10 Dinge, die Sie über Hannah Anderson nicht wussten


Hannah Anderson ist eine US-amerikanische Schauspielerin, die auch Hannah Emily Anderson heißt. Bekannt wurde sie vor allem durch ihre Rolle als Chloe Channing im Film „Shoot the Messenger“ und in „Love of My Life“ als Kaitlin. Sie ist eine beliebte Schauspielerin, die eine große Fangemeinde hat. Um die Neugier ernsthafter Fans zu befriedigen, hier sind 10 Dinge, die Sie über Hannah Anderson noch nicht wussten.

1. Sie ist 30 Jahre alt

Hannah wurde am 1. September 1989 geboren und ist damit im Herbst 2019 30 Jahre alt. Sie ist noch jung und hat eine spannende und spannende Karriere vor sich. Sie wurde in Winnipeg, Manitoba, Kanada geboren. Hier ist sie aufgewachsen. Sie hat einen Bruder namens Nate. Die beiden Geschwister sind Zwillinge, daher verbindet sie eine ganz besondere Bindung.

2. Hannah hatte die Hauptrolle in „Jigsaw“

Hannah Anderson ist die Schauspielerin, die die Rolle von Eleanor Bonneville, der Hauptfigur im Film „Jigsaw“, spielte. Der Film wurde 2017 veröffentlicht. Dies war im Horror-Genre und es war eine Rolle, die ihr beim Publikum viel Aufmerksamkeit und Bekanntheit verschaffte. Es war ein Glücksfall für den aufstrebenden Stern.

3. Sie begann ihre Karriere mit Nebenrollen

Jeder muss irgendwo anfangen. Bevor sie berühmt wurde , Hannah Anderson nahm alle Rollen an, die sie bekommen konnte, um ihre Karriere in Gang zu bringen. 2012 trat sie in Gastrollen in „Saving Hope“ und in „The L.A. Complex“ auf. Obwohl sie keine Hauptrollen waren, waren sie eine gute Wahl, um ihr zu helfen, sich als Schauspielerin zu etablieren. Ihre Karriere als professionelle Schauspielerin startete offiziell im Jahr 2012.


4. Hannah hat seit Beginn ihrer Karriere eine feste Arbeit in Filmen

Hannah Anderson musste sich keine Sorgen machen, arbeitslos zu sein. Sobald sie in der Branche bekannt wurde, hat sie jedes Jahr mindestens einen oder mehrere Auftritte. 2012 trat sie in „Alna’s Study“ und in „Alice“ auf. im folgenden Jahr bekam sie die Rolle der Kelly Turner in „Jesse“ und als Katy in „Backlash“ und sicherte sich eine Rolle in „Frozen Marbles“. 2014 trat sie als Bridget Sullivan in dem Film „Lizzie Borden Took an Axe“ auf. Für die nächsten drei Jahre landete sie Rollen in 'Sleepless', 'Currency', 'Girls' Night Out', 'Love of My Life' und 2018 als 'Jigsaw'. Sie trat 2017 auch in einem Kurzfilm namens „Sweet Potato“ auf.

5. Hannah wurde in mehreren Fernsehrollen gecastet

Nach ihrem Debüt in Nebenrollen im Jahr 2012 sie wurde weiter besetzt in vielen Fernsehserien. Dazu gehörten „Republic of Doyle“, „Nikita“, „Played“, „Lost Girl“ in einer wiederkehrenden Rolle als Persephone, in „Remedy“, „Reign“, „Killjoys“, „Gangland Undercover“, „Shoot the Messenger“, “ und „Private Eyes“ im Jahr 2017.


6. Sie ist auch Produzentin

Hannah Anderson hat zu ihrer Vielseitigkeit als Profi in der Filmindustrie beigetragen. Als Filmproduzentin hat sie drei Credits in ihrem Portfolio. 2017 war sie Executive Producer für den Kurzfilm „Come Back“. Sie war Executive Producer für „I'd Rather Be in Bed“, das sich in der Postproduktionsphase befindet, und sie war auch Executive Producer für den Kurzfilm „Purl“. Profi im Unternehmen.

7. Hannah ist auch Schriftstellerin

Neben der Produktion des Kurzfilms „I’d Rather Be in Bed. Sie ist auch die Autorin. Gleiches gilt für den 2017 erschienenen Kurzfilm „Come Back“. Dies ist eine interessante Kleinigkeit, die vielen Fans von Hannah Anderson nicht bewusst ist. Darüber hinaus ist sie Schauspielerin, Produzentin und Autorin. Sie ist auf dem besten Weg, eine feste Größe im Filmemachen zu werden. Nicht jeder kann ein Drehbuch für einen Film schreiben. Es braucht ein sehr spezifisches Können und Talent, um die Essenz einer Geschichte effektiv mit dem geschriebenen Wort einzufangen.


8. Sie ist auch Regisseurin

Hannah Anderson brennt in der Filmbranche. Nach nur 7 Jahren im Geschäft hat sie sich auch als Regisseurin versucht. Sie führte Regie bei dem Kurzfilm „Come Back“ und einem zweiten Kurzfilm mit dem Titel „Five Things“ im selben Jahr. Anderson diversifiziert ihre Talente und Fähigkeiten. Sie hat neben ihren vielen anderen Talenten den offiziellen Status einer Filmemacherin erreicht. Sie hat gute Einsichten und Instinkte, da sie viel Zeit auf der anderen Seite der Kamera verbracht hat. Dies hilft ihr, Schauspieler zu lenken, um die gewünschten Ergebnisse im fertigen Produkt zu erzielen.

9. Hannah Anderson ist groß in den sozialen Medien

Anderson ist in den sozialen Medien sehr beliebt. Sie hat einen Twitter-Account und einen Instagram-Account. Sie macht einen großartigen Job, um die Dinge auf dem neuesten Stand zu halten, um sicherzustellen, dass ihre Fans über alle Ereignisse auf dem Laufenden gehalten werden. Sie hat insgesamt 594 Beiträge auf der Website erstellt. Sie finden jede Menge tolle Fotos und aktuelle Informationen. Zum letzten Check hatte sie insgesamt 17.400 Follower. Sie werden einige glamouröse Aufnahmen auf der Website finden, aber Hannah Anderson hält es meistens gerne echt. Finden Sie heraus, wie sie aussieht, wenn sie nur rumhängt und sie selbst ist.

10. Sie hat ein Herz für Wohltätigkeitsorganisationen

Wenn Sie auf eine der Social-Media-Sites von Hannah gehen, werden Sie sehen, dass sie sich selbst als Schauspielerin, Filmemacherin und Esserin bezeichnet. Sie hat auch eine Nachricht erstellt, gefolgt von einem Link, der alle Besucher ihrer Seite ermutigt, für die Krebsbehandlung und -forschung zu spenden. Hannah Anderson ist eine ganz besondere Person, die sich nicht nur darum bemüht, der Welt qualitativ hochwertige Unterhaltung zu bieten, sondern auch alles tut, um Spenden für eine Heilung einer der tödlichsten Krankheiten der Welt zu sammeln.