10 Dinge, die Sie über Tiny House Nation nicht wussten


Offensichtlich ist Tiny House Nation genau das, wonach es sich anhört, winzige Häuser, die 500 Quadratmeter oder kleiner sind. Einige mögen sich fragen, wie jemand in diesen Häusern leben kann, aber die Show hat es geschafft, zu erklären, warum sie populär wurden und warum viele der Menschen, die solche Häuser schätzen gelernt haben, es geschafft haben, ihre eigenen Gemeinschaften zu gründen. Viele Leute sehen sich diese an und spüren, wie sich ihre Augen weiten, da die Auswirkungen sehr schnell zu greifen beginnen. Sie sind nicht gerade familienfreundlich und nicht einmal so toll für Leute, die viel Platz brauchen, aber in Wahrheit sind sie eine großartige Idee für diejenigen, die auf minimalistisches Wohnen stehen und nicht viel brauchen. „Jedem das Seine“ scheint das große Gefühl dieser Show zu sein und trotz allem, was jeder für möglich hält.

Hier sind ein paar Dinge, die Sie über die Show nicht wussten.

10. Zach hatte selten Werkzeug in seinem Werkzeuggürtel.

Das sagt nicht viel für jemanden, der wissen soll, was er tut, außer der Tatsache, dass er so aussehen möchte, als wüsste er, was er tut. Ja, lies das noch einmal, denn das scheint die Wolle zu sein, die dir ein bisschen über die Augen gezogen wird. Wenn er weiß, was er tut, ist das großartig, wenn nicht, ist es für eine Show wie diese irgendwie seltsam.

9. Einer der Auftragnehmer verklagte zwei der Auftraggeber.

Offenbar kam es zu Konflikten in Form von zwei Kunden, die beschlossen, einen Auftragnehmer zu sprengen, nachdem sie bemerkten, dass einige schäbige Arbeiten ausgeführt wurden und nicht ersetzt wurden. Leider gab der Auftragnehmer bekannt, dass seine Arbeit perfekt gemacht wurde und dass das Paar versuchte, seine eigenen Upgrades durchzuführen und ihr eigenes Chaos anrichtete, bevor es versuchte, seinen Ruf zu ruinieren.


8. Winzige Häuser sind für eine wachsende Familie nicht realistisch.

Dies sollte aus der Show und den wenigen Leuten, die in der Show waren, ziemlich offensichtlich sein, dass diese winzigen Häuser für eine wachsende Familie nicht so toll sind. Während sie für den Zweck einer Einzelperson oder eines Paares großartig sind, funktionieren sie nicht so gut, wenn sie eine Familie gründen.

7. Winzige Häuser funktionieren normalerweise nicht für größere Leute.

Schauen Sie sich die Show an und Sie werden hauptsächlich fitte, dünne Leute sehen, nicht zu viele, die extrem groß oder so sperrig sind. Während das winzige Haus großartig für Menschen ist, die in guter Verfassung sind und eine schlanke Statur haben, können sie für jemanden, der über 1,80 m groß ist und einen sperrigen Rahmen hat, etwas einschränkend sein.


6. Winzige Häuser funktionieren in der Regel besser für 1 oder 2 Personen.

Mehr als das und es kann unerträglich voll werden. Werfen Sie einen Blick auf die Show und Sie werden sehen, wie Singles und Paare sie kaufen, Sie werden normalerweise keine Familien sehen, die in winzige Häuser ziehen, da die Orte nicht so viele unterstützen können.

5. Dies war eher ein Trend, der einige Leute gepackt hat.

Es ist großartig, dass Menschen, die nicht viel Platz oder etwas anderes benötigen, diesen Trend entdeckt haben, da er Kosten und Wartung spart, um ehrlich zu sein. Ein traditionelles Zuhause bringt viel Verantwortung für eine Person mit sich.


4. Winzige Hausbesitzer haben ihre eigene Community gegründet.

Diejenigen, die es geschafft haben, sich zu finden und sich für Tiny Homes zu interessieren, sind eine andere Gemeinschaft für sich, da einige von ihnen stationär sind und viele von ihnen ganz einfach aufgehoben und bewegt werden können.

3. Für diejenigen, die nicht viel brauchen oder wollen, sind winzige Häuser perfekt.

Ein großes Haus hat eine Menge Wartung und Instandhaltung, die für eine einzelne Person, die arbeiten, ein Leben führen und auch andere Dinge tun muss, überwältigend sein kann. Ein Tiny Home eliminiert vieles davon.

2. Die Show wurde abgesagt.

Es gab ein Gerücht, dass die Show abgesagt wurde, aber es ist nicht sicher, wenn Sie sich das Internet ansehen, das in gewisser Weise unzuverlässig ist, da jeder alles posten kann. Aber da dies immer noch ein praktikabler Trend ist, würde er nicht viel Sinn machen.

1. Winzige Häuser sind nicht viel für diejenigen, die ihren eigenen Raum haben möchten.

Wenn man sich diese Häuser ansieht, sind sie ziemlich beeindruckend, da sie viel von innen beinhalten, ohne zu viel Platz einzunehmen, aber dann hört und sieht man, wie nah alles ist und es könnte einige Leute tatsächlich klaustrophobisch machen. Das Argument, jederzeit nach draußen gehen zu können, ist irgendwie ungültig, da die ganze Idee eines Zuhauses darin besteht, einen eigenen Raum zu haben, den man genießen kann. Für diejenigen, die enge Räume mögen, mag es in Ordnung sein, aber für andere könnte es ein wenig einschränkend sein.


Es ist definitiv eine dieser Shows, für die man sich interessieren muss, aber viele Leute haben den Weg zum FYI-Kanal gefunden.