10 Dinge, die Sie über Madeline Zima nicht wussten


Madeline war erst in der Grundschule, als sie 1992 zum ersten Mal auf der Leinwand auftrat. Schon in jungen Jahren war klar, dass sie mit einem ernsthaften Talent arbeitete. 1993 hatte sie ihren ersten großen Durchbruch, als sie als Grace Sheffield in der Hit-Sitcom besetzt wurdeDas Kindermädchen. Im Laufe der Jahre erfüllte sie weiterhin die Erwartungen und noch einige mehr. Im Laufe ihrer Karriere wurde sie für ihre Fähigkeit bekannt, jede Art von Charakter überzeugend erscheinen zu lassen. Obwohl viele ehemalige Kinderstars Schwierigkeiten haben, den Übergang zum Erwachsenenalter zu schaffen, hat Madline es geschafft und sie hat es einfach aussehen lassen. Hier sind 10 Dinge, die Sie über Madeline Zima noch nicht wussten.

1. Sie ist eine gebürtige Connecticuterin

Connecticut ist einer dieser Staaten, die die Leute gerne vergessen, aber es war die Heimat vieler bekannter Leute, darunter Madeline. Sie wurde in Connecticut geboren, obwohl sie hauptsächlich in Pennsylvania aufgewachsen ist. Sie beschloss schließlich, nach Los Angeles zu ziehen, um ihre Schauspielkarriere voranzutreiben, und sie lebt noch heute in der Gegend.

2. Sie ist nicht die einzige Schauspielerin in der Familie

Anscheinend hatte der Schauspielkäfer einen großen Tag bei der Familie Zima. Vanessa hat zwei jüngere Schwestern, die beide erfolgreiche Schauspielerinnen sind. Ihre Schwester Vanessa war in dem Film von 1995 zu sehenDer Babysitter-Clubund ihre andere Schwester Yvonne ist am bekanntesten dafür, dass sie Daisy Carter iner spieltDie Jungen und die Ruhelosen.

3. On seinDas KindermädchenKostet sie viele andere Rollen

Ein Kinderstar zu sein mag an der Oberfläche lustig erscheinen, aber in Wirklichkeit ist es für viele Menschen eine zermürbende und stressige Erfahrung. Madeline hatte jedoch eine großartige Erfahrung als Darsteller beiDas Kindermädchenin ihren jungen Jahren. Das war nicht nur großartig für ihre Karriere, sondern hat ihr auch viel über die Branche beigebracht. Gleichzeitig schränkte die Teilnahme an der Show jedoch auch einige ihrer anderen Möglichkeiten ein.


Madeline erzählte Filmloch , 'Ich kann Ihnen nicht sagen, wie viele Rollen ich verloren habe, indem ich bei The Nanny war, und einige davon waren Karriererollen, die andere Leute zu großen Stars gemacht haben. Ich könnte nicht dankbarer sein für die Möglichkeit, aus direkter Erfahrung zu lernen, aber es ist sehr schwierig, den Übergang zu schaffen, es sei denn, man hat das Glück, eine in jeder Hinsicht erwachsene Rolle zu bekommen.“

4. Sie liebt es, Fotos zu machen

Inzwischen weiß jeder, dass Madeline jedes Mal wahre Wunder bewirkt, wenn sie vor die Kamera tritt. Was sie jedoch nicht wissen, ist, dass sie in der Lage ist, das Gleiche dahinter zu tun. Fotografieren ist eines ihrer liebsten Hobbys und sie hat ein Händchen dafür, Schönheit in jeder Situation einzufangen.


5. Sie hat Erfahrung hinter den Kulissen

Madeline ist die Art von Schauspielerin, die von allem ein bisschen kann. 2018 schrieb, inszenierte und produzierte sie einen Kurzfilm mit dem TitelWarme menschliche Magie. Ich habe das gute Gefühl, dass wir in den kommenden Jahren viele Arbeiten hinter den Kulissen von Madeline sehen werden.

6. Sie wurde fast hineingeworfenDer Exorzismus von Emily Rose

Madeline war in Betracht gezogen werden die Titelrolle im Film von 2005 zu spielenDer Exorzismus von Emily Rose.Die Rolle ging schließlich an Jennifer Carpenter. Es mag damals enttäuschend gewesen sein, die Rolle nicht zu bekommen, aber für Madeline hat es trotzdem gut geklappt.


7. Sie hat eine Leidenschaft für soziale Gerechtigkeit

In den letzten Jahren waren Menschenrechtsfragen in den Vereinigten Staaten besonders angespannt. Madeline hat nicht nur ihre Plattform genutzt, um ihre Haltung klar zu machen, sondern sie hat auch versucht, andere Leute im Prozess zu informieren. Sie ist eine starke Unterstützerin der Black Lives Matter-Bewegung und hat Bildungsressourcen mit ihren Anhängern in den sozialen Medien geteilt.

8. Sie ist eine Musikerin

Madeline ist durch und durch eine kreative Person, was bedeutet, dass ihre künstlerische Arbeit nicht beim Schauspielern aufhört. In ihrer Freizeit singt sie gerne und spielt Gitarre. Madeline hat noch keine Musik veröffentlicht und hat, soweit wir das beurteilen können, auch keine Pläne.

9. Sie malt gerne

Wenn es um all die Dinge geht, die sie bei Madeline gut macht, steckt sie definitiv voller Überraschungen. Neben all ihren anderen Fähigkeiten malt sie auch gerne. Tatsächlich ist Malerei eine ihrer Lieblingsformen, um sich auszudrücken. Gelegentlich teilt sie sogar Bilder ihrer Stücke mit ihren Followern auf Instagram.

10. Sie liebt die Natur

Madeline mag eine Berühmtheit sein, die Zugang zu all den „coolen“ Dingen hat, die es zu tun gibt, aber in Wirklichkeit sind es die einfachen Dinge, die sie am meisten mag. Wenn Madeline frei hat, verbringt sie gerne so viel wie möglich im Freien. Sie genießt es, die Schönheit der Natur zu erkunden und einfach nur in sich aufzunehmen. Ihre Liebe zur Natur passt gut zu ihrer Liebe zur Fotografie.