10 Dinge, die Sie über Pokeprincxss nicht wussten


Erhöhte Sichtbarkeit kann Segen und Fluch zugleich sein, wenn es darum geht, ein Social-Media-Star zu werden. Auf der positiven Seite kann es zu großartigen Geschäftsmöglichkeiten kommen, wenn mehr Leute Sie beobachten. Auf der anderen Seite bedeutet dies jedoch, dass Sie vorsichtiger sein müssen, was Sie sagen und tun. Pokeprincxss (jetzt bekannt als Digitalprincxss) hat dies kürzlich auf die harte Tour gelernt. Nachdem sie auf mehreren Social-Media-Plattformen eine große Fangemeinde gewonnen hatte, fand sie sich in einer Klage von Nintendo wieder. Nach dem Markenzeichen des Namens Pokeprincxss schickte Nintendo ihr eine Unterlassungserklärung, die sie zwang, den Namen nicht mehr zu verwendenunddas Geld zurückzahlen, das sie mit dem Verkauf von Waren mit Charakteren verdient hatte, die mit Nintendo verbunden waren. Seitdem hat sie ihren Namen geändert, aber für viele ihrer Anhänger wird Pokeprincxss immer weiterleben. Lesen Sie weiter für 10 Dinge, die Sie über Pokeprincxss nicht wussten.

1. Mew ist ihr Lieblingspokémon

Wie Sie wahrscheinlich anhand ihres Benutzernamens erraten können, ist Pokeprincxss ein großer Pokemon-Fan. Auf die Frage, welches Pokémon sie wählen würde, um real zu werden, Sie sagte, sie würde Mew wählen . Sie fügte hinzu, dass Mew ihr Lieblingspokemon aller Zeiten ist. Wenn Sie seit früher Pokemon spielen, werden Sie sich an Mew aus den ursprünglichen Gameboy-Spielen erinnern.

2. Sie ist eine Sexarbeiterin

Neben ihrer Arbeit mit Videospielen ist Digitalprincxss auch eine Sexarbeiterin, die einen Account auf der Premium-Content-Plattform OnlyFans hat. Digitalprincxss sagte GameRant, dass sie glaubt dass ihre Rolle als Sexarbeiterin letztendlich der Grund dafür war, dass Nintendo so hartnäckig war, dass sie das Wort 'Poke' nicht in ihrem Benutzernamen hatte.

3. Sie wurde in der Schule gemobbt

Kinder können grausam sein und das hat Digitalprincxss in ihrer Kindheit am eigenen Leib erfahren. Sie wurde viel gemobbt, weil sie anders war und weil sie Videospiele liebte. Sie weigerte sich jedoch, sich von negativen Kommentaren runterziehen zu lassen und gab das Spielen nie auf.


4. Sie war acht Jahre lang Pokeprincxss

Einige Leute verstehen vielleicht nicht, warum die Änderung eines Benutzernamens in sozialen Medien eine große Sache ist, aber stellen Sie sich vor, Sie wären Inhaber eines Unternehmens und würden aus dem Nichts erfahren, dass Sie den Namen nach fast einem Jahrzehnt ändern müssten. Das ist im Wesentlichen passiert, als Digitalprincxss mitgeteilt wurde, dass sie den Namen Pokeprincxss nach acht Jahren aufgeben musste.

5. Sie hat einen Sohn

Wie viele andere YouTuber gibt Digitalprincxss nicht allzu viele Informationen über ihr Privatleben weiter, aber wir wissen, dass sie eine stolze Mutter ist. Sie hat einen 3-jähriger Sohn namens Onix . Für diejenigen unter Ihnen, die sich gefragt haben: Ja, er wurde nach dem Pokémon benannt.


6. Japan ist ihr Traumurlaubsort

Digitalprincxss kann vielleicht nicht so viel reisen, wie sie möchte, aber wenn sie sich einen Ort aussuchen könnte, um Urlaub zu machen, wäre es Japan. Wer das Land kennt, kann leicht erkennen, warum Japan ihre erste Wahl ist. Das Land ist die Heimat von Nintendo und der Geburtsort von Pokemon.

7. Sie ist in Pokemon, seit sie 3 Jahre alt ist

Pokeman ist fast so lange Teil des Lebens von Digitalprincxss, wie sie sich erinnern kann. Während ihres Interviews mit GameRant sagte sie: „Ich habe ein Foto von mir, als ich drei Jahre alt war, und ich habe diesen Bulbasaur-Pullover. Früher habe ich die Pokemon-Karten meiner Brüder gestohlen und dort gesessen und Pokemon beobachtet. Meine Eltern haben mir so viel von meiner Pokemon-Sucht zur Verfügung gestellt. Immer wenn mein Vater mich von der Kita abholte, musste er mir ein neues Pokemon-Spielzeug mitbringen. Es war einfach eine Sache, die mich wirklich glücklich gemacht hat und ich konnte mich mit…“


8. Sie leidet unter sozialer Angst

Digitalprincxss mag online kontaktfreudig erscheinen, aber im wirklichen Leben leidet sie tatsächlich unter sozialen Ängsten und hat eine sehr introvertierte Persönlichkeit. Ihre Angstgefühle hinderten sie fast daran, sich selbst als Live-Streamerin zu zeigen, aber ihre Liebe zu Videospielen ließ sie sich wohler fühlen.

9. Sie liebt es zu tanzen

Gaming ist ein großer Teil der Online-Präsenz von Digitalprincxss, aber Spiele sind sicherlich nicht die einzigen Dinge, an denen sie interessiert ist. Sie ist auch ein großer Musikfan und er liebt es, sich auszutoben und zu tanzen. Tatsächlich sind viele ihrer Inhalte auf TikTok Videos, in denen sie zu ihren Lieblingsliedern herumtanzt.

10. Sie ist dankbar für alle ihre Unterstützer

Die Social-Media-Reise von Digitalprincxss war nicht immer einfach. Vom Umgang mit Angstzuständen bis hin zu einem Rechtsstreit mit einem Milliarden-Dollar-Unternehmen hat Digitalprincxss mehr als ihren gerechten Anteil an Höhen und Tiefen. Aus diesen Gründen ist sie allen Menschen sehr dankbar, die zu ihr geblieben sind und ihre Inhalte weiterhin genießen.