12 coole Fakten über Elektrizität



Wir verbrauchen jeden Tag Strom, aber die meisten Menschen wissen sehr wenig über die physikalischen Phänomene. Strom ist die vielseitigste Energiequelle auf dem Planeten, aber wir sind erst seit etwa 100 Jahren darauf angewiesen.

Elektrizität ist eine Art von Energie, die sich an einem Ort aufbaut oder von einem Ort zum anderen fließt. Wenn sich Elektrizität an einem Ort sammelt, spricht man von statischer Elektrizität. Elektrizität, die sich von einem Ort zum anderen bewegt, wird als elektrischer Strom bezeichnet.

Statische Elektrizitätpassiert normalerweise, wenn man Dinge aneinander reibt. Deshalb bleibt ein Ballon an Ihnen haften, nachdem Sie ihn an Ihrer Kleidung gerieben haben. Oder warum Sie einen Schock bekommen, wenn Sie über einen Teppich gehen und etwas Metallisches berühren. Es ist auch die Ursache für Blitze. Während sich Regenwolken durch den Himmel bewegen, reiben sie an der Luft um sie herum.

Einelektrischer Stromist ein Strom elektrischer Ladung. In Stromkreisen wird diese Ladung häufig durch Bewegen von Elektronen in einem Draht übertragen. Es ist an der Stromversorgung der Elektrogeräte beteiligt, die Sie täglich verwenden: Computer, Smartphones, Waschmaschinen, Taschenlampen und andere gängige Elektrogeräte.

Hier noch ein paar coole Fakten zum Thema Elektrizität:

1. Strom fährt mit 6.696.000 Meilen pro Stunde.

2. Strom spielt eine wichtige Rolle für die Funktionsweise Ihres Herzens. Muskelzellen im Herzen werden durch Elektrizität zusammengezogen, die durch Ihren Körper fließt. Medical-Equipment-EKG-Monitor

Elektrokardiogrammgeräte (EKG) werden in Krankenhäusern verwendet, um den Stromfluss durch das Herz eines Patienten zu messen und eine Linie anzuzeigen, die bei jedem Herzschlag ansteigt.

3. Was ist ein Volt? Eine Einheit der elektrischen Kraft, die die potentielle Stärke des Stroms misst.

4. Der typische Blitz packt 100 Millionen Volt.

5. Der durchschnittliche Taser emittiert 50.000 Volt.

6. Ein Funke statischer Elektrizität kann bis zu 3.000 Volt messen.

7. Elektrische Aale können Stöße von 500 Volt oder mehr erzeugen.

8. Kohle ist die weltweit größte Energiequelle zur Stromerzeugung. Wie funktioniert es?

2000px-Coal_fired_power_plant_diagram.svg

Kohle wird in Öfen verbrannt, die Wasser kochen. Der aus diesem kochenden Wasser resultierende Dampf dreht Turbinen, die an Generatoren oder Transformatoren angebracht sind.

9. Fossile Brennstoffe sind die größte Stromquelle, aber auch Wind, Wasser und Sonne können sie produzieren.

10. Das erste erfolgreiche Elektroauto wurde 1891 vom amerikanischen Erfinder William Morrison gebaut.

11. Benjamin Franklin hat keine Elektrizität entdeckt, aber er hat bewiesen, dass Blitz eine Form von Elektrizität ist.

ben_franklin

Dank seiner revolutionären Blitzableiter-Erfindung im 18. Jahrhundert wurde Elektrizität besser verstanden als je zuvor.

12. Haben Sie sich jemals gefragt, warum Vögel, die auf Stromleitungen sitzen, keinen Stromschlag erleiden? Wenn ein Vogel nur auf einer Stromleitung sitzt, ist er sicher. Wenn der Vogel einen Teil seines Körpers mit einer anderen Linie berührt, erzeugt er einen Stromkreis, der einen Stromschlag verursacht.