10 Dinge, die Sie nicht über Steve Harris wussten


Im Laufe seiner mehr als 30-jährigen Karriere hat Steve Harris Dutzende von Filmauftritten gemacht. Von der großen Leinwand bis zur kleinen Leinwand hat Steve eine Vielzahl von Rollen übernommen und er schlägt sie jedes Mal aus der Rolle. Er ist am besten dafür bekannt, Eugene Young in . zu spielenDie Übungdie 2004 endete. Seitdem hatte er eine Reihe von Gast- und wiederkehrenden Rollen, aber jetzt ist er mit einer Hauptrolle in der neuen TV-Serie zurück,Stinkreich. Diese Show gibt Harris' langjährigen Fans nicht nur die Möglichkeit, ihn wieder in Aktion zu sehen, sondern ist auch die perfekte Gelegenheit, seine Fähigkeiten einem ganz neuen Publikum vorzustellen. Lesen Sie weiter für 10 Dinge, die Sie nicht über Steve Harris wussten.

1. Er ist ein Eingeborener aus Chicago

Steve ist in Chicago geboren und aufgewachsen und stammt aus einer eng verbundenen Familie. Er ist sehr stolz auf seine Wurzeln im Mittleren Westen und seine Heimatstadt hat in seinem Leben eine sehr wichtige Rolle gespielt. Als er die Stadt verließ und aufs College ging, konzentrierte er sich auf den Ausbau seiner schauspielerischen Fähigkeiten.

2. Seine High School wurde in der Dokumentation vorgestelltHoffnung Träume

Basketball-Fans wissen überall, dass Hoop Dreams wohl eine der besten Basketball-Dokumentationen aller Zeiten ist. Der Film von 1994 folgte zwei High-School-Basketballspielern aus Chicago, die auf ihren Traum hinarbeiteten, aufs College zu gehen und schließlich Profisportler zu werden. William Gates, einer der Spieler im Film, besuchte die St. Joseph High School in Westchester Illinois, wo Steve auch auf die High School ging.

3. Sein Bruder ist auch ein erfolgreicher Schauspieler

Steve ist der ältere Bruder des Schauspielers Wood Harris. Wood hat auch eine sehr erfolgreiche Karriere hinter sich und ist in Dutzenden von Filmen und Fernsehsendungen aufgetreten. Er ist wahrscheinlich am bekanntesten für seine Rolle als Avon Barksdale in der von der Kritik gefeierten Serie.Das Kabel. Wood hat auch Stand-Up-Comedy gespielt.


4. Er war ein College-Athlet

Die St. Joseph's High School war bekannt dafür, erstklassige Athleten hervorzubringen, und genau das war Steve. Nach einer erfolgreichen High-School-Fußballkarriere spielte er Fußball an der Northern Illinois University. Leider endete seine Karriere nach einer schweren Knöchelverletzung vorzeitig.

5. Er ist in den sozialen Medien nicht sehr aktiv

Social Media ist zu einem sehr beliebten Werkzeug für Schauspieler und andere Entertainer geworden, da es im Wesentlichen ein kostenloses Marketinginstrument ist. Eine große Fangemeinde in den sozialen Medien aufzubauen, scheint jedoch nicht eines von Steves Zielen zu sein. Er hat in den letzten zwei Jahren nur 23 Mal auf Instagram gepostet und hat derzeit etwas mehr als 4.100 Follower.


6. Er hat einen Masterabschluss

Steve ist definitiv der Typ von Schauspieler, der an die Bedeutung einer formalen Ausbildung glaubt. Nach seinem Bachelor-Abschluss in Schauspiel an der Northern Illinois University wusste Steve, dass er seine Schauspielausbildung fortsetzen wollte. Anschließend erwarb er einen Master-Abschluss in Schauspiel an der University of Delware.

7. Er liebt Old School R&B R

Als kreativer Mensch hat Steve viel Liebe und Wertschätzung für die Künste. Er ist ein großer Musikfan und sagt, dass er gerne Lieder mit hört Texte, die er nachvollziehen kann zu. Daher bevorzugt er Old-School-Hip-Hop und liebt vor allem Old-School-R&B wie Kenny Lattimore und Donny Hathaway.


8. Er ist ein Emmy-Kandidat

Die ganze Arbeit, die Steve im Laufe der Jahre in die Schauspielerei gesteckt hat, ist von der Branche definitiv nicht unbemerkt geblieben. Während seiner Zeit bei The Practice erhielt er mehrere Nominierungen. Vor allem wurde er für zwei Emmy Awards als herausragender Nebendarsteller in einer Dramaserie nominiert.

9. Er und sein Bruder haben eine Online-Popkultur-Show

Steve und Wood mögen in der gleichen Branche arbeiten, aber sie haben sich nicht von der Kultur Hollywoods durchgeschnitten, die ihre Beziehung beeinträchtigt. Die beiden stehen sich sehr nahe und haben sogar gemeinsam eine Online-Show namens . gestartet StevexWood . Während ihrer Segmente sprachen sie über verschiedene Themen wie Sport und Musik. Leider haben sie seit fast zwei Jahren keine neuen Inhalte mehr hochgeladen.

10. Er hat keine Angst davor, seine politischen Meinungen zu teilen

Steve hat keine Angst, über die Dinge zu sprechen, die ihm wichtig sind, und Politik ist eines dieser Dinge. Obwohl er nicht sehr oft in den sozialen Medien postet, hat er durch seinen Instagram-Account sehr deutlich gemacht, dass er es ist nicht für Präsident Trump und er ermutigt seine Anhänger, auszusteigen und abzustimmen.