10 Dinge, die Sie nicht über Michael Chakraverty wussten


Wenn Sie gerne backen und über die neuesten Nachrichten auf diesem Gebiet informiert sind, dann kennen Sie wahrscheinlich Michael Chakraverty. Er ist die neueste Sensation, die auf dem Great British Bakeoff in den Äther kommt. Die Show geht jetzt in ihre 10. Staffel und Michael Chakraverty ist einer der 13 glücklichen Bäcker die ausgewählt wurden, um zu konkurrieren . Er verdreht mehr als nur ein paar Köpfe mit der Vielfalt der Süßigkeiten, die er zaubern kann, und wie alles so mühelos aussehen kann. Deshalb ist es so interessant, dort ein bisschen mehr darüber zu erfahren. Hier sind 10 Dinge, die Sie wahrscheinlich nicht über Michael Chakraverty wussten.

1. Er kommt aus einer kleinen Stadt in Schottland

Bei all dem Talent, das er besitzt, könnte man meinen, er stamme aus einer Großstadt. Das wäre nicht der Fall. Michael Chakraverty stammt eigentlich aus einer kleinen Stadt in Schottland namens Scone. Habe nie davon gehört? Nun, du wärst nicht allein. Es ist jedoch diese kleine Stadterziehung, die ihm die Zeit zuschreibt, seine Backkünste zu perfektionieren. Obwohl er heute in Stratfod-upon-Avon lebt, bleibt er seinen kleinstädtischen Wurzeln treu. Man fragt sich, wie viele Leute aus dieser Heimatstadt ihm folgen werden, wenn er beim Great British Bakeoff antritt.

2. Er ist Theatermanager

Sie würden wahrscheinlich denken, dass Michael Chakraverty einen normalen Job hat. Du hättest recht. Man könnte dann vermuten, dass es etwas mit der Gastronomie zu tun hat. Das wäre doch so sinnvoll, da er sich in der Küche scheinbar mühelos zurechtfindet. Nun, das wäre falsch. Das ist eigentlich ein Theatermanager. Er liebt diesen Job, sieht das Backen aber offensichtlich als seine Leidenschaft.

3. Er ist auch Fitnesstrainer

Wenn man Michael Chakraverty ansieht, weiß man, dass er nicht seine ganze Zeit damit verbringt, seine eigenen Waren zu probieren. Er sieht ziemlich fit aus. Das wäre naheliegend, da er auch Fitnesstrainer ist. Er liebt es, aus der Küche zu kommen und Sport zu treiben. Vielleicht kann er deshalb mehr als seinen gerechten Anteil an Leckereien probieren. Wer weiß. Vielleicht wird er uns alle anderen eines Tages in sein Geheimnis einweihen.


4. Er hat schon früh mit seiner Mutter angefangen zu backen

Dies ist keine neue Leidenschaft. Michael Chakraverty begann eigentlich schon in jungen Jahren mit dem Backen. Seine Mutter ermutigte ihn und würde immer in der Küche auf ihn aufpassen. Im Laufe der Zeit teilte sie viele der Familienrezepte mit ihm und er fing an mit ihnen zu üben . Als er älter wurde, fing er auch an, seine eigenen Rezepte zu kreieren, und jetzt ist er hier.

5. Michael hat eine Mischung aus schottischem und indischem Erbe in sich

Wie bereits erwähnt, stammt Michael Chakraverty aus Schottland. Das ist gut so, denn er ist Schotte. Gleichzeitig ist er auch Inder. Er liebt auch diese Seite seines Erbes. Tatsächlich verwendet er beide Hintergründe beim Backen, und das zeigt sich. Dies ist einer der Bereiche, in denen er sich in der Show auszeichnet.


6. Er hat sich nur für die Show beworben, weil ihm eines Abends langweilig war

Michael Chakraverty wollte nicht wirklich ein Kandidat beim Great British Bakeoff sein. Niemand hat ihn darauf angesprochen. Er habe sich eines Abends gelangweilt und sei auf einen Werbeartikel gestoßen, der zur Bewerbung animierte. Da er damals nichts Besseres zu tun hatte, bewarb er sich. Der Rest ist, wie sie sagen, Geschichte.

7. Er war schockiert, als Kandidat ausgewählt zu werden

Michael Chakraverty schickte seine Bewerbung für die Show, dachte aber nie wirklich darüber nach. Deshalb sagt er, er sei ziemlich geschockt gewesen, als die Great British Bake Off hat ihn kontaktiert zu sagen, dass er für ein Vorsprechen ausgewählt wurde. Als das passierte, war es nur natürlich, dass wir am Ende als einer der 13 Kandidaten für diese 10-jährige Jubiläumssaison ausgewählt wurden.


8. Seine Großmutter wird am meisten schockiert sein, ihn im Fernsehen zu sehen

Jetzt, da die Show im Fernsehen ausgestrahlt wird, sagt er, dass es seine Großmutter sein wird, die Sie am meisten schockieren werden, ihn dort zu sehen. Sie ist immer noch ziemlich aktiv und wird nur ein wenig zurückgenommen, dass ihr Enkel sie durch den Fernsehbildschirm anstarrt.

9. Er besucht regelmäßig Indien und lässt sich von den Süßigkeiten dort inspirieren

Wie bereits erwähnt, hat Michael Chakraverty einige indische Wurzeln in sich. Tatsächlich besucht er das Land regelmäßig. Er liebt die verschiedenen Tee- und Gebäcksorten, die im Zug serviert werden. Sie sind einzigartig und haben ihn dazu inspiriert, einige seiner eigenen Artikel zu kreieren, die stark von indischen Köstlichkeiten inspiriert sind.

10. Er hat seine eigene Instagram-Seite

Jetzt, wo er richtig populär wird, hat Michael Chakraverty seine eigene Instagram-Seite entwickelt. Dort finden Sie viele der Artikel, die er herstellt, hergestellt hat und überlegt, zu backen. Es ist eine wahre Fundgrube an Produkten, die angehende Bäcker gerne regelmäßig in Angriff nehmen.

Es gibt also 10 Dinge, die Sie wahrscheinlich noch nicht über Michael Chakraverty wussten. Er entwickelt sich schnell von einem Koch aus einer kleinen Stadt in Schottland zu einer der heißesten Sensationen, die in den letzten Jahren auf Netflix erschienen sind. Es ist erstaunlich zu sehen, welche Gebräue er Woche für Woche zaubern kann. Wenn die jüngsten Shows ein Hinweis sind, wird er wahrscheinlich beim Great British Bakeoff und auch im Leben sehr weit kommen.