10 Dinge, die Sie nicht über James Arthur wussten


James Arthur ist ein Sänger und Songwriter aus England. Er erlangte erstmals Anerkennung, nachdem er in der 9. Staffel im Jahr 2012 an „The X Factor“ teilgenommen hatte. Er gewann den Wettbewerb und veröffentlichte seine Debütsingle, die ein Cover von „Impossible“ von Shontelle war. Arthur hat sich seitdem zu einem der beliebtesten aktuellen Künstler aus Großbritannien entwickelt und hat eine riesige Fangemeinde aus der ganzen Welt, die daran interessiert ist, alles über ihren Lieblingskünstler zu erfahren. Hier sind also 10 Dinge, die Sie wahrscheinlich nicht wussten über James Arthur wissen.

1. Er ist der erfolgreichste Gewinner in der Geschichte von „The X Factor“

Nachdem er den Wettbewerb „The X Factor“ gewonnen hatte, setzte James Arthur seine Karriere fort und wurde bei Syco Music unter Vertrag genommen. Seine Debütsingle war ein Smash-Hit, der die UK-Single-Charts auf Platz eins anführte. Allein in Großbritannien hat sich der Song mehr als 1,4 Millionen Mal verkauft. Der weltweite Gesamtumsatz beträgt über 2,5 Millionen.

2. Arthurs zweite Veröffentlichung war fast genauso beliebt

Es ist einfach unglaublich, dass ein neuer Künstler ein Debüt veröffentlicht, das auch ein Cover eines anderen Songs ist und es zur Nummer eins aufsteigen lässt. Mit seiner zweiten Veröffentlichung von „You’re Nobody til Somebody Loves You“ gelang ihm ein weiterer bemerkenswerter Erfolg. Diese Veröffentlichung schaffte es auf Platz zwei der britischen Single-Charts. Er hatte einen fantastischen Start und veröffentlichte im November 2013 sein Debüt-Studioalbum „James Arthur“.

3. James war immer wieder mit Simon Cowell unterwegs

Es war Simon Cowells Plattenlabel Syco, das erstmals einen Vertrag mit Arthur unterschrieb. 2014 gingen Arthur und Syco getrennte Wege und James unterschrieb bei Columbia Records für sein zweites Studioalbum, das 2016 unter dem Titel „Back from the Edge“ veröffentlicht wurde. Nach einer zweijährigen Pause trat er 2016 wieder auf, als Syco einen weiteren Vertrag unterschrieb.


4. Er hat auf der ganzen Welt gelebt

James Arthur wurde im März 1988 in Middlesbrough, England, geboren. Er besuchte die Ings Farm Primary School in Redcar, North Yorkshire. Seine Familie zog 1997 nach Bahrain, als James gerade 9 Jahre alt war, weil sein Stiefvater dort für Rockwell Automation arbeitete. Er besuchte die British School of Bahrain. Nach vier Jahren in Bahrain zogen sie zurück in ihre frühere Heimat.

5. James verbrachte Zeit in Pflegefamilien

James’ Mutter und Vater haben sich getrennt als er gerade zwei Jahre alt war . Beide Eltern hatten wieder geheiratet und sein Vater hatte mit seiner neuen Frau ein weiteres Kind. Er hat eine Halbschwester namens Charlotte. Als er 14 Jahre alt wurde, ging Arthur in eine freiwillige Teilzeit-Pflegestelle. Er lebte vier Tage die Woche in einem Pflegeheim in Brotton und verbrachte den Rest seiner Zeit bei seinem Vater Neil in Redcar.


6. James bereitet sich auf eine Nordamerika-Tour 2020 vor

Fans in Nordamerika werden begeistert sein zu hören, dass James Arthur seine Nordamerika-Tour 2020 plant. Er hat 28 Auftritte für die Spring Trek Tour geplant. Er wird Songs von seiner neuesten LP 'You' performen. Delacey wird für ihn öffnen, wenn er mit der ersten Sau am 4. April in Indianapolis, Indiana, aufmacht. Die Tour endet in Phoenix, Arizona, bei seinem Konzert am 24. Mai. Sie können Ihre Tickets für jeden der Orte ab sofort erwerben, da sie am 25. Oktober 2019 offiziell in den Verkauf gingen und am 22. Oktober zum Vorverkauf angeboten wurden.

7. Im selben Jahr plant er eine Europatournee

Nachdem James Arthur seine Nordamerika-Tour im Mai 2020 beendet hat, er wird nach Großbritannien zurückkehren für einige andere Termine, die er bereits vorgeplant hat. Anfang des Jahres wird er eine zusätzliche Tour durch Großbritannien und Europa machen. Er wird in der ersten Hälfte des Jahres 2020 damit beschäftigt sein, aufzutreten. Er ist ein talentierter junger Künstler, der sehr gefragt ist, daher erwarten wir voll und ganz, dass er die Shows überall dort auspacken wird, wo er auftritt.


8. James litt an psychischen Problemen

Jetzt, im Alter von 31 Jahren, hat James Arthur offen über seine Trennung vom Plattenlabel Syco und die Probleme gesprochen, die er damals hatte. Er machte eine Pause vom Label und sie machten auch eine Pause von ihm. Zu dieser Zeit hatte er einige echte Probleme mit seiner eigenen psychischen Gesundheit, aber er hat den Fans nichts von der Situation erzählt. Dabei lernte er viel und seine Auseinandersetzung mit internen Problemen führte zu seinem zweiten Album „Back from the Edge“. Angesichts seiner Offenbarung über die harten Zeiten, die er durchlebte, bekommt der Titel des Albums eine ganz neue Bedeutung.

9. James Arthur unterstützt seine Lieblings-Wohltätigkeitsorganisation

Arthur ist dankbar für diejenigen, die ihm geholfen haben, als er hatte persönliche Schwierigkeiten . Er ist sehr offen und ehrlich über seine Erfahrungen. Heute ist er Botschafter von SANE, einer Wohltätigkeitsorganisation für psychische Gesundheit in Großbritannien. Dies trägt dazu bei, auf den großen Bedarf an Identifizierung und Behandlung von Menschen mit psychischen Problemen aufmerksam zu machen.

10. Er wurde von seiner Mutter zu „The X Factor“ inspiriert

James teilte mit, dass er seine Mutter anrief, um sich Geld von ihr zu leihen. Sie sagte ihm, dass es für ihn nur eine Möglichkeit gebe, sich ein Darlehen von ihr zu sichern. Ihre Bedingungen sahen vor, dass er für die Show vorsprechen und, wenn er ausgewählt wurde, durchziehen musste. Arthur stimmte ihren Bedingungen zu und machte das Vorsprechen. Es war eine der besten Entscheidungen, die er hätte treffen können, denn er wurde von einer Position, in der er pleite war und Geld von seiner Mutter verschwenden musste, zu einem sehr erfolgreichen und wohlhabenden internationalen Künstler.