10 Dinge, die Sie nicht über das rote Lichtschwert wussten


Die Farben eines Lichtschwerts waren nie ein großes Problem, als die Leute anfingen Star Wars gucken , aber im Laufe der Filme entwickelten sich auch die Ideen rund um die gerühmten Waffen der Jedi und der Sith. In vielerlei Hinsicht identifizierte die Waffe eines Machtbenutzers sie als böse, gut oder etwas dazwischen. Aber ein rotes Lichtschwert bedeutete immer, dass der Benutzer böse und in vielerlei Hinsicht ein verabscheuungswürdiger Bösewicht sein würde, der fest gegen die Jedi gerichtet war, während er immer noch einige seiner Wege in einer sehr dunklen Form einsetzte. Die Sith waren schon immer das Gegenteil der Jedi, oder so lange, wie es der Kanon sagt, und ihre Doktrin war immer eine der Aggression, die auf Leidenschaft und all den negativen Konnotationen, die daraus entstehen können, aufgebaut ist. Somit hatte das rote Lichtschwert schon immer eine eher negative Bedeutung, aber in Wahrheit birgt nicht immer das Lichtschwert die eigentliche Gefahr in sich.

Hier sind ein paar Dinge, die Sie möglicherweise nicht über rote Lichtschwerter wissen.

10. Rote Lichtschwerter werden von den Sith bevorzugt.

Okay, das scheint ein Gimme zu sein, auch wenn Sie kein Hardcore-Fan von Star Wars . Fast jeder Sith, den Sie jemals in Filmen, Comics und Cartoons gesehen haben, hatte ein rotes Lichtschwert und war absolut auf die Zerstörung der Jedi oder derer, die sie sich ausgesucht haben, versessen. Die Sith sind notorisch brutal und waren nie schüchtern, was die Werkzeuge angeht, die sie verwenden.

9. In der Geschichte von Star Wars gab es Jedi, die rote Lichtschwerter benutzten.

Dies scheint eher ein Gerücht als Wahrheit zu sein, aber die ehrliche Wahrheit ist, dass Adi Gallia, ein Jedi-Meister, einmal ein rotes Lichtschwert benutzt hat, ebenso wie Quinlan Vos, als er während der Klonkriege verdeckt war und angeblich für Count arbeitete Dooku. Vos scheint für eine Weile hinübergegangen zu sein, aber er war in tiefer Deckung und musste die List aufrechterhalten, was bedeutete, dass er fast ein vollwertiger Sith werden musste.


8. Alle Lichtschwerter wurden von Palpatine nach der Jedi-Säuberung für illegal erklärt.

Darth Vader durfte seine offensichtlich behalten, aber das lag mehr daran, dass er der Vollstrecker des Imperators war. Und wenn es zu einem Kampf zwischen Vader und jedem gekommen wäre, der versucht hat, ihm sein Lichtschwert zu nehmen, wären die Folgen enorm gewesen.

7. Die Kristalle strahlen ein rotes Licht aus, weil sie „bluten“.

Die Kristalle, die für den Einsatz von Lichtschwertern gesammelt werden, gelten als kraftempfindlich, was bedeutet, dass sie so nah wie möglich am Empfindungsvermögen sind, ohne diese Schwelle tatsächlich zu überschreiten. Aber da die Sith einfach nehmen, was sie wollen und tun, was sie wollen, wird die Natur des Kristalls gewaltsam verändert und dies verdirbt seinen natürlichen Zweck, was dazu führt, dass er 'blutet' und als Energiequelle fungiert, aber eine, die negativ ist aufgeladen, anstatt mit der Macht im Einklang zu bleiben.


6. Viele rote Lichtschwerter bestehen aus synthetischen Kristallen.

Dies ist einer der beliebtesten Aspekte des roten Lichtschwerts, da es zwar rote Kristalle gibt, die natürlich wachsen, aber dennoch wie alles andere auf die Macht abgestimmt sind. Synthetische Kristalle können viel einfacher auf die dunkle Seite abgestimmt werden, da sie nicht die Verfälschung des Kristalls beinhalten.

5. Das rote Lichtschwert von Kylo Ren wurde aufgrund des verwendeten Kristalls modifiziert.

Sein Lichtschwert hatte eine Parierstange, die bei vielen Lichtschwertern nicht Standard ist. Dies lag daran, dass sein Kristall, angeblich ein roter Kunststoff, gesprungen war und daher seine Kraft instabil war und eine zusätzliche Belüftung benötigte. Der Säbel war immer noch sehr funktionell, aber weniger stabil als viele andere.


4. Die Farbe steht für Leidenschaft und Aggression.

Dies ist sowohl eine reale Sache als auch eine Star Wars-Sache, da Rot die Farbe der Gefahr, der Aggression und sogar der Leidenschaft ist. Rot ist eine Farbe, die viele Menschen mit Macht assoziieren, und ein sehr negatives Image, das entstehen kann, wenn diese Macht auf schädliche Weise eingesetzt wird.

3. Irgendwann wurde es eine sehr einheitliche Lichtschwertfarbe für die Sith.

Wenn Sie sich die Filmsequenzen für die Videospiele der Old Republic ansehen, hat jeder Sith ein rotes Lichtschwert. Tatsächlich ist es in einem Video, wenn man ein Schiff sieht, das eine kleine Sith-Armee entlädt, als würde man einen kleinen Wald aus roten, leuchtenden Linien beobachten, die geboren werden, während sie ihre Säbel entzünden.

2. Rote Lichtschwerter werden häufig verwendet, um einen Sith von einem Jedi zu unterscheiden.

Die Neigung eines Jedi, einen roten Säbel zu verwenden, und eines Sith, alles andere als einen roten Säbel zu verwenden, macht es leicht zu erkennen, was welcher ist, da sie dazu neigen, sich an die Farben zu halten, die ihre Ordnung repräsentieren. Bei den Jedi gibt es viele Farben, während die Sith eher bei Rot bleiben.


1. Die Erklärung „Bluten“ ist neuer Kanon.

Dies wurde in dem Buch „Ahsoka“ erklärt, einer eigenständigen Geschichte von Ahsoka Tano, Anakins ehemaligem Lehrling. Ursprünglich hielt George Lucas die Idee mit dem Lichtschwert nur für eine coole Sache, er hat sich erst später viel darüber Gedanken gemacht.

Wenn Sie ein rotes Lichtschwert sehen, bedeutet dies normalerweise, dass der Ärger beginnt.