10 Dinge, die Sie noch nie über Arwen aus LOTR wussten


Arwen wurde der Favorit LOTR-Charaktere fast in dem Moment, in dem sie auf der Leinwand erschien, hauptsächlich weil Liv Tyler zu diesem Zeitpunkt noch sehr beliebt war und den richtigen Look für die Rolle hatte. Sie füllte die Rolle der Arwen so gut aus, dass es vielen Leuten egal schien, dass ihr Charakter die Bücher irgendwie durcheinander brachte und etwas Erwartetes durch etwas ersetzte, das zu dem wurde, was viele Leute kannten Film für. Wenn Sie zurückgehen und die Bücher lesen, ist sie nicht Aragorns Liebesinteresse und tatsächlich hat sie nicht einmal einen Bruchteil der Präsenz, die sie in den Filmen hat. Aber sie ist immer noch eine der besten Charaktere, die in LOTR auftauchen, weil sie einen so großartigen Auftritt und eine großartige Szene mit dem Nazgul als einem ihrer wichtigsten Eröffnungsmomente hat.

10. Aragorn und Arwen sind in irgendeiner Weise verwandt.

Fahren Sie fort und ignorieren Sie die Tatsache, dass es wirklich gruselig sein könnte, weil die beiden Cousins rund 63-mal oder so entfernt sind. Dies bedeutet, dass sie sich nicht so nahe stehen, dass sie offensichtlich Blutsverwandte wären, zumal Elronds Bruder damit begonnen hat, ein sterblicher König zu werden. Aragorn würde schließlich einer seiner Nachkommen werden und später Elrond beweisen müssen, dass er seiner Tochter würdig ist.

9. Galadriel ist ihre Großmutter.

Der Film geht nie wirklich darauf ein, aber offensichtlich ist Galadriel ein ziemlich kraftvoller Charakter, da sie es mit Sauron aufnehmen kann, andere mit einer ruhigen Anmut befiehlt und die Art von Charakter ist, vor der sich andere verneigen.

8. Liv Tyler hat sich während des Films tatsächlich selbst erstochen.

Während der Verfolgungsjagd durch die Nazgul ist der oben im Clip zu sehende Moment, als sie sich selbst erstochen hat. Andererseits war ihr Charakter nicht derjenige in den Büchern, der die Flut auslöste, noch war ihr Charakter in der ursprünglichen Konfrontation der Fall, aber die Schöpfer entschieden, dass sie ein bisschen Ruhm verdiente.


7. Liv kann kein Elbisch sprechen.

Dies sollte nicht allzu überraschend sein, obwohl dies der Fall war, da viele Schauspieler die Sprachen annehmen, die sie während eines Films rezitieren müssen. Sie gab völlig zu, dass sie die Zeilen gelesen hatte, die ihr gegeben wurden, und das war es. Leider waren viele Fans zerquetscht.

6. Die Geschichte von Arwen und Aragorn wurde in die Live-Action-Geschichte aufgenommen.

Die Geschichte ihrer Geschichte wurde in den Büchern nicht oft gesehen, obwohl es überall Passagen gab, die darauf anspielten. In den Filmen wurde den Menschen jedoch eine viel klarere Vorstellung davon vermittelt, wie viel sie einander bedeuten und worauf sie sich freuen müssen.


5. Sie sollte im Kampf um Helms Klamm sein.

Die Idee, dass Arwen Aragorns Rücken haben würde, wäre in gewisser Weise großartig gewesen, da es zeigen würde, dass sie durch dick und dünn füreinander da waren, egal wie die Chancen stehen, aber es scheint, als wäre ihre Anwesenheit eine Ablenkung für den Ranger gewesen.

4. Sie war 2.700 Jahre alt, als sie sich in Aragorn verliebte.

Sie können sich vorstellen, dass sie sehr gut über die Menschen informiert war, wie kurz ihre Lebensspanne war, aber sie bevorzugte Aragorn immer noch, obwohl sie Tausende von Jahren alt war, als er geboren wurde.


3. Ihr Schwert ist nicht in den Büchern.

Die Schwerter in den Büchern und Filmen sollen sehr unverwechselbar sein, wie viele Fanboys Ihnen sagen würden. Von Gandalf über Aragorn bis hin zu Gimli und Legolas hatten die Waffen, die sie benutzten, entweder Namen, die sie unterschieden oder waren sehr einzigartig. Hadhafang, ihre Klinge, ist nie in den Büchern aufgetreten, hauptsächlich weil Arwen nie so präsent war.

2. Sie hat die Wahl, als Elfe oder Sterbliche zu leben.

Das Interessante an Elfen in Tolkiens Welt ist, dass sie sich entscheiden können, als Elfen zu leben, was bedeutet, dass ihre Unsterblichkeit intakt bleibt, oder sie können sich entscheiden, als Sterbliche zu leben und ihre Unsterblichkeit für diejenigen aufzugeben, die sie lieben. Arwen ist eine der wenigen, die dies in Tolkiens Welt tun, da sie nicht daran denken kann, ohne Aragorn zu leben.

1. Sie stirbt an gebrochenem Herzen.

Nur ein Jahr nach Aragorns Tod verblasst Arwen einfach und stirbt an gebrochenem Herzen beim Verlust ihrer Liebe und ihres Königs. Sie wusste sehr gut, was passieren würde, wenn sie ihre Unsterblichkeit aufgab, aber sie entschied sich für den sterblichen Weg und den damit verbundenen Schmerz. Die glücklichere Version ist jedoch, dass sie und Aragorn zusammen mit ihrem Sohn Eldarion ein langes, glückliches Leben führen konnten.

Sie war also in den Büchern ursprünglich keine gefragte Figur, aber in den Filmen wurde sie zu einer absolut großartigen Person.