10 Dinge, die Sie nicht über Melissa Joan Hart wussten



Die Frau, die einst als Sabrina the Teenage Witch bekannt war, ist im Laufe der Jahre definitiv erwachsen geworden, wie viele Teenager und jüngere Kinder bestätigen können. Sie zu beobachten, während viele Kinder aufwuchsen, ließen sich von ihrer Show inspirieren und genossen und fanden, dass sie eines der süchtig machenden Programme da draußen war. Als sie älter wurde, fing sie jedoch an, mehr erwachsene Dinge zu tun, wie zum Beispiel für Maxim zu posieren, in Teenagerfilmen mitzuspielen und sogar in einer Episode zu spielen Law & Order: SVU. Melissa Joan Hart hat viel aus ihrem Leben gemacht und hat sich während eines Großteils des Lebens als eine ziemlich interessante Person erwiesen, die den Leuten immer wieder zeigt, dass sie mehr als nur ein One-Trick-Pony ist, da sie sowohl außerhalb als auch vor der Kamera viel gemacht hat . Es ist schwer zu sehen, dass alle, die wir vergöttert haben, älter werden, aber dann erinnert es uns daran, dass wir es auch sind.

Hier sind ein paar Dinge über Melissa, die Sie vielleicht noch nicht wussten.

10. Sie hatte einen kleinen Anteil an Crocodile Dundee aber es wurde aus dem Film geschnitten.

Es ist nicht wirklich bekannt, was die Szene oder der Teil war, aber es scheint, dass er aus Zeitgründen geschnitten wurde oder möglicherweise einfach nicht so gut in den Hauptteil des Films passte. Solche Dinge passieren ziemlich oft.

9. Sie hat ein träges Augenlid, bei dem sich ihr rechtes Auge nicht so weit öffnen lässt wie ihr linkes.

Manchmal muss man wirklich hinschauen, um es zu sehen, aber manchmal ist es ziemlich offensichtlich. Bisher scheint dies in ihrer Karriere kein Nachteil gewesen zu sein, da sie damit gearbeitet und Karriere gemacht hat, obwohl es zu sehen ist. Es schien sie in der Vergangenheit nie zu bremsen.

8. Melissa wurde ohne Zähne auf beiden Seiten ihrer Vorderzähne geboren.

Um ehrlich zu sein, ist dies eine seltsame Sache, aber es wurde in den frühen 90ern behoben und jetzt würde niemand es jemals erfahren, es sei denn, es wurde ihm gesagt. Man muss sich jedoch fragen, was so etwas bewirken würde.

7. Sie ist ein großer Fan von Shirley Temple und Audrey Hepburn.

Melissa sammelt Erinnerungsstücke, die mit beiden Schauspielerinnen zu tun haben und ist in beide verliebt. Man kann ihr kaum einen Vorwurf machen, da beide zu ihrer Zeit Ikonen sind und auf dem Höhepunkt ihrer Karriere erstaunlich waren.

6. Melissa hat für eine Rolle in Scream vorgesprochen.

Die Berichte variieren, ob sie für die Rolle vorgesprochen hat oder sie ihr angeboten wurde, aber der Punkt ist, dass sie sie nicht bekommen hat und sie an Neve Campbell ging. Falls Sie sich fragen, nein, sie ist nicht in einem Cameo-Auftritt aufgetaucht, da dies gutgeschrieben worden wäre.

5. Sie lehnte Rollen in I Know What You Did Last Summer und Urban Legend ab.

Angesichts des Mangels an Kassenerfolg, den jeder Film erlebte, war dies wahrscheinlich eine gute Idee, da sie als Kultklassiker vielleicht in Ordnung waren, aber insgesamt waren sie riesige Flops, die irgendwie Fortsetzungen hervorbrachten, die die Leute immer wieder sahen.

4. Melissa besitzt ihren eigenen Süßwarenladen.

Ob sie es bis heute noch besitzt oder nicht, ist unbekannt, aber das Sweethart gehörte ihr und wenn es immer noch so ist, gibt es noch einen weiteren Beweis dafür, dass sie in ihrer Freizeit etwas genauso produktives hinter der Kamera gemacht hat.

3. Sie hat eine Menge Hölle erwischt, weil sie für Maxim posiert hat.

Das hat einen sehr guten Grund. Sie spielte zu diesem Zeitpunkt Sabrina the Teenage Witch, und da Sabrina zu Archie-Comics gehört, können Sie sich vorstellen, dass sie ihren gesunden Namen und ihr Image sehr schützen. Hätte Melissa unter ihrem eigenen Namen posiert, hätte es ihnen nichts ausgemacht, aber da sie als Sabrina posierte, hatte die Firma einen Anfall und musste sie daran erinnern, dass sie ein gesundes Image projizieren musste.

2. Sie ist ein großer Fan der WWE.

Sie schaut sich die Show an und hatte in der Vergangenheit Gaststars von der WWE bei Sabrina the Teenage Witch. Tatsächlich war dies eine Zeit lang eine großartige Möglichkeit, einige Wrestler zu promoten und einige zusätzliche Zuschauer für die Show zu begeistern. Die Verantwortlichen für solche Dinge machen es manchmal richtig.

1. Melissa hat erklärt, dass sie bereit wäre, für den Playboy zu posieren.

Sie hat erklärt, dass sie gerne oben ohne gehen würde, konnte aber nicht gebeten werden, etwas anderes zu tun, da sie keine Kamera in ihren Unterregionen haben wird. Und wenn ihre Mutter ein Problem damit hatte, musste sie nein sagen. Um ehrlich zu sein, es gibt viele geschmackvolle Magazine, die nur Oben-ohne-Aufnahmen machen und das ziemlich professionell machen.

Sie ist immer noch eine von Amerikas Liebsten, egal wie alt sie wird.