10 Dinge, die Sie über Sophie Simnett nicht wussten



Sophie Simnett ist zwar erst 21 Jahre alt, aber schon auf dem besten Weg, ein großer Star zu werden. Seit ihrem Karrierestart im Jahr 2014 ist sie in verschiedenen TV-Shows und Filmen aufgetreten, mit ihrem neuesten Netflix’s Daybreak, der sie zu neuen Ruhmstufen führen wird. Die Serie feierte im Oktober Premiere und wurde bereits von Kritikern und Zuschauern für ihre inspirierte Kombination aus seifigem Teenie-Drama und postapokalyptischem Horror gelobt. Sophie übernimmt die Rolle von Samaira „Sam“ Dean, der beliebten Freundin des 17-jährigen Gymnasiasten Josh Wheeler (gespielt von Colin Ford). Neben Ford und Simnett in der Besetzung sind Austin Crute, Alyvia Alyn Lind, Cody Kearsley und der preisgekrönte Schauspieler Ferris Bueller’s Day Off. Matthew Broderick . Trotz einiger harter Konkurrenz von ihren Co-Stars kann Simnett sich in der Serie mehr als behaupten und ist bereits zu einem Fanliebling geworden. Erfahren Sie mehr über den aufstrebenden Stern mit diesen 10 schnellen Fakten.

1. Sie hat immer davon geträumt, Schauspielerin zu werden

Simnetts Liebesaffäre mit der Schauspielerei begann in jungen Jahren, wie sie während einer Interview mit Euphoria . Verzweifelt, in einer Bühnenproduktion wie Chitty Chitty Bang Bang oder Oliver aufzutreten, versuchte sie, ihre Eltern davon zu überzeugen, ihr eine Schauspielschule zu erlauben, was sie schließlich zustimmten (wenn auch nur aus ein bisschen Ruhe). Kurze Zeit nach ihrem Eintritt in die Schule meldete sie sich bei einer Talentagentur an und begann aktiv für Rollen vorzusprechen.

2. Sie finanzierte ihre erste Produktion durch den Verkauf von Süßigkeiten

Simnetts erster Geschmack am Produzieren kam, als sie noch auf der Schauspielschule war. Nachdem sie durch einen illegalen kleinen Süßigkeitenverkauf genügend Geld gesammelt hatte, inszenierte sie und spielte in einem Theaterstück im Lyric in Hammersmith. Wie es der Zufall so wollte, befand sich unter den Zuschauern ein Talentagent, der, nachdem er das Potenzial der jungen Schauspielerin erkannt hatte, sie sofort in seine Bücher nahm. Danach begann die Arbeit, sich auszurichten; Obwohl die meisten Rollen klein sind, wird ihr die Erfahrung zugeschrieben, ihr dabei zu helfen, ihr Handwerk zu erlernen und sich auf die größeren Rollen vorzubereiten, die kommen sollten.

3. Olivia Coleman ist ihre Inspiration

Von allen Schauspielern und Schauspielerinnen, die sie inspiriert haben, stuft Simnett Olivia Coleman als die einflussreichste ein, da sie ihre Fähigkeit, Charaktere neu zu interpretieren, als etwas anführt, das sie selbst gerne nachahmen würde. Weitere wichtige Einflüsse sind der Autor und Star von Fleabag, Phoebe Waller-Brücke , die die junge Schauspielerin als „Wegbereiter“ bezeichnet, zusammen mit Viola Davis, Laura Linney, Andrew Scott, Sophie Okonedo & Maggie Smith, die es alle geschafft haben, Karrieren auf der Bühne erfolgreich mit denen im Fernsehen zu verbinden – etwas, das Simnett selbst hofft tun.

4. Ihr Filmdebüt war auf den Spuren der Engel

2014 bekam Simnett ihre erste professionelle Filmrolle im Kurzfilm Footsteps of Angels aus dem Jahr 2014. Ihr nächster Auftritt auf der großen Leinwand kam 2016 in Mum’s List, in der sie die Figur von Teen Kate spielte. Weitere Filmcredits wie Surviving Christmas with the Relatives (2018) und Twist, ein kommender Sky-Film mit Michael Caine , Lena Headey, David Walliams und Popstar Rita Ora.

