10 Dinge, die Sie über Ted Allen nicht wussten


Es ist unglaublich, was Leidenschaft bewirken kann, wenn Sie sich entscheiden, sich von ihr antreiben zu lassen. Ted Allen hat keine kulinarische Ausbildung, zählt aber zu den angesehensten Food-Show-Moderatoren in den USA. Er glaubt, wenn man etwas übertrifft und es auch liebt, es zu machen, sollte man es in Betracht ziehen, es wie er zum Beruf zu machen. Ted Allen heiratete Barry Rice, der zwanzig Jahre lang sein Partner gewesen war, zehn Jahre nach dem Debüt von 'Queer Eye' und outete ihn als schwul. Er revolutioniert weiterhin die Lebensmittelindustrie und ist nicht nur Autor und Gastgeber, sondern hier mehr über ihn.

1. Warum er Trüffelöl hasst

In seinem Interview mit dem Food Network , Ted verrät, warum er Trüffelöl hasst. Er stimmt zu, dass es verschiedene Qualitäten von Trüffelölen gibt und die Tatsache, dass einige von ihnen mit künstlichen Zutaten hergestellt werden, schreckt seine Präferenz für das Produkt ab. Er hasst es auch, das zu tun, was alle anderen tun, da es Köche zur Gewohnheit gemacht haben, das Öl auf alles zu träufeln, was sie servieren. Ted ist der Meinung, dass er sich von anderen abheben sollte, indem er nicht zulässt, dass es in den Shows verwendet wird. Darüber hinaus hat das Öl einen starken Geschmack, der ein Gericht überfordern kann. Darüber hinaus gehen die Leute davon aus, dass es jedem Gericht einen Vorteil verleiht; Daher verwenden sie es bei fast jeder Mahlzeit.

2. Er hat eine Sneaker-Kollektion

Ted darf sich nie setzen. Obwohl er es möchte, bezahlen die Produzenten ihn dafür, in Bewegung zu bleiben, was ironisch ist, da andere New Yorker hohe Abonnementgebühren zahlen, um zu trainieren. Mit dieser Anforderung weiß Ted, dass die Investition in Turnschuhe von größter Bedeutung ist, um seinen Komfort zu verbessern. Er rät sogar jedem, der im Job stundenlang stehen muss, sich bequeme Schuhe zuzulegen.

3. Antoni Porowski war drei Jahre lang sein Assistent

Ted und Antoni wuchsen in der gleichen Nachbarschaft auf, aber während Antoni in der Unterhaltungsindustrie groß herauskommen wollte, ermutigte Ted ihn, das Kochen ernster zu nehmen. Antoni jonglierte mit Vorsprechen für Rollen und Kochen, um seinen Lebensunterhalt zu verdienen, bevor Ted ihn als seinen Assistenten anstellte. Antoni arbeitete unter der Anleitung von Ted Allen, und als der Neustart von „Queer Eye“ nach den „Fab Five“ suchte, empfahl Ted Antoni schnell. Damit ging Antonis Traum von einer großen Rolle im Fernsehen in Erfüllung.


4. Er mag Präsident Donald Trump nicht

Der Präsident hat sich auf seinem Weg viele Feinde gemacht, und obwohl Ted nicht sagt, dass er den Präsidenten hasst, kann man es erkennen. Als Donald Trump im Weißen Haus Fast Food servierte, hatte Ted das Gefühl, dass den Burgern nicht die Gerechtigkeit zuteil wurde, die sie verdienten. Sie mussten in einem beheizten Gerät aufbewahrt werden, was nicht der Fall war; daher servierte der Präsident kalte Burger. Da einige Schüler aus Clemson sich entschieden haben, nicht an den Feierlichkeiten teilzunehmen, gab Ted bekannt, dass er auch nicht gegangen wäre. Auf die Frage, was er dem Präsidenten dienen würde, sagte Ted im Gegensatz zu Antoni, der mit einer Vorladung antwortete, er würde Präsident Trump nichts dienen.

