10 Dinge, die Sie über Kate Siegel nicht wussten


Die amerikanische Schauspielerin und Drehbuchautorin Kate Siegel kam zum ersten Mal in dem Direct-to-Video-Film The Curse of the Black Dahlia auf unsere Bildschirme. Seit der Veröffentlichung des Films im Jahr 2007 hat Kate verschiedene Rollen in Fernsehen und Film gespielt, wobei ihre bemerkenswertesten Erfolge im Horror-Genre zu sehen sind. Kate ist nicht nur eine talentierte Schauspielerin, sondern hat sich mit ihren gemeinsamen Projekten mit Ehemann Mike Flanagan als fähige Autorin erwiesen, die zeigt, dass diese besondere Schauspielerin mehr ist, als man auf den ersten Blick sieht. Erfahren Sie mehr über den aufstrebenden Stern mit diesen 10 schnellen Fakten.

1. Sie begann ihre Karriere im Theater

Kate (mit vollem Namen Kate Gordon Siegelbaum) wurde 1982 in Silver Spring, Maryland, geboren. Kate begann ihre Auftritte während ihres Studiums an der St. Andrew’s Episcopal School in Potomac. Ihre Erfahrung in High-School-Produktionen weckte ihren Wunsch, sich weiter mit der Schauspielerei zu beschäftigen – was ihr durch die Einschreibung in einen Schauspielkurs an der Syracuse University gelang. Nach ihrem Abschluss an der Universität im Jahr 2004 machte Kate die ersten Schritte in Richtung ihrer zukünftigen Karriere, indem sie mit der Washington Shakespeare Company und dem Folger Theater auftrat. Gemäß ihr IMDB-Profil , bekam sie 2008 ihre erste große Theaterrolle mit einer Rolle in einer Produktion von A Midsummer Night’s Dream beim Tennessee Shakespeare Festival.

2. Sie outete sich 2008 als bisexuell

Im Jahr 2008 spielte Kate neben Ally Sheedy und Ruby Dee in Stream, einem Film über drei Frauen aus verschiedenen Generationen, die nichts gemeinsam haben und erwarten, dass sie das Dampfbad ihres Fitnessstudios in der Nachbarschaft besuchen. Kate spielt Elizabeth, eine Lesbe, die versucht, sich aus dem erstickenden Griff ihrer strengen katholischen Eltern zu befreien. In einem Fall, in dem Fiktion die Realität trifft, erklärte Kate, dass sie selbst in der Vergangenheit Beziehungen zu Frauen genossen habe. „Ich identifiziere mich selbst als bi“ enthüllte sie während der Werbetour des Films .

3. Der Name ihrer Tochter ist inspiriert von Haunting of Hill House

2016 heiratete Kate ihren Partner, den Regisseur Mike Flanagan. Die beiden haben inzwischen zwei Neuzugänge in der Familie begrüßt: Cody Paul, Jahrgang 2016, und Theodora Isabelle Irene, Jahrgang 2018. Theodora wurde nach einer Figur aus dem Shirley Jackson-Roman von Haunting of Hill House, der TV-Version, benannt named von dem Kate zum Zeitpunkt ihrer Schwangerschaft drehte (und Flanagan führte Regie). Einige der Episoden der Show während der Schwangerschaft zu filmen, stellte eine Herausforderung für die Schauspielerin dar. der zur Popkultur zugelassen hat sie musste oft die Dreharbeiten unterbrechen, um „in einen Mülleimer zu kotzen“.


4. Sie arbeitet häufig mit ihrem Mann zusammen

Kate lernte ihren zukünftigen Ehemann kennen, als er 2013 in dem Film Oculus Regie führte. Anschließend arbeiteten sie an dem Horrorfilm Hush aus dem Jahr 2016 zusammen mit der Filmversion von Stephen Kings Geralds Spiel und der erfolgreichen Netflix-Serie Haunting of Hill House. Ihre Zusammenarbeit mit Flanagan smooth war durchweg reibungslos Dread Central erzählen dass die Freude an der Arbeit mit Kate einer der Gründe war, warum er sie überhaupt heiratete. „Ich denke, wenn Ihre Beziehung drei [Wochen] Nachtaufnahmen mit einem Millionen-Dollar-Budget in einem Haus überleben kann, sollte die Ehe ein Kinderspiel sein“, teilte er mit.

