10 Dinge, die Sie über Grant Wilson nicht wussten


Jeder bekommt Angst bei der Erwähnung von Geistern und Geistern. Manche Leute hören die Geister und Geister nur als Geschichten, während andere den Geistern im wirklichen Leben begegnet sind. Grant Wilson interessiert sich für diese unbekannten Kreaturen. Er führt Untersuchungen an Orten durch, von denen angenommen wird, dass sie von Geistern heimgesucht werden. Viele Menschen entwickelten ein Interesse an ihrer Untersuchung paranormaler Aktivitäten und zeigten sie im Fernsehen. Wilson wurde am 3. Juli 1974 geboren und wuchs auf der Insel Rhodos auf. Er ist Teil der Produzenten von Ghost Hunters, einer Reality-TV-Show. Erfahren Sie mehr über ihn von sieh dir diese fakten an .

1. Seine frühe Karriere

Nach seinem Abschluss in Informatik entschied sich Wilson für das Webdesign als seinen Beruf. Später wurde er Klempner und arbeitete für ein großes Unternehmen, das in Ohio Sanitärdienstleistungen anbietet. Später begann Wilson, paranormale Ereignisse zu erleben und wechselte dazu, die Geister zu untersuchen, die die Menschen um ihn herum verfolgten. Er gründete dann die Atlantic Paranormal Society, die die Aufmerksamkeit vieler auf sich zog. Er ist derzeit ein Fernsehstar, der die paranormalen Ermittlungen ausstrahlt, die sie durchführen.

2. Er hat seinen Partner Jason Hawes über die RIPS-Website kennengelernt

Wilson lernte Jason über die RIPS-Website kennen. Jason war daran interessiert, Änderungen an der Site vorzunehmen, und Wilson war ein Spezialist dafür. Sie diskutierten weiter über die Verbesserung der Website, lenkten ihre Aufmerksamkeit jedoch später auf das Paranormale. Wilson hat Inhalte ins Web aufgenommen, bei denen es um die Suche nach Geistern ging, und es erregte die Aufmerksamkeit von Jason. Menschen aus der ganzen Welt begannen, sich für die Website zu interessieren, und sie beschlossen, sie in The Atlantic Paranormal Society zu ändern. Ihre Arbeit erhielt immer mehr Anfragen, was dazu führte, dass sie Teams aus der ganzen Welt bildeten, um die Anforderungen der Menschen zu erfüllen.

3. Seine persönliche Erfahrung weckte sein Interesse am Unbekannten

Wilsons Interesse an der Erforschung der Geister kam durch seine eigene Erfahrung mit der unsichtbaren Welt. Er hat den wahren Vorfall nicht bekannt gegeben, aber er sagt, es ging nur um die Geister. Er hatte mehrere Begegnungen mit dem Unbekannten und wollte die Antworten hinter der Interaktion finden. Er hat auch gesehen, wie Menschen im Dunkeln Erfahrungen sammeln, und entschied, dass es an der Zeit war, all die Dinge aufzudecken, die außerhalb unseres gewöhnlichen Lebens passierten. Wilson beschloss, das Unbekannte zu erkunden und Erkenntnisse zu gewinnen, und besuchte schließlich mehrere Orte mit ähnlichen Vorfällen.


4. Er hasst es, Ghostbuster genannt zu werden

Wilson hasst es, Ghostbuster genannt zu werden. Im Interview mit dem Daily Herald , sagt er, dass sie nichts kaputt machen, sondern Untersuchungen an Orten durchführen, an denen Geister leben könnten. Die Tatsache, dass sie mehrere von Geistern dominierte Menschen und Orte enthüllt haben, hat viele dazu gebracht, sie Ghostbusters zu nennen, was vielleicht an Ray Parkers Jr.s Song mit dem Titel „Ghostbusters“ erinnert.

