erste Frau, die jemals als Hauptanker des Netzwerks fungierte, Geschichtsbücher. Es war für sie und für alle, die zu ihr als Mentorin und Vorbild aufschauen, eine große Ehre und sie ist sehr stolz auf ihre Leistung.

5. Sie ist eine verheiratete Frau

Sie ist schon lange mit der Liebe ihres Lebens verheiratet. Sein Name ist Marc Clarke und er ist auch in der gleichen Branche tätig. Er hat viele erstklassige Morgensendungen im Radio aus Städten wie D.C. und Baltimore moderiert. Sie haben es schon lange geschafft und teilen sich drei Kinder. Sie haben zwei Töchter und einen Sohn.

6. Sie hat ihren Mann bei der Arbeit getroffen

Wie viele Menschen können sagen, dass sie ihren Ehepartner bei der Arbeit kennengelernt haben? Die beiden lernten sich an ihrem ersten Tag als Reporterin für einen Nachrichtensender in St. Louis kennen. Es war keine Liebe auf den ersten Blick, aber es war eine Situation, in der sie sich weiterhin bei der Arbeit sahen und er sie schließlich um ein Date bat, und der Rest hat definitiv geklappt.

7. Ihre Beziehung hat schnell funktioniert

Nehmen wir uns einen Moment Zeit, um darauf hinzuweisen, dass, als ihr Mann sie anrief und sie nach einem Date fragte, er dann monatelang nicht mit ihr sprach. Das war ihr egal. Trotzdem rief sie ihn darauf an. Danach bewegten sie sich ziemlich schnell. Ihr erstes Treffen war im August 1998 und sie heirateten im April 2000. Zwanzig Jahre stark , und das hören wir gerne.

8. Ihr Ehemann war nervös

Der Grund, warum er seine zukünftige Frau eine Weile nicht anrief, nachdem er sie um ein Date gebeten hatte, ist ein guter. Er erkannte sie als eine Frau, die es ernst meinte und bereit war, ihr Spiel auf die nächste Stufe zu heben, und er musste auf ihre Seite kommen. Er hatte das Gefühl, dass er sein Leben zusammenbringen musste, um gut zu ihr zu passen, also nahm er sich diese Zeit, um sein Spiel zu verbessern, bevor er bereit war, die Dinge offiziell zu machen.

9. Für sie steht die Familie an erster Stelle

Auch hier wird sie nicht verhandeln. Ihre Familie steht immer an erster Stelle, und sie hat es sich immer zum Ziel und zur Priorität gemacht, ihre Arbeitswochen unter 60 Stunden zu halten, es sei denn, es gibt einen echten Nachrichtennotfall, der sie für eine besondere – aber kurze – Zeit fernhält. Sie priorisiert ihre Familie, und das war's.

10. Sie hat ihren Ehemann nie verflucht

Sie streiten und haben ihre Momente, aber sie legen Wert darauf, immer respektvoll miteinander umzugehen. Sie werden sich selbst in der Hitze des Gefechts keine verletzenden Dinge sagen. Sie sprechen nicht aufeinander herab, beschimpfen sich nicht oder sagen einander hasserfüllt.