10 Dinge, die Sie über Rachel Miner nicht wussten


Es ist immer irgendwie traurig, wenn ein Schauspieler sich aus dem einen oder anderen davor zurückziehen muss, das zu tun, was er liebt. Rachel Miner hatte eine vielversprechende Karriere vor sich, bis eine Diagnose im Jahr 2010 ihre Chancen, weiterzumachen, irgendwie zunichte machte. Sie blieb eine Weile durch, aber angesichts ihrer Krankheit ist es für sie nicht ganz machbar, so weiterzumachen wie sie war. Während einige ihrer Biografien sagen könnten, dass sie immer noch schauspielert, ist die Wahrheit, dass sie aus dem Spiel war und immer noch aktiv ist, während sie nicht mehr so hart sein kann wie früher. Es ist nicht einfach zuzusehen, wie ein Schauspieler durch so etwas aus seiner Karriere gerissen wird, da es immer das Was-wäre-wenn geben wird, bei dem sich die Leute fragen, ob sie in den kommenden Jahren etwas Großartiges hätten sein können oder ob sie ihren aktuellen Stand beibehalten hätten Status.

Hier sind ein paar Dinge, die Sie vielleicht noch nicht über sie wussten.

10. Sie ist eine kleine Frau.

Rachel ist nur 5'2″ groß, was unter dem Durchschnitt für eine Frau liegt. Für diejenigen, die eine durchschnittliche Größe haben, ist sie nicht allzu klein, aber für jeden, der näher an sechs Fuß groß ist, ist sie irgendwie winzig. In einer Welt, in der viele Menschen dazu neigen, näher an die 1,80 m-Marke zu kommen, ist alles, was näher als 1,50 m ist, etwas zu kurz.

9. Sie wollte seit ihrem 2. Lebensjahr schauspielern.

Das macht ihren Ausstieg aus der Schauspielerei etwas tragischer, wenn man bedenkt, dass es so lange ein Traum war. Der Vorteil ist, dass sie es mehr als ein paar Mal geschafft hat, ihren Namen in den Abspann zu bekommen, und sie konnte ihren Traum eine Weile leben, bis sie es nicht mehr konnte.


8. Sie war mit Macaulay Culkin verheiratet.

Ja, jemand hat das Kind von Home Alone tatsächlich geheiratet, als es alt genug war, aber es dauerte nicht allzu lange, seit sie sich im Jahr 2000 scheiden ließen. Wenn man bedenkt, dass viele Leute Macaulay aus den Augen verloren, nachdem er aufgewachsen war, ist es nicht allzu verwunderlich, dass a Viele Leute hätten davon nichts gewusst.


7. Sie ist küstennah.

Das bedeutet nur, dass sie ein Zuhause an der Ostküste und einen Ort an der Westküste hat, den sie bei Bedarf für die Arbeit nutzt. Es mag schön sein, auf jeder Seite der USA ein Zuhause zu haben, aber es scheint auch eine Menge Kosten zu sein, die viele Menschen nicht wollen würden.

6. 2010 wurde bei ihr Multiple Sklerose diagnostiziert.

Wenn Sie nicht wissen, was dies ist oder nicht genau wissen, was passiert, beginnt das Immunsystem, die Schutzhülle der Nerven im Körper zu zerfressen, was zu Symptomen wie Müdigkeit, starken Schmerzen, Sehverlust, und sogar Koordinationsstörungen. Dass sie das durchmachte, gab sie erst 2013 bekannt.


5. Sie musste wegen ihrer MS eine Schauspielrolle aufgeben.

Sie können sich vorstellen, dass der Versuch, einen Film oder sogar eine Episode für eine Fernsehsendung zu drehen, nicht einfach sein wird, wenn Sie einen Sehverlust, starke Schmerzen oder plötzliche Müdigkeit ertragen müssen. Dadurch entsteht ein sehr gefährlicher und unhaltbarer Arbeitszustand, der nicht nachhaltig ist.

4. Sie hatte das Gefühl, nicht zu Menschen ihres Alters zu passen.

Dies ist bei manchen Menschen ziemlich üblich, da sie dazu neigen, sich nicht mit anderen ihres Alters zu verbinden und sich in verschiedenen Altersgruppen wohler fühlen, die ihnen entweder das bieten, was sie vermissen, oder sich einfach auf einer viel tieferen Ebene mit ihnen verbinden.

3. Ihre Ehe war kein gut durchdachter Prozess.

Sie gab sogar zu, dass sie und Macaulay bei der Heirat ihr Herz anstelle ihres Kopfes benutzten, was bedeutete, dass sie nicht alles durchdacht hatten und sich vielleicht nicht so gut kennengelernt hatten, wie sie sollten, bevor sie den Bund fürs Leben geschlossen hatten. Die Ehe ist schließlich nicht etwas, in das man einfach hineinspringt, es ist oft am besten, die Person, mit der man sein Leben verbringen wird, tatsächlich kennenzulernen, um zu verstehen, wer sie ist und ob man mit ihr zusammenleben kann.

2. Sie war in Penny Dreadful.


Sprechen Sie über Ihre gruseligen Filme. Penny war einmal traumatisiert, nachdem sie einen Autounfall überlebt hatte, und um sie zu überwinden, nimmt ihr Therapeut sie mit auf eine Autofahrt. Das einzige Problem ist, dass sie einen Anhalter mitnimmt, der dann Penny foltert und dabei mehrere Menschen tötet.

1. Sie war in The Black Dahlia.

Die Schwarze Dahlie war ein schrecklicher Mordfall, bei dem eine junge Frau entstellt und zerstückelt wurde, ein wahrhaft anschaulicher Tod. Aber abgesehen davon wurde es zu einem der berüchtigtsten und aufsehenerregendsten Morde, die je begangen wurden.

Es ist schade, dass Rachel keine andere Wahl hatte, als in den Ruhestand zu gehen, denn sie war zweifellos eine Schauspielerin, die viel weiter gehen könnte.