10 Dinge, die Sie über Parker Stevenson nicht wussten


Parker Stevenson nähert sich zwar den 70ern, aber er ist noch nicht bereit, den Vorhang für seine Karriere zu schließen. Als Sohn einer Schauspielerin wurde Parker schon früh dem Leben vor der Kamera ausgesetzt. Er erkannte jedoch bald, dass es für ihn selbst nach Hunderten von Werbespots und vielen Fernsehserien befriedigender war, hinter der Kamera zu stehen. Heute kann er sich rühmen, ein versierter Fotograf zu sein, obwohl er die Fotografie immer noch mit seiner Schauspielkarriere jongliert. Hier ist alles, was Sie sonst noch über ihn wissen müssen.

1. Er ist bescheiden

In der Minute, in der die meisten Menschen eine Minute im Fernsehen verbringen, betrachten sie sich selbst als Prominente und haben einen Hauch von Arroganz. Parker sieht sich jedoch nicht als Star. Tatsache ist, dass er sich selbst nicht einmal als Teenie-Idol sieht, aber er verbrachte Jahre damit, Teenager durch die Serie 'The Hardy Boys' zu beeinflussen. Seiner Meinung nach wurde er nicht populär, weil er ein großartiger Schauspieler ist; Wenn jemand anderes die gleiche Werbung in der Show erhalten hätte, wäre er auch berühmt geworden.

2. Er hat eine Leidenschaft für die Fotografie

Sie sagen, ein Bild sagt mehr als tausend Worte, und Parker glaubt an diesen alten Ausdruck. Auf Nachfrage von Zoomer Was er an der Fotografie am meisten liebt, enthüllte Parker, dass es seine Ausdrucksweise ist. Daher rät Parker jedem, der mehr über ihn wissen möchte, sich seine Bilder anzuschauen, und sie werden mehr enthüllen, als jedes Interview jemals verraten wird. Er hat sich zu einem so erfahrenen Fotografen entwickelt, dass er sogar an Kongressen teilnimmt und die Bilder, die er in PhotoNOLA zeigte, ausverkauft waren.

3. Sein erster kommerzieller Kredit

Mit 14 drängen die Teenager-Hormone Sie dazu, abenteuerlustiger zu werden, und Parker konnte nicht den ganzen Sommer im Haus bleiben und nichts tun. Folglich ermutigte ihn seine Mutter, einen Werbespot in New York auszuprobieren. Es war jedoch nicht so einfach, einen Job zu bekommen, wie er dachte, aber es gibt immer ein Licht am Ende jedes Tunnels. Als er in seiner letzten Sommerwoche bereit war, nach Hause zurückzukehren, hatte Parker das Glück, einen Job für einen Clearasil-Werbespot zu bekommen, der ihm am Ende eine beträchtliche Menge Geld einbrachte.


4. Er will nie ein Hochzeitsfotograf werden

Gebranntes Kind scheut das Feuer. Parker hatte als Hochzeitsfotograf schlechte Erfahrungen gemacht, und er wollte nie wieder einer sein. Obwohl sich sein Interesse an der Fotografie vor seiner Jugend entwickelte, musste er noch daran verdienen. Eine Gelegenheit ergab sich, als ein Nachbar ihn bat, ein paar Fotos für ihre Hochzeit zu machen, und Parker stimmte zu, obwohl er keine Vorkenntnisse hatte. Obwohl es ihm am Ende gelungen ist, schöne Bilder einzufangen, war der Stress des Nachladens von Filmen und Batterien, die während der Arbeit sterben, genug, um ihn davon abzuhalten, jemals Hochzeitsfotos machen zu wollen.

5. Er hat Architektur studiert

Parker besuchte die Princeton University, wo er Architektur studierte. Der Abschluss hatte jedoch keinen Einfluss auf Parker, da er nach seinem Abschluss das Gefühl hatte, nicht bereit zu sein, sich auf das Feld einzulassen. Stattdessen überlegte er, an der New York University Betriebswirtschaft zu studieren, aber die Schauspielerei stand ihm im Weg. Trotzdem bekam er die Chance, sein Architekturwissen in der Fotografie einzusetzen, als er sagte Smashing Interviews Magazine .


6. Er ist glücklich, Single zu sein

Mit 67 ist Parker nicht an Dating interessiert, was dazu führt, dass man sich fragt, ob die Eheerfahrung so schlecht war, dass er nie wieder eine Beziehung eingehen möchte. Der Schauspieler war verheiratet mit Kirstie Alley 15 Jahre lang, aber er enthüllte, dass sie nie auf der gleichen Seite waren. Nach der Scheidung im Jahr 1997, bis 2013, schien es, als ob das Paar nicht gut miteinander auskam, weil Parker ihr Leben nicht kommentieren konnte. Das bedeutet nicht, dass er nicht die Freude der Vaterschaft genießt; Obwohl die beiden Kinder, die er mit Kirstie hat, adoptiert sind, liebt Parker sie bis zum Mond und zurück.

7. Wie er zur Vollzeitschauspielerin kam

Nach dem Abschluss stellt sich den jungen Absolventen die Frage: „Wie geht es weiter?“ Parker fragte sich auch, was er noch tun könnte, denn selbst das Architekturstudium, das er gerade beendet hatte, befriedigte ihn nicht. Parkers Zukunft öffnete sich, als ihm der Schauspieljob für 'The Hardy Boys' angeboten wurde, da die Produzenten ihn in mehreren anderen Filmen gesehen hatten. Da er dringend einen Job brauchte, dachte er, es würde nicht schaden, es zu versuchen, und das wurde zu einer lebensverändernden Entscheidung.


8. Seine Lieblingsserie, in der er mitgespielt hat

Es ist schwer für eine Mutter, einen Favoriten unter ihren Kindern auszuwählen; Ebenso verraten Schauspieler nicht, welche der Shows, in denen sie mitgespielt haben, ihre Favoriten sind. Parker zögert jedoch nicht, „Probe“ als sein Bestes zu nennen. In seinem Interview mit Classic Film TC Café , sagte der Schauspieler, dass er die Serie 1988 für ABC gemacht habe und obwohl sie mit den Einschaltquoten kämpfte, liebte er sie, weil er sich darauf beziehen konnte.

9. Wie er es geschafft hat, so lange Schauspieler zu sein

Es gibt viele Schauspieler, die Hollywood nicht mehr besetzen wird, aber Parker bekommt immer noch wichtige Rollen in Shows. Er wollte immer eine Karriere, die es ihm ermöglicht, neue Leute kennenzulernen und neue Dinge zu erkunden. Genau wie Burt Reynolds, dessen Geheimnis einer blühenden Karriere darin steckt, obwohl er weiß, dass es noch viel mehr gutaussehende und talentierte Typen gibt, glaubt auch Parker Anderson, dass ihn das in der Branche gehalten hat.

10. Er hält Kontakt zu seinem Co-Star Shaun Cassidy

Einige Co-Stars können sich nicht ausstehen, wäre da nicht der Gehaltsscheck, während andere lebenslange Freundschaften entwickeln, auch wenn die Kameras nicht mehr laufen. Eine Promi-Freundschaft, die bis heute besteht, ist die von that Jennifer Aniston und Courtney Cox, aber am Set von „The Hardy Boys“ entstand eine weitere Verbindung, weil sich Shaun und Parker mindestens einmal im Jahr sehen.