10 Dinge, die Sie nicht über Zach McGowan wussten


Zach McGowan wurde durch seine Rollen in SciFi- und Fantasy-Serien wie 'Black Sails', 'Agents of S.H.I.E.L.D.' berühmt. und „Die 100“. Der gebürtige New Yorker hat sich als exzellenter Schauspieler erwiesen, der sein Handwerk ständig verfeinert. Er ist auch für seinen Körperbau und seine Stimme bekannt, die in Werbung, Animation und Videospielen auftaucht. Zach McGowan hat sich eine herausragende Schauspielkarriere aufgebaut. Hier sind 10 Dinge, die Sie nicht über Zach McGowan wussten:

1. Er kommt aus New York City

Zach McGowan war geboren am 5. Mai 1980 und wuchs in New Yorks Upper West Side mit seinen Eltern Brenda und Vincent und seinen älteren Brüdern Doug und Matt auf. Aufgrund von Brendas Job bei United Airlines konnte die Familie viel reisen und ihnen viele Orte und Erfahrungen eröffnen. Vincent war ein Marinesoldat. Aufgewachsen in New York City lernte Zach Kunst und Kultur zu schätzen und genoss das Theater.

2. Er war ein Sportler in der High School

Zach besuchte die Ethical Culture Fieldstone School vom Kindergarten bis zu seinem Abschluss an der High School. Während seine Schule Kunst und Kultur förderte, war Zach auch ein Starsportler. Er lief zurück und war Kapitän des Footballteams der High School. Er spielte auch in der Eishockeymannschaft der Schule. Zach genoss es auch, an Schulaufführungen teilzunehmen. Schon in jungen Jahren wusste Zach, dass er entweder Soldat werden würde wie sein Vater und sein Bruder, Sportler oder Schauspieler.

3. Er verliebte sich in die Schauspielerei und seine Frau auf dem College

Zach McGowan besuchte das private Liberal Arts Carlton College in Minnesota, wo er hat sich für die Schauspielerei entschieden obwohl er weiterhin an der Leichtathletik teilnahm. Er schloss sein Studium am Carlton College mit einem Bachelor of Arts ab. Am Carlton College lernte Zach Emily Johnson kennen und verliebte sich in sie. Emily studierte Tanz und Choreografie sowie Schauspiel. Das Paar bleibt heute zusammen. Sie heirateten 2008. Sie leben mit ihren beiden Töchtern und Zachs geliebtem Pit Bull in Los Angeles.


4. Er kocht gerne

Nach dem College zogen Zach und Emily nach New York City, wo beide Jobs im Theater suchten. Zach bekam mehrere Rollen in New Yorker Bühnenproduktionen und studierte weiterhin Schauspiel und Regie. Während das junge Paar an seinen Zielen arbeitete, nahmen sie einige Gelegenheitsjobs an. Zach arbeitete als Aktmodell für Kunststudenten. Das Paar zog 2005 nach Los Angeles. Sie arbeiteten weiterhin Gelegenheitsjobs und sprachen für Rollen vor. Zach ging seiner Liebe zum Kochen nach und arbeitete als Souschef in einem LA-Restaurant. Er und ein Freund traten 2007 in einer Immobilienshow namens „Two Dudes Catering“ auf.

5. Er war Gastgeber der Scream Awards

Zachs Schauspielkarriere nahm Fahrt auf. Er war in zwei Kurzfilmen zu sehen, „The 14th Morning“ und „Sadiq“. „The14th Morning“ erschien beim LA International Short Film Festival, dem New Haven Film Festival und dem Method Festival. „Sadiq“ war 2006 für den MTVU Student Film Maker Award nominiert und gewann den „Besten Kurzfilm“ beim San Luis Obispo International Film Festival. Zach trat in einer Episode von „CSI: Miami“ und einem Direct-to-DVD-Film „The Hunt For Eagle One“ auf. 2009 trat Zach als Soldat in „Terminator Salvation“ auf und war in „Losing Control“ und „Conception“ zu sehen. In diesem Jahr wurde er gebeten, die Scream Awards auszurichten, die von Spike Lee gesponserte Hommage an Horror-, SciFi- und Fantasy-Filme.


