10 Dinge, die Sie über Rust Valley Restauratoren nicht wussten


Direkt unter den Rocky Mountains in Kanada befindet sich eine interessante Gruppe von Jungs, die sich mit der Restaurierung, dem Handel und dem Verkauf von Oldtimern beschäftigen. Der Name des Unternehmens ist Rust Valley Garage, und sie sind dank der kanadischen Fernsehdokumentationsserie, die ihre Arbeit begleitet, in der Oldtimer-Restaurierungsbranche bekannt. Der Titel der sechsteiligen Serie lautet „Rust Valley Restorers“. Wenn Sie ein alter Autoenthusiast sind und noch nicht das Vergnügen hatten, sie zu sehen, hat die Serie neben den üblichen Beschwerden über die Mechaniker und Autotechniker, die in der Serie die Hauptrolle spielen, einige beliebte Kritiken erhalten. Für diejenigen unter Ihnen, die neugierig sind und mehr wissen möchten, hier sind 10 Dinge, die Sie über 'Rust Valley Restauratoren' noch nicht wussten.

1. Die Serie ist ziemlich neu

Wenn Sie noch nicht von „Rust Valley Restorers“ gehört haben, du bist nicht allein . Die Show wurde erst im Dezember 2018 veröffentlicht. Sie wurde auf dem History Channel ausgestrahlt und in der ersten Staffel gab es nur sechs Episoden. Diejenigen, die sich eingeschaltet haben, konnten die Jungs in Aktion sehen, alte Autos nehmen und sie wie neu aussehen lassen. Sie sind auf die Restaurierung von Oldtimern spezialisiert und sind immer auf der Suche nach einem Handel oder Verkauf mit dem fertigen Produkt. Es ist wirklich erstaunlich zu sehen, wie sie ein altes, scheinbares Stück Müll in ein schönes und funktionales Fahrzeug verwandeln, das in einigen Fällen Tausende von Dollar wert ist.

2. Mike Hall hat über 400 Autowracks erworben

Interessanterweise kann Mike Hall, einer der Stars der Show, der Herausforderung nicht widerstehen, ein altes verlassenes Auto in ein Kunstwerk zu verwandeln. Er gab zu, dass er schon als Teenager ein alter Autodieb war und der Zwang bis heute anhält. Hall besitzt ein Grundstück in der Nähe des Trans-Canada Highway und es gibt mehr als 400 alte Autos, von denen einige zerstückelt auf dem Land liegen. Obwohl er zugibt, dass die meisten von ihnen derzeit nicht in fahrbereitem Zustand sind, weiß er, dass er es kann sie wieder in die volle Betriebsbereitschaft bringen und lassen sie dabei wie neu aussehen.

3. Die Show begann auf ungewöhnliche Weise

Wir erfuhren, dass Mike Hall sich vor einiger Zeit ernsthaft bemüht hatte, sein Anwesen mit den 400 Autos darauf zu verkaufen. Den Preis für alles gab er mit 1,19 Millionen US-Dollar an. Als er keine Abnehmer fand, erhöhte er den Preis, anstatt den Preis zu senken, auf 1,45 Millionen US-Dollar und dann machten Sammler und Show-Manager die Ohren auf und beschlossen, es auszuprobieren. Dies bedeutet, dass es mehr als eine zufällige Situation dass er angesprochen wurde, um die Serie „Rust Valley Restorers“ zu machen.


4. In der Show kann man viel technisches lernen

„Rust Valley Restorers“ zeigt eine Gruppe von Jungs, die viel über klassische Automobile wissen. Jede Episode ist vollgepackt mit ausführlichen Diskussionen über einige ziemlich technische Spezifikationen für jedes der Autos, an denen sie in der Show arbeiten. Auch wenn Sie nicht viel über Autos oder deren Restaurierung wissen, können Sie beim Anschauen der Show einige wertvolle Informationen sammeln, da sie ins Detail gehen. Die Show ist eher für Leute gedacht, die sich für Restaurierung interessieren. Sie müssen also mit der Fachsprache vertraut sein, wenn Sie anfangen zu sehen, und wenn Sie es sind, werden Sie wahrscheinlich einige nützliche Tipps für die Restaurierung mitnehmen. Sie Jungs vereinfache auch nicht ihre Sprache .

5. Diese Show weckt Nostalgie

Leute, die sich erinnern, als diese alten, klobigen Oldtimer ganz neu waren. Hall teilte mit, dass die Leute durch seine Autos gehen und einen weit entfernten Blick in ihre Augen werfen. Dies liegt daran, dass sie sich an die Vergangenheit erinnerten und als die alten Junker, die er auf seinem Grundstück hat, überall auf den Straßen waren, und es nimmt sie mit auf eine Reise in die Vergangenheit. Zu beobachten, wie die Autos restauriert werden, kann eine ähnliche Reaktion bei den Zuschauern hervorrufen. Hall sagte, dass er einige der alten Autos, die er in seiner Sammlung hat, wahrscheinlich nie restaurieren wird, aber es ist in Ordnung, weil er sie einfach gerne anschaut.


6. Mike hat die Presse angeklagt, Fotos von den Autos gemacht zu haben

Vor kurzem haben wir erfahren, dass eine Gruppe aus der Presse aufgetaucht ist, um Fotos von den coolen alten Oldtimern zu machen. Hall hatte zwar kein Problem damit, aber er sagte ihnen, dass sie bezahlen müssten, bevor er Fotos machen könne. Er berechnete ihnen 10 Dollar, um Fotos von Autos im Museum zu machen, und die Reporter erfuhren später, dass Mike das Museum nicht einmal besitzt. Sie waren etwas empört dass er der Presse alles in Rechnung stellen würde, da sie einfach einen Artikel über die Autos im Museum schreiben würden.

7. Die Besetzung ist humorvoll

Wenn Sie ein Autoenthusiast sind, aber auch gerne lachen, dann wird dies wahrscheinlich eine Show sein, die Sie gerne sehen würden. Die Kritiken sind da und die Besetzung bekommt gute Noten dafür, eine Gruppe lustiger Typen zu sein, die auch unterhaltsam sind, während sie den Zuschauern viel über alte Autos sowie den Restaurierungsprozess beibringen.


8. Avery ist ein kreatives Genie

Avery Shoaf ist einer der vier Jungs, die in der Show die Hauptrolle spielen, und er ist einer der klügsten Mechaniker, wenn es darum geht, diese alten Schönheiten wiederherzustellen. Er wurde sogar das 'Muscle Car MacGyver' der Gruppe genannt. Er ist innovativ und hat das Know-how, wenn es darum geht, ein altes Auto zum Laufen zu bringen.

9. Mike steht mehr auf Low-Tech

Wenn es um die Restaurierung von Autos geht, gibt es einige coole moderne Methoden, aber diese sprechen Mike nicht an. In seinem Buch heißt es: 'Je höher die Technologie, desto geringer sein Interesse.' Er bevorzugt die Old-School-Methoden, um an alten Autos zu arbeiten.

10. Die Show ist leicht zu sehen und zu verstehen

Obwohl die vier Darsteller eine ziemlich technische Sprache verwenden, haben die Zuschauer kommentiert, dass dies eine der einfachsten Shows ist, die es zu sehen und zu „verdauen“ gibt. Die Erklärungen, die sie geben, sind direkt und die Informationen sind leicht verständlich. Sie zeigen auch Vorher-Nachher-Bilder der Fahrzeuge, die sie restaurieren und verkaufen oder tauschen.