10 Dinge, die Sie nicht über Martin Kove wussten


Es gibt einen Grund, warum Sie denken, dass Martin Kove bekannt vorkommt. Das liegt daran, dass er es tatsächlich ist. Kove hatte eine große Rolle in einem der größten Kultfilme der 80er Jahre: Das Karate Kid . Wir haben Martin Kove in letzter Zeit mit der Wiedergeburt des Films in einer The Karate Kid-Serie auf YouTube wiedergesehen, und es ist an der Zeit, wieder über ihn zu sprechen. Der Schauspieler ist für eine Weile aus dem Rampenlicht verschwunden, also brauchen wir alle eine kleine Auffrischung. Hier sind also 10 Dinge, die Sie wahrscheinlich nicht über Martin Kove wussten.

1. Alter

Kove sieht toll aus. Man könnte meinen, dass es erst ein paar Jahre her ist, seit wir ihn das letzte Mal gesehen haben, weil er so toll und jung aussieht. Tatsächlich wurde der Schauspieler am 6. März 1946 geboren. Er ist unglaublich schon 73 Jahre alt . Er wurde in Brooklyn, New York, geboren und wuchs in einer jüdischen Familie auf. Wir können uns vorstellen, dass der Grund, warum er noch so jung aussieht, wahrscheinlich an all den Kampfkünsten liegt, die er in seinem Leben praktiziert hat.

2. Filme

Obwohl Martin wohl am bekanntesten für seine Rolle in Karate Kid ist, hat er tatsächlich in einigen anderen Blockbuster-Hits mitgespielt. Kove hatte auch Rollen in Filmen wie Rambo: First Blood, Wyatt Earp und mehr. Da er seit 1971 als Schauspieler tätig ist, können Sie sich vorstellen, wie viele Filme er in seiner Karriere tatsächlich gedreht hat – bis jetzt. Er hat in seiner Karriere mindestens 50 Filme fertiggestellt und ist noch nicht ganz fertig. Er hat geplant, im nächsten Jahr oder so mehr herauszubringen.

3. Fernsehen

Neben der Filmarbeit wurde Kove auch oft im Fernsehen gezeigt. Ab 1974 hatte Martin Gastrollen in Shows wie The Incredible Hulk, The Twilight Zone, Kung Fu: The Legend Continues, Criminal Minds und The Goldbergs. Seine vielleicht größte Rolle im Fernsehen war als Detektiv Victor Isbecki in Cagney und Lacey. Er war in insgesamt 113 Episoden in 6 Staffeln der Serie zu sehen. Derzeit ist er wieder in einer TV-Serie mit Kobra Kai , als er seine Rolle des John Kreese aus The Karate Kid wiederholte.


4. Stufe

Hier ist ein Schauspieler, auf dem gespielt wird drei verschiedene Arten von Etappen . Es ist ein Beweis dafür, wie sehr er die Kunst wirklich liebt. Kove ist auch Bühnenschauspieler und hat mit verschiedenen Kompanien in New York und Los Angeles gespielt. Zu den Kompanien, für die er gearbeitet hat, gehörten unter anderem die Lincoln Center Repertory Company, das Burbage Theatre und das MET Theatre. Zu den Stücken, die er gemacht hat, gehören Of Mice and Men, A Streetcar Named Desire, Moby Dick und The Rainmaker.

5. Kampfkunst

Es gibt nur so viel, was Sie tun können, wenn Sie versuchen, einen wahren Kampfkünstler darzustellen. Martin Kove hat sein ganzes Leben lang verschiedene Kampfkunstdisziplinen studiert, nicht nur für schauspielerische Zwecke, sondern für das Studium der Kunst und des Sports insgesamt. Er hat Shihan Tak Kobota, Kendo, Tae Kwon Do und einige andere studiert. In Okinawa-te hat er sich sogar einen schwarzen Gürtel verdient. Martin trainierte jeden Tag drei Stunden bei Pat Johnson (der bei Chuck Norris studierte), während er The Karate Kid drehte.


6. Familie

Martin Kove heiratete 1981 Vivienne Kove. Das Paar hatte die Zwillinge Rachel und Jesse. Martin und Vivienne blieben 24 Jahre lang verheiratet, bevor sie sich 2005 scheiden ließen. Auch nach der Scheidung unterhielt Martin eine gute Beziehung zu seiner Familie. Jesse Kove ist in die Fußstapfen seines Vaters getreten, um Schauspieler zu werden. Er hat über 25 Schauspielkredite sowohl im Film als auch im Fernsehen. Rachel Kove hingegen hat sich in ihrem Leben zurückgehalten. Sie hat sich so ziemlich vom Rampenlicht der Schauspielerei ferngehalten.

7. Lieblingssachen

Genau wie der Durchschnittsmensch hat Martin Kove seine Vorlieben und Favoriten im Leben. Er hat eine Affinität zu Autos und sein Lieblingsmodell als Kind war das XKE Cabrio Jaguar. Er hat auch ein paar Lieblingsszenen unter den Filmen, die er gedreht hat. Eine davon ist die „No Mercy“-Szene mit Schauspieler William Zabka . Was ist seine Lieblingsbeschäftigung an der Schauspielerei? Es ist die Tatsache, dass er seine Persönlichkeit in die Charaktere einbringen kann, die er porträtiert.


8. Bucket-Liste

Wenn Martin in seiner Karriere etwas tun kann, dann wäre es etwas Einfaches. Inzwischen wissen wir, dass auch Martins Sohn Jesse Schauspieler ist. Die beiden haben tatsächlich schon zusammen in einem Film mitgespielt. Es war ein Kriegsfilm namens Blood in the Sand. Martin würde gerne eine weitere Gelegenheit bekommen, mit seinem Sohn einen Film zu drehen, aber dieses Mal möchte er, dass es ein Western wird. Martin ist ein großer Fan des Western-Genres.

9. Sean Connery

Martin Kove betrachtet Sean Connery als den größten Einfluss in seiner Karriere. Die beiden sind jetzt Freunde und spielen zusammen Tennis, aber es gab eine Zeit, da waren sie nur Bekannte. Während einer entscheidenden Zeit in Martins Leben war es Connerys Rat, der ihn am Laufen hielt. Martin versuchte zu entscheiden, ob er an der NYU bleiben oder aufhören sollte, um professionell zu handeln. Was auch immer Connery zu Martin gesagt hat, hat funktioniert, weil er seitdem eine produktive Schauspielkarriere hat.

10. Es war einmal

Martin Cove ist zwar seit über drei Jahrzehnten in der Branche tätig, plant aber nicht, in absehbarer Zeit aufzuhören. Er hat diesen Monat tatsächlich einen Film zusammen mit großen Schauspielern wie Leonardo di Caprio, Brad Pitt und Margot Robbie herausgebracht. Der Film ist Quentin TarantinosEs war einmal in Hollywood.