10 Dinge, die Sie über KJ Smith nicht wussten


Wenn Sie Ihr Blut und Ihren Schweiß in etwas stecken, wird jemand Ihre Bemühungen bemerken und schätzen. KJ Smith war in Tyler Perrys „A Madea Family Funeral“ als Carol zu sehen, und er muss ihre Arbeit so sehr geliebt haben, dass sie jetzt in seiner neuen Serie „Sistas“ zu sehen ist. Sie ist kein neues Gesicht, das in anderen Produktionen mitgespielt hat, aber nicht viele Leute kennen Details ihres Lebens. Deshalb haben wir diese Fakten zusammengetragen als veröffentlicht in Information Cradle um dich aufzuklären.

1. Ihr Sportsgeist in der High School

Jeder, der schon einmal Sport getrieben hat, sei es zum Spaß oder im Wettkampf, weiß, dass es viel Hingabe erfordert, der Beste zu sein. Smith hat ihre harte Haut vielleicht von ihrer Erfahrung in der High School, wo sie Cheerleaderin war und auch Softball spielte. Aus Serien wie „Hit the Floor“ und „Glee“ wird deutlich, dass es viel Übung und Engagement braucht, um den Druck zu überwinden, dem Cheerleader ausgesetzt sind.

2. Warum die Schauspielerei zu ihr passt

Wir haben viele Schauspieler aus der Kindheit zu Stars heranwachsen sehen. Die Likes von Scarlett Johansson , Drew Barrymore , und Dakota Fanning haben sich nicht nur zu schönen Frauen, sondern auch zu großen Hollywoodstars gemausert. Obwohl Smith als Spätzünderin beschrieben wurde, war sie für die Bildschirme bestimmt. Laut ihrer Schwester war Smith immer dramatisch, aber sie dachten nie daran, dass sie eine Schauspielkarriere einschlagen würde. Dennoch machte ihr Charakter es zu einer natürlichen Wahl.

3. Ihr Vorgesetzter

Jeder kreuzt unseren Weg aus einem bestimmten Grund; als Segen und Lehre. Für Smith wurde eine Person geschickt, um ihre Schauspielkarriere zum Blühen zu bringen. Nathan Habben erkannte das Potenzial von Smith und drängte sie, große Rollen zu übernehmen. Das war die ganze Ermutigung, die Smith brauchte, und seit sie Nathan getroffen hat, hat sich ihr Glück zum Besseren gewendet. Es ist daher keine Überraschung, dass sie ihn als ihren Manager gewählt hat, und Nathan ist entschlossen, Smith zu einem bekannten Namen wie dem von Oprah Winfrey zu machen.


4. Sie litt an Depressionen, nachdem ihr Vater 2017 gestorben war

Smiths Vater, Earnest Smith, wollte immer, dass sein kleines Mädchen erfolgreich ist, aber nicht in der Schauspielerei; in der Unternehmenswelt. Als er im Januar 2017 starb, hatte er ihre Berufswahl jedoch akzeptiert, nachdem er gesehen hatte, wie begabt seine Tochter in den verschiedenen Rollen war, die sie gespielt hatte. Nach dem Tod ihres Vaters verprügelte Smith sich selbst, weil sie ihr Haus eine Weile nicht besucht hatte und sich die verpassten Feiertage und Geburtstage nicht verzeihen konnte. Der Tod forderte sie so stark; Smith versank in Depressionen und machte eine Pause von der Schauspielerei. Als sie jedoch in die Schauspielszene zurückkehrte, hatte sie ihre Leidenschaft erneuert, die durch den Verlust ihres Vaters angeheizt wurde.

5. Sie hat schwierige finanzielle Zeiten durchgemacht

Obwohl sie sich selbst in einem Vorstandsbüro eines Fortune-500-Unternehmens vorstellt, demütigt uns das Leben auf seine Weise. Als Smith nach Los Angeles zog, entschlossen, eine erfolgreiche Karriere zu machen, dachte sie, dass alles so laufen würde, wie sie es sich erhoffte. Leider war sie gezwungen, eine Stelle im Einzelhandel anzunehmen. Zuvor hatte sie eine gute Position mit einem lukrativen Gehalt inne, beschloss dann aber, den Gang zu wechseln, um Schauspielerin zu werden. Da wurde ihr klar, dass es nicht so glamourös war, wie sie es erwartet hatte, nachdem sie schwere finanzielle Zeiten durchgemacht hatte.