5. Wie er in die Lebensmittelindustrie einstieg

Ted mag Essen geliebt haben, aber seine Familie war an nichts Schickem interessiert, also kam er nie dazu, dieser Leidenschaft nachzugehen. Glücklicherweise rief das Schicksal, als er 1993 einen Job beim Chicago Magazine bekam. Als Ted erzählt die Erfahrung der Miami New Times , Stadtmagazine waren damals Restaurantbibeln. Daher besuchte er viele Menüverkostungen, während er mit Köchen interagierte und Lebensmittel aus allen Teilen der Welt aß. Als Ted das erste Mal Dessert und Wein aß, gingen in seinem Kopf Glühbirnen aus. Später wurde er Junior-Kritiker für Chicago und hat sich zu dem Food-Experten entwickelt, den wir heute alle lieben.


6. „Queer Eye“ war seine erste Fernsehpause

Nach einer erfolgreichen Journalistenkarriere und der Arbeit für Zeitschriften, nachdem er erkannt hatte, dass sie viel besser bezahlten als wöchentliche Kolumnen, war Ted bereit, seine Pause zu machen. Er sprach für 'Queer Eye' vor, nachdem ein Freund ihn informiert hatte, dass sie nach einer Besetzung suchen. Ted wusste, dass er keine Chance hatte, eine Rolle zu ergattern, weil er keine Fernseherfahrung hatte. Zu seinem Glück hat er sein ganzes Leben lang eine Leidenschaft für Essen und so beeindruckte er die Casting-Direktoren mit seiner Fähigkeit, auf den Beinen zu denken. Außerdem suchten sie nach einer freundlichen Person, die Ted beschreibt, also kam er einfach so in die Serie.

7. Sein Fantasy-Job

Wenn es nach Ted ginge und sein Fantasieleben erfüllt wäre, wäre er ein Rockstar. Seine Liebe zur Rockmusik geht auf seine College-Jahre zurück, als er in einer Rockband an der Purdue University war. Tatsächlich ist das Musikerlebnis einer der denkwürdigsten Momente, da er sich rühmt, die Schule so sehr zu lieben, dass er fünf Jahre blieb. Die Universität lud verschiedene Rockbands ein, und Ted erinnert sich an Loeb Playhouse, wie aufregend es war, den Bands beim Spielen zuzusehen.


8. Er wäre Psychologe

Ted hat sich zu einem renommierten Autor und Moderator verschiedener Food-Shows entwickelt. Hätte er jedoch den Abschluss verwendet, den er zuerst erworben hatte, wäre er Psychologe. Ted besuchte die Carmel High School und machte 1987 seinen Abschluss in Psychologie an der Purdue University. Seine Motivation, sich für Purdue zu entscheiden, war das ausgezeichnete Psychologieprogramm, und da es groß ist, fühlte Ted, dass die Möglichkeiten dort grenzenlos waren. Nach fünf Jahren an der Institution schrieb Ted sich für ein MBA-Programm ein, stellte jedoch fest, dass er es nicht so sehr mochte, wie er es liebte, zu schreiben. Anschließend studierte er Journalismus an der New York University.

9. Er hat zwei Prominente nackt gesehen

Während einige Leute alles tun würden, um ihre Körper zu verbergen, fühlen sich andere so wohl, dass sie ihre nackten Körper für jeden zur Schau stellen, der es bemerken möchte. Ted Allen hatte seine Momente, in denen er nackte Menschen sah, und er hat es nie vergessen. In seinem Interview mit Eater , Ted erzählt, wie er Padma Lakshmi nackt gesehen hat. Er teilte sich mit ihr eine Umkleidekabine, und als Ted sich entschuldigte, lud Padma ihn ein, zu bleiben, was Ted auch tat. Ted sagte, er habe gesehen, was die meisten Männer schätzen würden, da Padma eine wunderschöne Frau mit den besten Haaren aller Zeiten ist. Er sah Carson auch nackt und bemerkte, wie großartig er aussah.

10. Er fühlte sich nicht wohl dabei, das Wort „queer“ zu verwenden.

In den frühen 2000er Jahren war die Akzeptanz der Schwulengemeinschaft noch nicht so hoch wie heute. Bis dahin blieb die LGBTQ-Community vor der Öffentlichkeit verborgen, und Ted Allen, der schwul war, war am Ende der harten Behandlung. Als 'Queer Eye' entstand, fühlte er sich daher nicht wohl, es als Titel zu verwenden, wie es der Rest der Besetzung auch war. Mit der Zeit wurde der Begriff jedoch akzeptabler und Ted genoss es sogar, in den Shows zu sein und sagte, er habe den besten Job unter den Darstellern.