10 Dinge, die Sie über Miguel Bernardeau nicht wussten


Die letzten Jahre waren ein Wirbelwind für Miguel Bernardeau. Innerhalb von zwei Jahren nach seinem Schauspieldebüt verdiente er sich eine Hauptrolle in der Serie,Elite. Als die Show begann, konnte niemand ahnen, wie erfolgreich sie werden würde. Als Darsteller seit der ersten Staffel hat Miguel mit seiner Rolle als Guzman weltweite Popularität erlangt. Obwohl Guzman etwas arrogant und aufbrausend ist, zeigt seine Liebe zu seiner Schwester und seinen Freunden auch eine sanfte Seite. Dank der Rolle konnte Miguel sein breites Spektrum an Talenten zeigen und die Fans können nicht genug bekommen. Lesen Sie weiter für 10 Dinge, die Sie nicht über Miguel Bernardeau wussten.

1. Seine Mutter ist eine Schauspielerin

Miguel ist nicht die einzige Person, die nicht seine Familie liebt, zu schauspielern. Seine Mutter, Ana Duato, ist eine bekannte spanische Schauspielerin, die seit über 30 Jahren im Geschäft arbeitet. Sein Vater, der ebenfalls Miguel heißt, ist Produzent.

2. Er ging in den USA aufs College College

Als Miguel beschloss, Schauspieler zu werden, stimmten seine Eltern unter einer Bedingung zu: Er musste hart arbeiten und in ein Schauspielprogramm in den USA aufgenommen werden. Genau das hat Miguel getan. Er studierte in Kalifornien und lebte drei Jahre in Santa Monica. Er sagte, es war eine großartige Erfahrung und er glaubt, dass es ihn gut auf seine Karriere vorbereitet hat.

3. Er ist AFremde DingeVentilator

Nur weil er Teil einer erfolgreichen Show auf Netflix ist, heißt das nicht, dass er keine andere genießen kann. Miguel ist ein wirklich großer Fan vonFremde Dinge. Tatsächlich würde er gerne die Gelegenheit bekommen, eines Tages einen Gastauftritt in der Show zu haben.


4. Er hofft, eines Tages in den USA arbeiten zu können

Miguel liebt sein Heimatland sehr und freut sich, wieder hier zu sein. Er lebte aber auch gerne in Kalifornien und hofft, eines Tages dort arbeiten zu können. Es versteht sich von selbst, dass die Arbeit in Hollywood definitiv dazu beitragen könnte, seine Karriere auf ein noch höheres Niveau zu heben.

5. Er möchte das persönliche Gefühl auf seinem Instagram-Konto behalten

Dank der Popularität der Show ist die Instagram-Folge von Miguel Bernardeau exponentiell gewachsen. Obwohl er eine viel größere Fangemeinde hat, bleibt Miguel sich in den sozialen Medien gerne treu. Er sagte Wöchentliche Unterhaltung , „Mein Instagram ist mein persönlicher Account. Ich poste einige Fotos, die mir gefallen, weil ich viel Sport mache, meine Hunde liebe und manchmal fotografiere, und dafür benutze ich sie hauptsächlich.“


6. Er ist in einer Beziehung

Miguel ist aufgrund des Erfolgs von zu einem Herzklopfen gewordenElite,aber er hat nur Augen für eine Frau. Er ist in einer glücklichen Beziehung mit der in Spanien sehr bekannten Sängerin Aitana Ocana. Anfang 2020 sagte Ocana, dass sie widmet alles, was sie mit Miguel macht.

7. Er ist abenteuerlustig

Miguel verbringt seine Freizeit gerne mit seinem Freund auf Abenteuern aller Art. Er ist gerne draußen und einige seiner Lieblingshobbys sind Schwimmen, Surfen und Wandern. Er hält sich auch gerne in Form und hat das Boxen gelernt.


8. Er glaubt daran, sich um die Umwelt zu kümmern

Da Miguel gerne viele Outdoor-Aktivitäten macht, ist es nur richtig, dass er sich der Erde und ihrer Behandlung bewusst ist. Ende 2019 teilte er ein Foto von Instagram eines jungen Mädchens aus Alaska, das von Eis des Ozeans umgeben war, das zu schmelzen begonnen hatte. Er erklärte, dass dies eine Folge der globalen Erwärmung sei, die sich schließlich auf alle Menschen auswirken wird, wenn nichts unternommen wird. Er beendete den Beitrag, indem er seine Anhänger ermutigte, an Unicef zu spenden.

9. Er hofft zu zeigen, dass er den Menschen hilft, aufgeschlossener zu werden

Eines der interessantesten Dinge überEliteist seine vielfältige Besetzung. Neben rassischer und ethnischer Vielfalt zeigt die Show auch schwule und bisexuelle Charaktere. Das Thema Homosexualität wird oft als Tabu betrachtet, aber Elite geht es mit Leichtigkeit an. Miguel hofft, dass die Leute, die die Show sehen, in der Lage sind, ihren Geist zu öffnen und akzeptierter zu werden.

10. Er ist ein Hundemensch

Wenn Sie bereits ein Miguel-Fan sind und dachten, dass es nicht möglich ist, ihn mehr zu mögen: Das ist es. Miguel ist ein Hundeliebhaber. Das verdient zumindest noch ein paar coole Punkte. Um die Dinge noch besser zu machen, liebt Miguel es, seine zu zeigen Pelzbabys, Mimi und Marley , auf Instagram.