5. Die Lodge war ihr Durchbruch

2015 gab Simnett ihr TV-Debüt in einer Episode von Dickensian. Sie trat dann in zwei Episoden von The Five auf, bevor sie ihre bahnbrechende Rolle in landete Die Hütte im Jahr 2016. Die Musical-TV-Serie wurde am 23. September 2016 auf dem Disney Channel in Großbritannien und am 17. Oktober 2016 in den USA uraufgeführt. Neben Simnett (der die Hauptrolle von Skye spielte) spielten Luke Newton, Thomas Doherty, Bethan Wright , Jayden Revri, Jade Alleyne, Joshua Sinclair-Evans und Mia Jenkins. Die Serie, die zwischen 2016 und 2017 über zwei Staffeln lief, machte Simnett zur Hauptdarstellerin und ebnete den Weg für ihre zukünftigen Auftritte bei Endeavour (2017), Ransom (2017), Poldark (2018) und Daybreak.

6. Ihre Familie hält sie auf dem Boden

Trotz ihres steigenden Ruhms hat sich Simnett dank ihrer Familie und Freunde auf dem Boden gehalten. „Sich mit authentischen Menschen zu umgeben ist eine großartige Regel, um im Leben auf dem Boden zu bleiben“, teilte sie mit Euphoria. „Sobald dir Image und Lifestyle mehr am Herzen liegen, beginnst du meiner Meinung nach zu kämpfen.“

7. Sie hat 13 Mal für The Lodge vorgesprochen

Als damals noch ungetestete Schauspielerin war es für Simnett kein Kinderspiel, ihre Durchbruchrolle in The Lodge zu landen, die 13 Mal für die Rolle der Skye vorsprechen musste, bevor sie schließlich ein Angebot erhielt. Glücklicherweise war ihre Erfahrung bei Daybreak viel einfacher, und ihr wurde der Teil von der Rückseite eines Selbstklebebandes angeboten… obwohl sie fünf Tage warten musste, um herauszufinden, ob sie akzeptiert wurde, was sie seither als die längste beschreibt fünf Tage ihres Lebens.

8. Sie ist ein großer Fan ihres Daybreak-Charakters

Nicht alle Schauspieler mögen die Leute, die sie spielen, aber Simnett ist mit ihrer Figur Samaira „Sam“ Dean in Daybreak mehr als zufrieden. „Sie ist ein Arschloch. Sie hält sich selbst und möchte, dass alle glücklich sind. Es ist wirklich schön, das in einer weiblichen Hauptrolle zu sehen, anstatt nur Frauen gegeneinander auszuspielen“, erklärte sie während einer Interview mit A Book Of .

9. Sie hat Daybreak als genreübergreifend beschrieben

Obwohl sie zugab, dass sie anfangs ein wenig besorgt war Daybreak war nicht ihre „Art“ (dh ein Zombie-gefülltes Gore-Fest), hat Simnett seitdem eine komplette 180 gemacht und ist sogar so weit gegangen, es als „genre-bending“ zu bezeichnen “. „Es ist ein Drama, eine Komödie, eine Apokalypse, eine Samurai-Saga, eine Coming-of-Age-Geschichte, eine Liebesgeschichte; es passt in all diese Kategorien und ist deshalb aufregend und originell“, sagt sie.

10. Sie tourte mit The Lodge

Im Jahr 2017 brachte Simnett ihre Talente auf einer UK-Tour von „The Lodge“ auf die Straße. Die Tour war Teil von „The Big Ticket“, einem Erlebnis, das darauf abzielt, verschiedene Stars aus den größten TV-Shows für das ultimative Fan-Erlebnis zusammenzubringen. Begleitet von Simnett auf der Tour waren eine Reihe von Stars aus CBBCs „The Next Step“ und Disney Channels „Backstage“.