6. „Schamlos“

Die Welt begann, Zach McGowan zu bemerken als er erschien in der beliebten, preisgekrönten Showtime-Serie „Shameless“ ab 2011. Zach spielte Jody Silverman, eine Tätowiererin, die mit Sheilas Tochter ausgeht, aber an Sheila hängt und ihre Mutter anruft. Die Rolle forderte die exzentrische Jody, die oft nackt kochte. Zach sagte, dass ihn die Nacktheit nicht wirklich störte, da er als männliches Aktmodell für Kunststudenten gearbeitet hatte. Zach genoss die Rolle, lernte viel über die Schauspielerei und genoss die Bekanntheit, die ihm die Rolle einbrachte.

7. „Schwarze Segel“

Zach McGowans nächste große Rolle war in der Serie „Black Sails“. Das historische Drama handelt von britischen Piraten des 18. Jahrhunderts und ist als Prequel zu Robert Louis Stevensons Roman „Treasure Island“ gedacht. Die Rolle von Charles Vane war wie alle Rollen für britische Schauspieler gedacht. Zach täuschte beim Vorsprechen einen britischen Akzent vor und täuschte alle. Als seine Roose entdeckt wurde, wurde er für die Rolle eingestellt, weil er so gut war. Zach spielte die Rolle von 2014 bis 2017. Dann bekam er die wiederkehrende Rolle von Roan in der postapokalyptischen CW-Serie 'The 100', die Zach weiterhin auf sich aufmerksam machte. Später trat er in Fernsehsendungen auf, darunter 'Agents of S.H.I.E.L.D.' und „The Walking Dead“. Er trat in Filmen wie „Dracula World“ und „The Brawler“ auf.


8. Spracharbeit

Zach McGowan hat in seiner Schauspielkarriere viel Sprecharbeit geleistet. Ein guter Teil seines Nettovermögens stammt aus der Spracharbeit. Insbesondere hat Zach populäre Videospiele geäußert. Dazu gehören die Boom Box von 2008 und Iron Man. Es enthält auch Tom Clancy's Ghost Recon aus dem Jahr 2012: Future Soldier, Anarchy Reigns und Resident Evil 6. Zusätzlich zu Videospiel-Voice-Overs arbeitet Zach weiterhin in einer Vielzahl von Genres, einschließlich Werbung und Animationsprojekten.

9. Seine Trainingsroutine ist verrückt

Schon immer ein Athlet, war Zach McGowan schon immer setzte eine rigorose Trainingsroutine fort sowie die Aufrechterhaltung einer gesunden Ernährung. Als er die Rolle von Charles Vane in „Black Sails“ bekam, wurde Zach klar, dass er seine Trainingsroutine noch ein bisschen verbessern musste, um die Rolle zu sehen und vor allem die Stunts ausführen zu können, die die Rolle eines Piraten erforderte . Sein Tagesablauf bestand oft aus einem 13-Meilen-Lauf. Er führte 50 Klimmzüge durch und stoppte nur 4 Mal, bevor er einen weiteren Satz von 50 vor seinem täglichen Lauf absolvierte. Nach seinem Lauf machte er später am Tag eine weitere Runde mit 50 Klimmzügen und einen weiteren kompletten Satz. Zach absolvierte 2 Sätze Liegestütze, wandunterstützte Handstand-Liegestütze und invertierte Sit-ups. Seine Trainingsroutine bestand auch darin, Schwerkraftstiefel zu tragen. Zach setzte ein rigoroses tägliches Training auch nach seiner Rolle in „Black Sails“ fort.

10. Was kommt als nächstes?

Zach McGowan hat in seiner Karriere noch nicht einmal begonnen, langsamer zu werden. Er macht weiterhin regelmäßig Voice-Over-Arbeit. Vor kurzem hat er sich für eine Rolle in der Serie 'LA's Finest' verpflichtet, die Teil des Bad Boys-Franchise ist. Er erscheint in einer Episode des Remakes von 'McGuyver'. Zach hat zwei Filme in der Postproduktion, „Robert the Bruce“ und „Crabs In a Bucket“. In der Zwischenzeit genießt er es, eine Auszeit mit Emily, ihren beiden Töchtern und ihrem Pit Bull zu verbringen. Er kocht wahrscheinlich auch gerne mit seiner Familie.