10 Dinge, die Sie über Ivelisse Velez nicht wussten


Ivelisse Velez ist seit fast zwei Jahrzehnten in der Wrestling-Welt. In vielerlei Hinsicht ist sie mit vielen ihrer Fans aufgewachsen. Im Laufe ihrer Karriere hat sie immer wieder bewiesen, dass sie niemand ist, mit dem man sich anlegen möchte. Ihr Wettkampfgeist und ihre Athletik haben sie zu einem harten Gegner für ihre Gegner gemacht. Wenn sie nicht im Ring ist, ist Ivelisse freimütig und hat keine Angst zu sagen, was sie denkt. Jetzt, in ihren 30ern und mit mehreren Meisterschaften, zeigt Ivelisse keine Anzeichen einer Verlangsamung. Lesen Sie weiter für 10 Dinge, die Sie noch nicht über Ivelisse Velez wussten

1. Sie ging einmal von Sofia Cortez

Namen sind ein großer Teil der Identität eines professionellen Wrestlers, aber das bedeutet nicht, dass er an einem Namen festhält, wenn er ihn einmal gewählt hat. Als Ivelisse Velez zum ersten Mal in der Wrestling-Szene auftrat, trat sie unter dem Namen Sofia Cortez auf. Letztendlich entschied sie sich jedoch, ihren legalen Vornamen auch als Künstlernamen zu verwenden.

2. Sie hält sich für selbstbewusst

Ivelisse Velez hat hart gearbeitet, um dorthin zu gelangen, wo sie ist, und sie musste dabei viel für sich selbst eintreten. In einem (n Interview , teilte Ivelisse mit, dass eine ihrer wichtigsten Eigenschaften ihr Durchsetzungsvermögen ist und definitiv ein wichtiger Faktor für ihren Erfolg war.

3. Sie gab College-Stipendien auf, um Wrestlerin zu werden

Nur wenige Menschen, die Wrestling als Beruf ausüben, schaffen es tatsächlich auf die professionelle Ebene. Dies war jedoch ein Risiko, das Ivelisse Velez bereit war, einzugehen. Während der gesamten Schulzeit war sie eine Ehrenstudentin, die ihr Stipendienmöglichkeiten für das College einbrachte. Sie lehnte jedoch alle ihre Stipendien ab, um stattdessen dem Wrestling eine Chance zu geben. Glücklicherweise hat sich die Sache zu Gunsten von Ivelisse entwickelt.


4. Sie gab ihr professionelles Debüt als Teenager

Während die meisten Mädchen im Teenageralter ihr Make-up machten und Ausflüge ins Einkaufszentrum planten, rammte Ivelisse ihre Gegnerinnen auf Ringermatten. Sie begann im Alter von 14 Jahren mit dem Wrestling und gab nur etwa ein Jahr später ihr Profidebüt.

5. Andere zu inspirieren ist ihre Lieblingsbeschäftigung an ihrem Job

Manche Leute mögen denken, dass der Nervenkitzel des Wettbewerbs der Lieblingsteil der Ivelisse an ihrem Job ist. Andere mögen denken, dass es dasselbe ist. Ihre Lieblingsbeschäftigung als Wrestlerin ist jedoch überraschend bescheiden. Laut Ivelisse liebt sie es am meisten, andere inspirieren zu können. Sie hofft, dass ihre Reise anderen zeigen kann, was harte Arbeit und Hingabe bewirken können.


6. Trish Stratus war der einzige ihrer größten Einflüsse

Ivelisse Cortez ist sich der Opfer, die andere Frauen im Wrestling bringen mussten, sehr bewusst, um dorthin zu gelangen, wo sie ist. Viele von ihnen haben während ihrer gesamten Karriere als Einflüsse gedient. Eine dieser Frauen ist keine andere als die legendäre Trish Stratus. Als sie nach ihrem Respekt für Stratus gefragt wurde, Ivelisse sagte , „Ehrlich gesagt, der einzige Moment, der mir immer ins Auge sticht, war – ich könnte sagen, ein Inspirationsmoment – war definitiv, als ich sie und Litas Main Event auf RAW sah. Es war das erste Mal, dass eine weibliche Hauptdarstellerin eine Show veranstaltete; Das ist immer ein Muss für mich bei einem der Dinge, die mich dazu inspiriert haben, einen Beitrag zur „Revolution“ dieser Frauen zu leisten. Es ist wirklich großartig, sie wieder dort zu sehen. ”

7. Ihr Ziel Nummer 1 ist es, einen Einfluss auf zukünftige weibliche Wrestlerinnen zu hinterlassen

Es ist kein Geheimnis, dass Ivelisse es liebt zu gewinnen, aber ihr Hauptziel für ihre Ringerkarriere hat nichts mit Meisterschaften zu tun. Stattdessen hofft sie, dass ihre Karriere einen positiven Einfluss auf Frauen hat, die hoffen, in ihre Fußstapfen zu treten.


8. Sie arbeitete früher bei PetSmart

Obwohl sie die meiste Zeit ihres Lebens Wrestling war, hat Ivelisse auch ein paar Gelegenheitsjobs gemacht. Der Großteil ihrer Berufserfahrung umfasst Arbeiten mit Tieren und sie arbeitete einmal bei einem lokalen PetSmart. Ivelisse wollte schon immer ein eigenes Haustier haben und hat vor kurzem einen Siberian Husky namens Widder bekommen.

9. Sie bereut ihr erstes Tattoo

Das erste Tattoo von Ivelisse Velez war ein Phönix auf ihrem Unterbauch. Obwohl sie sich viele Gedanken über die Bedeutung des Tattoos gemacht hat, hat es sich nicht so entwickelt, wie sie es geplant hatte, und sie bedauert die Platzierung ernsthaft. Ivelisse und ihr Tattoo waren tatsächlich in einer Folge von . zu sehenTätowierte Albträume.

10. „Harte Arbeit über alles“ ist ihr Motto

Ivelisse ist kein Fan der Politik, die dazu neigt, sich Chancen in der Unterhaltungswelt zu verschaffen. Sie bevorzugt stattdessen gute, altmodische harte Arbeit. Infolgedessen hat sie den Satz „ harte Arbeit über alles “ in ihr Motto und hat den Spruch sogar auf T-Shirts drucken lassen.