10 Dinge, die Sie über Claymore nicht wussten



Claymore ist ein dunkles Fantasy-Genre, das in einer Manga-Serie herauskam, die sowohl geschrieben als auch von dem Autor Norihiro Yagi illustriert wurde. Es ist eine dieser Geschichten, die einen tief in ihren Bann ziehen kann, aber auch einige beunruhigende Momente hat. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie es ausprobieren möchten, finden Sie hier zehn Dinge, die Sie über Claymore nicht wussten und die Ihnen bei der Entscheidung helfen könnten.

1. Es gibt 27 Bände im Manga

Dies kann sowohl gut als auch schlecht sein. Wenn Sie ein leidenschaftlicher Leser sind und Zeit haben, haben Sie viel zu lesen, und das macht es zu einer sehr guten Sache. Wenn Sie keine geduldige Person sind und wenig Zeit haben, werden Sie möglicherweise Bände des Mangas lesen und andere Verantwortlichkeiten für ein anderes Mal aufgeben.

2. Claymore ist in einer Anime-Serie erhältlich

Claymore wurde aus den ersten elf Bänden des Mangas in einer Anime-Serie adaptiert, die aus 26 Episoden besteht. Madhouse ist das Studio, das die Arbeit unter der Leitung von Hiroyuki Tanaka durchgeführt hat. Die Serie wurde erstmals im Frühjahr 2007 mit einer fünfmonatigen Laufzeit auf NTV in Japan ausgestrahlt.

3. Es ist eine CD von Claymore erschienen

Wenn Sie den Anime gesehen haben und sich wie viele Leute in die Musik verliebt haben, haben Sie Glück. Ein Soundtrack auf CD für die Anime-Serie und eine zusätzliche CD für die Charaktersongs sind erschienen. Sie kamen 2007 heraus. Die Musik für die Serie ist, gelinde gesagt, inspirierend.

4. Eine englische Version des Mangas ist verfügbar

Viz Media veröffentlichte im April 2006 eine englische Version des Mangas in Nordamerika. Dies ist möglicherweise einen Blick wert, wenn Sie den Anime gesehen haben und an einer tieferen Perspektive der Geschichte interessiert sind. Es gibt oft viele Variationen zwischen dem Original-Manga und den angepassten Versionen und es kann Spaß machen, sie zu vergleichen. Einige bevorzugen den Manga, während andere die Anime-Adaption mehr mögen.

5. Sie können Claymore auf DVD und Blu-ray bekommen

Wenn Sie Kopien des Animes besitzen möchten, können Sie diese immer noch fnden. Der Titel wurde in Nordamerika von Funmation veröffentlicht. Sie sind das Unternehmen, das die erste DVD der Serie herausgebracht hat und die erstmals im Herbst 2008 herauskam. Sie ist auch in Neuseeland, Australien und Großbritannien erhältlich.



6. Wenn Sie sich nicht für mittelalterliche Geschichten interessieren, werden Sie die Geschichte lieben

Die Serie spielt auf einer mittelalterlichen Insel und steckt voller Abenteuer. Menschen werden ständig von einer Gruppe von Humanoiden bedroht, die sich von Menschen ernähren und die Fähigkeit haben, Veränderungen zu gestalten. Sie heißen Yoma. Der Begriff Claymore, der der Titel des Animes ist, wird aufgrund der Kriegerinnen in der Geschichte besser verstanden, die Claymore-Schwerter aus dem alten schottischen Krieg tragen.

7. Es gibt silberäugige Hexen in der Geschichte

Dies ist eine weitere lustige Tatsache über Claymore. In Anlehnung an das mittelalterliche Thema muss natürlich irgendwo eine Hexe drin sein. Die Kriegerinnen sind mit silbernen Augen geschmückt und werden als silberäugige Hexen bezeichnet. Sie haben eine seltsame dämonische Kraft, die dir Schauer über den Rücken jagen wird.

8. Du wirst viel über Schwerttechniken lernen

Im gesamten Anime wird viel mit Schwertern gekämpft. Eine der Möglichkeiten, wie die Krieger Rang und Individualität erlangen, besteht darin, eine Vielzahl einzigartiger Schwerttechniken zu beherrschen. Es gibt viele verschiedene und coole Moves zu sehen und die Moves sind sehr beeindruckend. Sie sind so talentiert und geschickt, dass ihre Feinde nicht einmal sagen können, aus welcher Richtung das Schwert kommt.

9. Es gibt eine europäische mittelalterliche Verbindung

Versteh uns nicht falsch, das Setting ist nicht in Europa, aber der Anime enthält so viele ähnliche Elemente, die das Setting mit Europa mögen, aber es gibt auch Unterschiede, die dich daran erinnern, dass es nicht so ist. Dennoch sehen wir Andeutungen davon in der Architektur der Kathedralen und einem gotischen Stil, der an Frankreich im Mittelalter erinnert. Das Schwert ist auch eine direkte Verbindung zu den in Schottland heimischen Claymore-Schwertern.

10. Der Tod kann von überall her kommen

Es gibt eine gewisse Dunkelheit in der Geschichte, die einem das Gefühl gibt, der Tod stünde hinter jeder Ecke. Sie werden dies in einigen Episoden entdecken. Es gibt einige Szenen, die uns daran erinnern, dass der Tod sowohl grausam als auch schnell sein kann und in der Welt von Claymore Realität ist.