10 Dinge, die Sie nicht wussten, um eine Kosmetikerin zu fangen



Es gibt eine neue Show auf VH1 und wie es aussieht, wird es ein bisschen ein Hit. Wenn Sie jemals eine schlechte Frisur hatten, können Sie verstehen, warum die Besetzung dieser Show so darauf bedacht ist, Luft zu machen, während sie die notwendigen Reparaturen durchführen. Dies ist eine neue Serie, die praktisch jeden ansprechen wird, der sich um seine Haare kümmert. Wenn Sie sich noch nicht eingeschaltet haben, dann sind hier 10 Dinge, die Sie über „Eine Kosmetikerin fangen“ noch nicht wussten, die Sie vielleicht dazu bringen möchten, es auszuprobieren.

1. Die Show handelt von echten Menschen in der Krise

„To Catch a Beautician“ ist eine Serie, die Menschen zeigt, die zu einer Kosmetikerin gegangen sind und aus ihren Terminen mit weniger als wünschenswerten Ergebnissen hervorgegangen sind. Ein Teil der Arbeit ist so schlecht, dass es für die Kunden peinlich ist. Sie kommen zu den echten Profis und erzählen ihre Geschichten. Sie suchen die Hilfe der beiden erfahrenen Friseure, um den verpatzten Job zu beheben und ihnen ein ästhetisch ansprechenderes Aussehen zu verleihen.

2. Die beleidigende Kosmetikerin bekommt eine zweite Chance

Einer der einzigartigsten Aspekte von 'To Catch a Beautician' besteht darin, dass die Show der Kosmetikerin, die die schreckliche Arbeit geleistet hat, die Möglichkeit gibt, sich selbst zu erlösen. Wir treffen Keesha in der ersten Folge der ersten Staffel, die mit einem eingenähten Gewebe einen schlechten Job gemacht hat. Taylor Coco ist die Zumba-Lehrerin, die dem tragischen Gewebe zum Opfer gefallen ist, und sie braucht Hilfe, um den Schaden wiedergutzumachen. Die Emotionen neigen dazu, bei beiden Parteien hochzulaufen, und wir können sehen, wie sich alles entwickelt.

3. Die zweite Episode ist intensiv

Als wir die zweite Episode von „To Catch a Beautician“ rezensierten, war es etwas schwer zu sehen, aber nur wegen der Tatsache, dass die Schauspielerin Cherie Johnson, die von der Stylistin am Set eine schlechte Frisur erlitten hat, ihr ein Royal verleiht bohren. Wenn Ihnen der Humor in „The Office“ gefallen hat, werden Sie die Intensität und das Unbehagen lieben, die diese Show zu bieten hat. Es ist schwer, sich für die beleidigenden Stylisten nicht schlecht zu fühlen, aber schließlich haben sie die Dinge durcheinander gebracht.

4. Tamar Braxton und Johnny Wright moderieren die Show

Johhny ist einer der besten Stylisten, wenn es um Haare geht und Tamar ist eine tolle Gastgeberin. Sie sind auch Experten in Navigieren durch die Emotionen das kommt mit einem verpfuschten Haarjob und Johnny ist gut darin, die Fehler zu beheben, die andere Stylisten machen. Sie sind aufgrund ihrer Fähigkeiten und Talente und ihrer Persönlichkeit perfekt geeignet, um alle Aspekte dieser Show zu moderieren und zu überwachen. Diese beiden wissen, wie man eine herausfordernde Situation unterhaltsam und unterhaltsam gestaltet.

5. Die Show war ein gut gehütetes Geheimnis

Etwa ein Jahr lang gab es Spekulationen darüber, was Tamar Braxton vorhatte. Alle waren sich sicher, dass sie etwas zu kochen hatte, aber sie spielte ihre Karten dicht an der Weste. Sie ist eine Expertin darin, Geheimnisse zu bewahren, und sie hat die Informationen an niemanden weitergegeben, zumindest an niemanden, der bereit war, darüber zu sprechen. Wir applaudieren ihr für ihre stählerne Willenskraft.

6. In der Show geht es um Erlösung und Training

Es klingt wie Wahnsinn, jemandem zu erlauben, der dir gerade die Haare ruiniert hat, einen zweiten Versuch zu machen, aber genau darum geht es bei der Show. Johnny Wright ist ein erfahrener Promi-Friseur, der sich auskennt und die Friseure durch ein Bootcamp führt, um sie darauf vorzubereiten, die Fehler zu beheben, die sie gemacht haben, um ihre Fähigkeiten zu verbessern.

7. Die Show feierte ihr Debüt am 25. Mai

Dies ist eine brandneue Serie, die gerade gestartet ist. Wenn Sie die erste Ausstrahlung verpasst haben, können Sie sie immer noch online finden, um sich über das bisher Versäumte zu informieren. Diese Show verspricht viel, um nicht nur Unterhaltung, sondern auch Hoffnung zu bringen. Es kann einige Lektionen geben, die wir aus dem Anschauen lernen können.

8. Dies ist eine Reality-TV-Show

Die Darsteller, die in jeder Episode der Show erscheinen, sind authentisch. Sie sind keine Schauspieler, die sich Geschichten ausdenken, um uns zu unterhalten. Jedes Segment basiert auf einer realen Situation, die tatsächlich zwischen einem Friseur und einem Kunden stattgefunden hat. Es beinhaltet einige schwerwiegende Fehler und einige harte Gefühle. Tamar und Johnny tun ihr Bestes, um die Situation zu glätten, damit sich alle ein bisschen besser fühlen.

9. Die Show ist inspirierend

Braxton ist freue mich auf ihre neue serie weil es eine inspirierende Show ist. Sie erklärte, dass sie die Möglichkeit habe, einige wirklich erstaunliche Menschen kennenzulernen. Sie hört ihre Geschichten und es ist eine Chance, Luft zu machen und für die beiden Seiten, zusammenzukommen und Zäune zu reparieren. Es geht auch um zweite Chancen. Auch wenn die Stylisten etwas getan haben, das ihre Kunden wahrscheinlich unbeabsichtigt in die Rolle eines Opfers versetzt, können sie es wieder gutmachen und den angerichteten Schaden reparieren. Das zeigt uns, dass es gut ist, wenn wir uns in manchen Situationen eine zweite Chance geben können.

10. Du könntest lernen, ein Friedensstifter zu werden

Johnny und Tamar haben ihre arbeit für sie wenn es darum geht, emotionale Situationen zu deeskalieren. Es wird gemunkelt, dass Johnny ein guter Friedensstifter ist. Wenn er jemanden dazu überreden kann, einem Friseur, der seine Haare ruiniert hat, zu erlauben, es noch einmal zu versuchen, muss er über große soziale Fähigkeiten verfügen. Wir alle können vielleicht ein paar Tipps mitnehmen, wie man ein Friedensstifter ist und wie man Menschen dazu bringt, nachzugeben und einen Vertrauensvorschuss zu wagen, wenn der Instinkt ihnen sagt, dass sie vor einer Situation fliehen sollen.