10 Dinge, die Sie nicht über John Pringle wussten


Seit seinem Debüt im Jahr 2014 hat Bravo'sSüdlicher Charmehat der Welt die Besonderheiten der südlichen Gesellschaftskultur gezeigt. Nach sechs erfolgreichen Staffeln beschloss das Netzwerk, einige Änderungen an der Besetzung vorzunehmen. Einer der neuen Leute, die der Show beitreten, ist der gebürtige Charlestoner John Pringle.Südlicher Charmewird Johns ersten Reality-TV-Auftritt sein, aber mit seinem guten Aussehen und seinem eleganten Lebensstil besteht kein Zweifel, dass die Kameras ihn lieben werden. Obwohl viele Zuschauer derzeit nicht viel über John wissen, sind sie gespannt, was er der Show zu bieten hat. Lesen Sie weiter für 10 Dinge, die Sie nicht über John Pringle wussten vonSüdlicher Charme.

1. Seine Familie hat eine lange Geschichte in Charleston

John ist nicht nur ein Eingeborener von Charleston, er ist ein Eingeborener der 7. Generation in Charleston. Im Moment gibt es nicht allzu viele Informationen über die Geschichte seiner Familie in der Stadt, aber einige Fans spekulieren, dass er eine Verbindung zum historischen Robert Pringle House hat, das 1774 erbaut wurde.

2. Er ist ein Musiker

John ist ein sehr talentierter Musiker und hatte tatsächlich eine ziemlich erfolgreiche Musikkarriere. Nach seinem College-Abschluss zog er nach New York City und begann, Musik zu veröffentlichen. Er veröffentlichte mehrere Projekte, darunter zwei EPs und ein Album mit dem TitelSeltsame Standpunkte.John singt und spielt zum Spaß immer noch gerne Gitarre, aber er hat schon lange keine neue Musik mehr veröffentlicht.

3. Er ist ein Vater

John war kurz mit einer Frau namens Heidi verheiratet. Obwohl ihre Beziehung nicht geklappt hat, hatten sie zwei wunderschöne Kinder zusammen und John und Heidi haben eine starke gemeinsame Elternbeziehung. John ist ein sehr hingebungsvoller Vater, der es liebt, Zeit mit seinen Kindern zu verbringen.


4. Er hat keine große Follower in den sozialen Medien

Im Reality-TV zu sein bedeutet fast, dass Sie garantiert eine große Anhängerschaft in den sozialen Medien bekommen, aber das ist für John noch nicht passiert. Er ist sehr aktiv auf Instagram hat aber weniger als 3.000 Follower. Sobald die neue Staffel der Show ausgestrahlt wird, besteht eine gute Chance, dass die Zahl steigt.

5. Er ist ein Alum der University of Georgia

Einige Leute fragen sich vielleicht, wie John für die Show gecastet wurde, und die Antwort ist eigentlich ziemlich einfach. Er besuchte die University of Georgia, mit der er sich anfreundeteSüdlicher CharmeVeteran, Shep Rose. Es ist noch zu früh, um zu sagen, ob sich Johns Verbindung mit Shep in der Show als eine gute oder schlechte Sache für ihn erweisen wird.


6. Er ist nicht mit den Pringles-Chips verbunden

Wenn die Leute Johns Nachnamen hören und erfahren, dass er auch aus einer wohlhabenden Familie stammt, denken sie als Erstes, dass er mit der beliebten Chipmarke Pringles verbunden ist. Das stimmt jedoch überhaupt nicht. Wir sind uns nicht sicher, wie die Familie Pringle ihr Vermögen erworben hat, aber es ist sicherlich nicht von Chips.

7. Er arbeitet im Finanzwesen

John ist sicherlich nicht der Typ von Prominenten, der noch nie einen 'richtigen' Job hatte. Gemäß sein LinkedIn-Profil , er hat eigentlich sein ganzes Erwachsenenleben lang gearbeitet. In der Biografie auf seiner Seite heißt es: „Ich begann im Alter von 20 Jahren als Praktikant bei Man Financial auf dem NYMEX-Handelsparkett und stieg bald zum Leiter des elektronischen Plattform-Desks von Access auf, wo ich große Geschäfte mit Rohöl- und Erdgas-Futures abwickelte für Kunden.“


8. Er liebt den Strand

Eines der besten Dinge an Charleston ist die Nähe zum Strand. Obwohl er aus einer wohlhabenden Familie stammt, scheint John ein sehr einfacher Kerl zu sein, der nichts Extravagantes tun muss, um eine gute Zeit zu haben. Er liebt es, am Wasser abzuhängen und sein Instagram-Profil macht deutlich, dass er viel Zeit mit seinen Liebsten am Strand verbringt.

9. Er ist ein Baseball-Fan

John ist definitiv ein Sporttyp. Neben dem Strandbesuch ist das Anschauen von Baseballspielen eine weitere von Johns Lieblingsbeschäftigungen. Obwohl er aus Charleston stammt, gibt es in ganz South Carolina keine professionellen Sportmannschaften. Dadurch ist er ein großer Fan der Atlanta Braves.

10. Er hat am Blackout Tuesday teilgenommen

Am 2. Juni nahm John an einem virtuellen Protest namens Blackout Tuesday teil, der für die Menschen geschaffen wurde, um ihre Solidarität mit der Black Lives Matter-Bewegung und dem Kampf gegen Rassismus zu zeigen. Wer mitmachen wollte, wurde gebeten, ein schwarzes Quadrat als Instagram-Post hochzuladen.