5. Er ist verheiratet

Wilson ist mit Reanna verheiratet und hat drei Söhne: Connor Wilson, Noah Wilson und Jonah Wilson. Er lernte Reanna während des Colleges kennen, wo er Grafik und Informatik studierte. Sie heirateten und er zog später auf die Insel Rhodos, um mit seinem langjährigen Freund zu arbeiten. Sie sind eine junge Familie, deren ältester Junge sechs Jahre alt ist, während der jüngste 19 Monate alt ist.


6. Wilson berechnet seinen Kunden keine Gebühren für seine Ermittlungsdienste

Das Ermittlungsverfahren ist ein kostenloser Service für die Betroffenen. Wilson sagt, dass sie die Betroffenen nicht anklagen können, ihnen aber dabei helfen, Dinge zu beseitigen, die sehr schwer zu beweisen sind. Er findet es sehr lächerlich, die Leute anzuklagen, da sie sonst nirgendwo Hilfe bekommen, auch wenn dies bedeutet, die Polizei zu rufen. Darüber hinaus wird die Glaubwürdigkeit des Dienstes durch die Erhebung von Gebühren beeinträchtigt. Aus Leidenschaft und dem Willen, die unbekannte Welt mehr zu erkunden, sind sie schließlich dem Ruf zum Dienst gefolgt. Es steht den Menschen frei, über ihre Website um Hilfe zu bitten, und das Duo taucht auf, um seinen Teil beizutragen.

7. Er verließ Ghost Hunters im Jahr 2012

Wilson gab seine Entscheidung bekannt, Ghost Hunters zu verlassen, um persönliche Projekte zu verfolgen nach BIJOG . Laut Wilson war seine Mission in der Fernsehserie, die Menschen auf paranormale Ereignisse in ihrem Leben aufmerksam zu machen, erfüllt. Es gab Gerüchte, dass er nach der Scheidung von seiner Frau gehen würde. Wilson war nicht für immer weg, kehrte aber 2014 zur Show zurück. Er wurde nach den Gründen für das Verlassen gefragt und er stellte klar, dass er bei seiner Familie sein wollte. Er sagte, dass er seine Kinder und seine Frau aufgrund des Engagements in den paranormalen Aktivitäten vermisse.


8. Social-Media-Präsenz

Wilson hat eine große Social-Media-Präsenz. Er ist sehr aktiv, vor allem auf Twitter, wo er 246k Follower hat. Er verbringt die meiste Zeit mit Tweeten und hat bisher mehr als 18.000 Tweets gepostet. In den Tweets geht es hauptsächlich um seine paranormalen Aktivitäten, Familien und Freunde. Ein genauerer Blick auf sein Instagram zeigt, dass er 80,6k Follower und 1.260 Posts hat. Auf seinem Twitter und Instagram finden wir seinen gesamten Aufenthaltsort.

9. Hobbys

Wenn er frei ist, schreibt Wilson gerne Romane und spielt Musik. Er hat eine musikalische Begabung und kann Musik mit verschiedenen Musikinstrumenten komponieren, darunter eine Gitarre und ein Klavier. Wilson hat Musik produziert, die inspirieren soll, während die Romane, die er schreibt, auch von vielen wegen ihrer Fantasie geliebt wurden. Die meisten Bücher handeln von paranormalen Aktivitäten, und die Öffentlichkeit ist immer neugierig auf solche Ereignisse.

10. Er hat ein Nettovermögen von 3 Millionen US-Dollar

Durch seine verschiedenen Jobs als Klempner, Fernsehmoderator, Autor, paranormaler Ermittler und Produzent hat Wilson viel Reichtum angehäuft. Als ihre Reality-TV-Serie „Ghost Hunters“ öffentliche Aufmerksamkeit erhielt, begann Wilson, einen lukrativen Geldbetrag zu verdienen. Die Tatsache, dass Wilson kostenlos paranormale Untersuchungen durchführte, hatte keinen Einfluss auf sein Einkommen. Abgesehen von den Gehältern aus seiner Karriere verkaufte er auch seine Bücher, wodurch sein Nettovermögen auf 3 Millionen US-Dollar stieg.