10 Dinge, die Sie nicht über David Otunga wussten


David Otunga ist ein US-amerikanischer Wrestler, der vor allem für seine Matches bei der WWE bekannt ist. Er hat eine sehr produktive Karriere im Wrestling hinter sich, aber seine Talente und Fähigkeiten gehen weit über seine beeindruckenden Fähigkeiten im Ring hinaus. Wenn Sie ein Fan von Otunga sind, werden Sie vielleicht überrascht sein, was wir bei einer kurzen Untersuchung seiner Karrieregeschichte gelernt haben. Hier sind 10 Dinge, die Sie wahrscheinlich nicht über David Otunga wussten.

1. Sein Geburtstag

Otunga wurde in Elgin, Illinois, geboren am 7. April 1980 . Er freut sich auf einen baldigen Geburtstag und wird 40 Jahre alt. Seine Mutter ist Billie, eine in Europa geborene Erzieherin und sein Vater ist Moses, mit familiären Wurzeln in Kenia. David wurde von seinen Eltern mit seinen beiden anderen Geschwistern aufgezogen. Er ist der Jüngste. Er wuchs in Illinois auf und besuchte die Larkin High School.

2. David hat eine Ivy League-Ausbildung

Otunga absolvierte die High School und schrieb sich dann für Kurse an der University of Illinois ein. An der Schule erwarb er seinen Bachelor-Abschluss in Psychologie. Er machte eine Pause von der Schule und arbeitete einige Zeit, aber er blieb nicht lange aus dem Klassenzimmer. Er wurde an der renommierten Harvard Law School aufgenommen und erwarb 2006 einen Abschluss in Rechtswissenschaften.

3. Er hat eine beeindruckende Arbeitsgeschichte

Otunga zog nach seinem Bachelor-Abschluss nach New York City. Er wurde am Cognitive Neuroscience Center der Columbia University angestellt, wo er als Laborleiter arbeitete. Nach seinem Abschluss an der Harvard Law School legte er die Anwaltsprüfung in Illinois ab und bestand sie, was ihn zu einem vollwertigen Anwalt machte. Er wurde bei der Anwaltskanzlei Sidley Austin angestellt, die eine der größten des Landes ist. Von Mai 2005 bis Oktober 2007 war er als Rechtsanwalt für die Kanzlei tätig.


4. Er war 7 Jahre lang Profi-Wrestler

David startete seine Karriere im Pro Wrestling im Jahr 2008. Er ist eines der ursprünglichen Mitglieder des Wrestling-Teams namens The Nexus, und er entwickelte sich mit der Gruppe, die sich The New Nexus nannte, und ist das einzige Mitglied, das dieser Gruppe während ihrer gesamten Zeit treu blieb Dauer. Andere Mitglieder des Teams waren Michael McGillicutty und John Cena. Er zog sich 2015 vom professionellen Wrestling zurück.

5. Otunga hat einen neuen Job bei WWE angenommen

Derzeit ist David Otunga als Kommentator für WWE angestellt. Nachdem er den Ring verlassen hatte, ging er direkt in einen neuen Bereich der Branche, um eine Stelle als Kommentator anzunehmen. Obwohl er nicht mehr professionell ringt, engagiert er sich immer noch im Sport und tut dies von der Seitenlinie. Otunga ist seit 2015 bis heute als Kommentator tätig.


6. David Otunga war Schauspieler, bevor er Profi-Wrestler wurde

Bevor David Otunga zum professionellen Wrestler wurde, versuchte er sich an der Schauspielerei. Obwohl er eine vielversprechende Karriere als im Bundesstaat Illinois zugelassener Rechtsanwalt vor sich hatte, ging er seiner Leidenschaft in der Unterhaltungsindustrie nach. Sein Debüt im Fernsehsektor der Branche gab er in der kurzlebigen Fernsehserie 'I Love New York', in der er die Rolle des Punk spielte. Seinen ersten Schauspieljob hatte er in einer wiederkehrenden Rolle, was für ihn ein Glücksfall war. Er blieb bei der Serie, bis sie 2007 endete. Er trat als er selbst in mehreren WWE-Fernsehserien und Specials auf. Otunga hat insgesamt 26 Credits in seinem Schauspielportfolio und er fügt sie jede neue Saison hinzu.

7. Er ist auch in Filmen aufgetreten

David wurde 2013 in „The Call“ als Officer Jake Devans gecastet. 2016 trat er auch als Tiny in „What Happened Last Night“ auf. Weitere Filme sind „Sandy Wexler“ 2017, „Last Call“ 2019 folgte von „A Madea Family Funeral“ im selben Jahr. Er ist auch an einem neuen Filmprojekt für einen Titel namens „Mistaken“ beteiligt, der sich derzeit in der Vorproduktionsphase befindet. Otunga ist stark in seiner Schauspielkarriere , das mit seinem Job als WWE-Kommentator jongliert.


8. Er ist ein Familienmensch

Otunga machte im Herbst 2008 seiner damaligen Freundin und Sängerin Jennifer Hudson einen Heiratsantrag. Das Paar begrüßte im August 2009 ihr erstes gemeinsames Kind auf der Welt. Sie nannten ihren Sohn David Daniel Otunga Jr. nach seinem Vater. Komplikationen machten es notwendig, das Baby per Kaiserschnitt zur Welt zu bringen, aber es wurde mit einem gesunden Gewicht von 7 Pfund und 9 Unzen geboren. Das Paar trennte sich 2017 und hatte einige Schwierigkeiten, aber er war für seine Familie da, wenn er gebraucht wurde. Otunga ist dafür bekannt, sich Zeit für seine Familie zu nehmen, wenn er zu Hause gebraucht wird. Er hat kürzlich eine Pause von der WWE eingelegt, um während des Balfour-Mordprozesses mit seiner Frau zusammen zu sein. Das

9. Otunga war Rechtsberater seiner Wrestling-Partner

David hat mehreren unglücklichen Wrestlern geholfen In ihren Plänen, eine Klage gegen den Chief Operating Officer der WWE einzureichen, riet Triple H. John Laurinaitis ihm, den Wrestlern in ihrer Klage zu helfen. Er traf sich mit Laurinaitis, Jack Swagger, Alberto Del Rio, Vickie Guerrero, Christian und Dolph Ziggler, um die Angelegenheit rechtlich zu verfolgen. Er brachte eine große Gruppe zusammen, darunter die Diven, Schiedsrichter und andere Wrestler, um einen Streik bei Triple H zusammen mit einem Misstrauensvotum für ihn in seiner Rolle als General Manager von RAW zu veranstalten.

10. David verfolgt mehrere Karrierelinien

Wir besuchten Otungas Instagram-Seite um herauszufinden, was es Neues in seinem Leben gibt. Wir haben festgestellt, dass er bei der letzten Überprüfung etwa 239.000 Follower hat. Er hat die Aktivitäten aufgelistet, an denen er derzeit beteiligt ist, und wir können sehen, dass er ein vielbeschäftigter Mann ist. Er ist immer noch Anwalt in Harvard Law, WWE-Kommentator, Schauspieler, alleinerziehender Vater, Fitness-Guru, er engagiert sich aktiv im Kampfsport und ist mit seinem eigenen YouTube-Kanal im Reality-TV aktiv.