10 Dinge, die Sie über Space Dandy nicht wussten



Es gibt eine Sache an Anime, die ziemlich konsistent ist, unabhängig von Inhalt und Ton. Irgendwann werden Sie verwirrt sein und sich fragen, was gerade passiert ist und was Sie verpasst haben. Die Serie Space Dandy ist nicht anders. Diese Show wirft alle Arten von Kurvenbällen auf Sie, die Sie zwingen, die Realität herauszufinden. Was real zu sein scheint, ist möglicherweise nicht das, was es scheint. Dies ist die Welt des Anime und diejenigen von uns, die eine angemessene Zeit damit verbracht haben, sie zu verbringen, erwarten einfach, in jeder Episode ein oder zwei Kurvenbälle geworfen zu werden. Was wir hier tun werden, ist, Ihnen einige Informationen zur Verfügung zu stellen, die Ihnen helfen können, herauszufinden, was in der aktuellen Episode vor sich geht, die Sie sich ansehen. Hier sind 10 Fakten, die Sie wahrscheinlich nicht über Space Dandy wussten.

1. Die Einzigartigkeit von Space Dandy

Wenn ich Space Dandy sehe, denke ich an Jet Li in The One. In The One entdeckt Jet Lis Charakter, dass dies alternative Universen sind, in denen er existiert, und dass er stärker wird, wenn er seine Alters töten kann. Dandy ist sich auch bewusst, dass es mindestens eine Million andere Versionen von sich selbst gibt. Er ist sich auch bewusst, dass alle Versionen seiner selbst miteinander verbunden sind und die anderen beeinflussen.

2. Reisen durch den Weltraum

Nachdem Dandy Kontakt mit einem vierdimensionalen Wesen hat, entwickelt er die Fähigkeit, durch das Universum zu reisen, aber was er tatsächlich tut, ist durch Zeit und Raum zu reisen. Nun, das ist interessant, weil es eng mit dem Quantenmodell der Realität verwandt ist, in dem alle Materie Energie und alle Energie ist, das Bewusstsein, das es einem ermöglicht, die Realität zu beugen und zu kontrollieren. Die Prinzipien sind, dass sie nicht so weit hergeholt sind, wie sie erscheinen.

3. Ist Dandy in Episode eins gestorben?

Eines der verwirrendsten Elemente ist die Vorstellung, dass Dandy und andere in der ersten Episode sterben, aber in den folgenden Episoden zurückkehren. Wahrscheinlicher ist, dass einer von Dandys Altern gestorben ist. Sie könnten den Unterschied nicht erkennen, wenn Sie hinschauen, da sie genetisch identisch sind.

4. Dandy hat die Göttlichkeit aufgegeben

Spoiler-Alarm: Dandy stirbt am Ende der Serie. Ich weiß, es ist scheiße. Als er in den Himmel kommt, wird ihm die Möglichkeit geboten, das Universum neu zu erschaffen und über das ganze Leben zu wachen, aber er lehnt ab. Er beschließt, dass er einfach nur Dandy sein will. Seine Entscheidungen haben Konsequenzen und das Ergebnis ist, dass eine unendliche Anzahl von Dandy-Änderungen erstellt wird, was bedeutet, dass Dandy für immer weiterlebt.

5. Dr. Gel ist mehr als nur ein Affenmensch

Ich bin sicher, dass Sie sehen können, dass Dr. Gel Dandy töten will. Was man wissen sollte, ist, dass diese Leidenschaft, Dandy zu zerstören, nicht darauf zurückzuführen ist, dass Dr. Gel verrückt ist, sondern er ist eigentlich ein Geheimagent des Gogol-Imperiums und wurde von den Herrschern des Imperiums beauftragt, Dandy zu töten. Im Grunde hält Dandy den Schlüssel zum Unbekannten und das Gogol-Imperium will den Schlüssel.



6. Voller Referenzen

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Anime-Serien auf andere Anime-Charaktere und -Titel verweisen. Meiner Meinung nach geht Space Dandy auf eine ganz neue Ebene. Die Show zielt auf One Piece und Gurren Logan. Es macht Spaß bei Dragon Ball. Tatsächlich gibt es mindestens sechs weitere Anime, auf die im Laufe dieser Serie subtil Bezug genommen wird.

7. Eine wahre Komödie

Obwohl man der natürlichen Dunkelheit, die in jedem Anime zu sein scheint, nicht entkommen kann, wird Space Dandy als wahre Komödie eingestuft. Wo alle Anime etwas Komödie haben, sind sie normalerweise zu 80 Prozent ernst. Bei Space Dandy ist es das komplette Gegenteil, die ganze Serie ist voller Lacher. Es ist irgendwie schön, einen Anime zu sehen, bei dem man sich einfach zurücklehnen und lachen kann.

8. Jeder Planet hat einen Designer

Der Schöpfer machte sich Sorgen, dass alle Außerirdischen sehr ähnlich waren, also beschloss er, jedem Planeten einen Designer zuzuweisen, um sicherzustellen, dass es einen signifikanten Unterschied zwischen den Außerirdischen gab, zumindest nach dem Planeten. Dies haben andere vielleicht nicht berücksichtigt, aber Watanabe ist sehr präzise in dem, was er der Öffentlichkeit vermitteln möchte.

9. 20 Künstler und Komponisten für die Musik

Es gibt 20 Künstler, die für das Schreiben und Komponieren der Musik für die Serie verantwortlich sind. Noch interessanter ist die Tatsache, dass diese Künstler keine Instrumente verwenden dürfen, die nach 1984 entstanden sind. Es gibt eine gewisse Authentizität, die sie in der Musik suchen. Beim Hören des Soundtracks scheint es, dass sie bekommen haben, was sie wollten.

10. Watanabe wurde von seinen Reisen inspiriert

Watanabe gibt zu, dass seine Reisen um die Welt einen großen Teil seiner Kreation in Space Dandy inspiriert haben. Zum Beispiel inspirierten seine Besuche in Marokko Cowboy Bebop und sein Besuch in Rio inspirierte Space Dandy. Die Weite seiner Vision wird in der Tiefe seiner geographischen Erfahrungen gemessen. In jedem Charakter steckt ein kleines Stück Welt.