6. Was hat sie zur Schauspielerei getrieben?

Smith war mit dem Wissen aufgewachsen, dass ein Job im Unternehmen der sichere Weg sei, glücklich zu sein. Die Erfahrung, einen Firmenjob zu haben, verschaffte ihr jedoch nicht die Befriedigung, die sie sich wünschte, also erwog sie, zu handeln. Smith hatte schon immer eine Leidenschaft für die Schauspielerei, aber sie ignorierte sie, um sie in Fortune-500-Firmen an die Spitze zu bringen. Das Schicksal wird uns immer in die richtige Richtung lenken, und als Smiths Freundin sie nach Los Angeles einlud, um dort eine Woche zu verbringen, sah Smith dies als ihre Chance, in die Schauspielerei einzusteigen. Sie buchte ihren Flug und sagte ihrer Mutter, dass sie ausziehe und nicht zurückkehren würde. Wie jede unterstützende Mutter antwortete Smiths Mutter nur, dass sie ihrem Packen helfen würde.

7. Sie hat mehrere Ablehnungen bekommen

Es ist nicht alles Gold, was glänzt, und das hat Smith auf die harte Tour gelernt. Sie dachte, dass das Leben in Hollywood einfach sei und sie bald ein Star werden würde. Ihre Luftschlösser brachen zusammen, als sie an mehreren Vorsprechen teilnahm. Smith wurde von Casting-Direktoren abgelehnt, die ihr sagten, dass sie nicht das Zeug zur Schauspielerin habe. Schlimmer noch, ihr Schauspielcoach ermutigte sie nicht. Stattdessen sagte er ihr, dass die Art und Weise, wie sie ihre Szenen lieferte, zu wünschen übrig ließ. Nun, gut für sie, sie gab nicht einmal auf, wenn sie abgelehnt wurde, damit wir nicht die Chance bekommen hätten, ihr Talent zu sehen.


8. Ihre philanthropischen Bemühungen

John Homes hat einmal gesagt, dass es keine so gute Übung für das Herz gibt, wie nach unten zu greifen, um andere zu heben. Für Prominente ist es fast zur Pflicht geworden, der Gesellschaft durch verschiedene Spenden etwas zurückzugeben. Einige konzentrieren sich normalerweise auf eine Sache, die sie persönlich getroffen hat, während andere es tun, um Menschen in Not zu helfen. Smith zierte die Crescent Moon Gala als prominenter Gast. Die Veranstaltung wird jedes Jahr von der Sickle Cell Foundation Inc. veranstaltet, um Spenden zu sammeln und das Bewusstsein zu stärken.

9. Ihre bemerkenswerten Rollen

Als Smiths Manager sie im Film 'A Madea Family Funeral' sah, war ihm klar, dass sein Mandant endlich ein Star geworden war. Für Nathan brachte Smiths Rolle in dem Film sie auf ein Plateau. Zuvor hatte Smith jedoch noch andere Auftritte in verschiedenen Shows. Zum Beispiel wurde sie unter anderem in 'Dynasty', 'Survivor's Remorse' und 'Queen Sugar' gecastet.

10. Sie wollte schon immer einen Firmenjob haben

Die meisten Schauspieler wissen in der Regel schon in ihrer Kindheit, dass sie in der Filmbranche tätig werden und sogar als Kinderdarsteller und Models in Werbespots starten. KJ Smith träumte jedoch nie davon, Schauspiel zu werden. Tatsache ist, dass ihr perfektes Erwachsenenalter darin bestand, eine Familie in einem Haus mit einem weißen Lattenzaun großzuziehen. Also tat sie alles, um ihren Traum zu verwirklichen. Das bedeutete, dass sie einen Abschluss in Betriebswirtschaft an der Florida State University machte, einen Job bekam und die Karriereleiter erklimme, bis sie sich einen luxuriösen Lebensstil leisten konnte.