5. Sie hat in einem TV-Werbespot mitgespielt

2016 trat Kate in einem TV-Werbespot für Stelera auf, ein verschreibungspflichtiges Medikament zur Behandlung von Psoriasis. Der Werbespot zeigt einen geteilten Bildschirm von Kate, die ein langärmeliges Oberteil und einen unglücklichen Ausdruck auf der einen Seite trägt, und auf der anderen ein Tanktop und ein selbstbewusstes Lächeln. Die Aufnahme trägt die Überschrift „Welcher bist du? … vermutlich um zu zeigen, welchen Unterschied Medikamente im Leben von Patienten mit häufigen Hautbeschwerden machen können.


6. Ihr Filmdebüt war in Der Fluch der schwarzen Dahlie

Im Jahr 2007 gab Kate ihr Filmdebüt in dem von Kritikern vertonten Horrorfilm The Curse of the Black Dahlia. Der Film erzählt die wahre Geschichte der Black Dahlia, dem berüchtigten ungelösten Mord an einer jungen Schauspielerin, deren verstümmelte Leiche 1947 auf einem leeren Grundstück in Los Angeles gefunden wurde. Kate übernahm die Rolle der Marketingleiterin Jennifer, die die Geschichte durch eine Reihe von Rückblenden. Die negative Aufnahme des Films hielt die junge Schauspielerin nicht davon ab, ihre schauspielerischen Ambitionen zu verfolgen, und ihr nächstes Projekt, Hacia La Oscuridad, folgte kurz darauf.

7. Ihr TV-Debüt war in Ghost Whisperer

Obwohl sie vor allem für ihre Arbeit im Horrorfilm-Genre bekannt ist, hat die talentierte Schauspielerin auch mehrere Rollen in TV-Krimiserien übernommen. Ihren ersten Vorgeschmack auf die kleine Leinwand bekam sie 2009, als sie als Cheryl in Ghost Whisperer debütierte, der übernatürlichen Dramaserie nach dem Leben der Geisterflüstererin Melinda Gordon (gespielt von Jennifer Love Hewitt). Im folgenden Jahr kehrte Kate mit einem Gastspot in der CBS-Krimiserie Numbers zum Medium zurück. Anschließend war sie in Episoden von The Unknown, Castle, Where Would We Be und Mob City zu sehen.


8. Ihre größte TV-Rolle bekam sie 2018

Kates bisher prominenteste TV-Rolle ist in dem übernatürlichen Netflix-Thriller The Haunting of Hill House. Das Projekt, das zufälligerweise von Kates Ehemann Mike Flanagan geleitet wird, basiert lose auf dem gleichnamigen Buch von 1959 der Horror- und Mystery-Autorin Shirley Jackson. Die Serie, in der auch Michael Huisman, Carala Guigino und Henry Thomas mitspielen, erzählt die Geschichte einer zerbrochenen Familie, die sich den Schrecken ihrer Vergangenheit und den schrecklichen Ereignissen stellt, die sie gezwungen haben, ihre alte Heimat zu verlassen. Die Serie hat viel Kritikerlob erhalten, mit einer zweiten Staffel, die 2020 Premiere feiert.

9. Sie hat ein Vermögen von 3 Millionen US-Dollar

Obwohl Kate erst seit 2006 in der Branche tätig ist, hat sie bereits eine Menge Geld gesammelt. Ihre zahlreichen TV-Rollen und ihre Filmarbeit haben dazu geführt, dass sie ein Vermögen von sehr respektablen 3 Millionen US-Dollar erzielt hat.

10. Sie hat in mehreren Kurzfilmen mitgespielt

Sie hat vielleicht ihren größten Erfolg in abendfüllenden Fernsehsendungen und Filmen erzielt, aber das hat Kate nicht davon abgehalten, sich an einer Reihe von Kurzfilmen zu versuchen. Insgesamt hat Kate bisher in 6 Kurzfilmen mitgewirkt, darunter der von der Kritik gefeierte Knocked Down 2008, Puke in My Mouth 2009, The Collector 2012, Dead Room: Origins 2014, The Program 2015 und Wine Jabs , auch 2015.