20 Kinderschauspieler, die sich zu Missbrauch geäußert haben


Ob Empörung über angebliche Hollywood-Sexringe, die von reichen Elite-Produzenten geführt werden, manipulative sexuelle Übergriffe durch Manager und Regisseure oder persönliche Erinnerungen an Verwandte, die kleine Kinder missbrauchen, Hollywood ist in letzter Zeit mit unappetitlichen Nachrichten über Missbrauch explodiert. Nicht nur ehemalige Kinderschauspieler beziehen Stellung zu Missbrauch. Erwachsene Schauspieler und Prominente sind es auch, und das schon seit einiger Zeit. Geteilte Geschichten sind herzzerreißend und fallen immer häufiger auf, da immer mehr Missbrauchstäter öffentlich genannt werden.

Fans von Oprah Winfrey erinnern sich an ihren eigenen Stand, als wäre es gestern gewesen. Es war 1986, und Winfrey präsentierte eine Show über Belästigung und sexuellen Missbrauch. Winfrey enthüllte in dieser Show unerwartet die Umstände ihrer eigenen Vergewaltigung. Sie erzählte dem fassungslosen Publikum, dass ein Verwandter sie vergewaltigt habe. Erschwerend kommt hinzu, dass sie zum Zeitpunkt der Vergewaltigung erst neun Jahre alt war. Ihre herzzerreißende Geschichte war noch nicht zu Ende. Ihr Verwandter missbrauchte sie weiter, bis sie dreizehn Jahre alt war, und sie wurde sexuell freizügig. Als sie 14 Jahre alt war, wurde sie schwanger und ihr kleiner Junge wurde geboren. Leider starb das Baby als Kleinkind. Diese bahnbrechende Show war der Beginn von Winfreys Arbeit als Anwalt für Überlebende sexuellen Missbrauchs. In einem Interview mit David Letterman sagte sie ihm, dass jeder, der unter verbalen oder körperlichen Misshandlungen gelitten hat, „einen Großteil seines Lebens“ damit verbringen muss, sein Ansehen wieder aufzubauen. Letterman erzählte ihr, dass sie das Leben in der Hölle besiegt hatte, ohne von ihr verzehrt zu werden, um die außergewöhnliche Frau zu werden, die sie geworden war.

Der Ausbruch von Frustration, Wut und Scham manifestiert sich auf viele Arten und in Foren. Es ist schwierig, mit den verschiedenen Berichten Schritt zu halten, da immer mehr ihre eigenen Ausdrücke finden, um die Wahrheit zu sagen.

Julianne Hough

Julianne Hough 2013 begann sie, über Kindesmissbrauch zu sprechen. Sie erklärte alles in einer Ausgabe des Cosmopolitan-Magazins. Als sie zehn Jahre alt war, war sie zum Tanzstudium nach London geschickt worden. Sie hatte an der Italia Conti Academy of Arts studiert und ihre Eltern kamen nicht mit. Sie sagte, ihr Tanzstil sei sinnlich, und das erwecke den Eindruck, sie sei älter als sie selbst. Sie beschrieb sich selbst als ein unschuldiges Mädchen, dessen Herz ebenfalls unschuldig war. Aber sie wurde von Erwachsenen gequält. Sie sagte, dass der Missbrauch zugenommen habe, als sie in die Pubertät kam, aber sie lehnte es ab, zu beschreiben, welche Form er hatte oder wer dafür verantwortlich war. Zum Glück begann sie, sich mit ihren schmerzhaften Erinnerungen auseinanderzusetzen, als sie die Dreharbeiten zu Safe Haven übernahm. Ihre Rolle als Missbrauchsüberlebende ermöglichte es ihr, ihre Gefühle noch einmal zu durchleben und sie dann zu überwinden.


Corey Feldman

In den 1980er Jahren, Corey Feldman spielte in Die Goonies,Die verlorenen Jungs,Gremlins, undHalte zu mir-alle Treffer. Als Erwachsener teilte er der Welt seine persönlichen Kindheitserfahrungen mit Hollywood-Pädophilen in seiner Serie über A&EDie zwei Coreys. Er hat auch geschriebenCoreyographie; seine Memoiren undEin offenes Geheimnis; eine Dokumentation. Feldman merkte an, dass Kaliforniens Verjährungsfrist ihn daran hindere, Namen zu nennen. Das Verfahren würde es jedem, den Feldman beschuldigt, ermöglichen, ihn rechtlich zu verklagen. Er versteht die persönliche und öffentliche Frustration, die dies verursacht hat, aber er erkennt, dass er den Kampf auf andere Weise fortsetzen muss. Er ist weiterhin offen über seinen eigenen sexuellen Missbrauch in der Kindheit und hat Wege in der Branche gefunden, dies zu tun.

Corey Haim

Leider verlor Corey Haim seinen Kampf mit seinen dunkelsten Gefühlen, als er eine Überdosis nahm und im Alter von 39 Jahren starb. Haim ist der zweite vonDie zwei Coreysin Corey Feldmans Serie. Feldman und Haim waren enge Freunde, und beide wurden von mehreren Elite-Männern belästigt, die sie herumreichten. Während Feldman nie wirklich vergewaltigt wurde, hat Feldman erklärt, dass Haim es war. Die beiden Freunde wurden auf Hollywood-Partys von mächtigen Männern der Branche angesprochen. Diese Männer würden die Gelegenheit als eine großartige Möglichkeit darstellen, Zeit mit wichtigen Menschen zu verbringen. Die Männer würden versuchen, sich mit den beiden Jungen anzufreunden. Feldman behauptet immer noch, dass zu dieser Zeit ein dunkles Netzwerk von Menschen existierte, um Jugendliche zu jagen. Haim war erst elf Jahre alt, als die Vergewaltigung stattfand, und verbrachte den Rest seines Lebens damit, mit Drogenmissbrauch zu kämpfen.


Elijah Wood

Als Elijah Wood ein kleines Kind war, hatte er nicht nur eine Rolle in einer neu gemachten Version des klassischen DelfinfilmsFlipper, aber er spielte auch inDer gute Sohnzusammen mit Macaulay Culkin. Wood sagte der Sunday Times, dass seine Mutter in diesen Jahren den Schutz bot, den er als Kinderdarsteller brauchte, um ihn von Partys abzuhalten, auf denen Erwachsene Kinder ausbeuten könnten. Als Erwachsener erkennt er immer noch, dass unschuldige Opfer immer noch Opfer von Pädophilen sind, die ihre dunklen Aktivitäten geheim halten. Vor kurzem beschuldigte er Hollywood offen über das, was er als das Pädophilieproblem der Branche ansieht. Er erklärte, dass es viele in der Branche gibt, die Kinder als offene Beute betrachten und dass diese „Vipern“ ihre Macht nutzen, um Kinder zu überwinden. Er sagte, dass das Leben von Kindern so beschädigt wird, dass sie nicht mehr repariert werden können. Wood beschuldigte keine bestimmte Person, Zeit oder Projekt und sprach auch nicht im Detail, aber es war offensichtlich, dass seine Kommentare aus der Besorgnis entstanden, dass die Opfer dieser Situationen Erleichterung und starke Stimmen finden, um für sie zu sprechen.

Mo’Nique

Als Mo’Nique die Rolle der missbräuchlichen Mutter in . übernahmKostbar, sie schöpfte aus ihren eigenen Erinnerungen, von ihrem älteren Bruder belästigt worden zu sein. Sie war erst sieben Jahre alt, als der sexuelle Missbrauch begann. Sie erinnerte sich, dass ihr Bruder sie vier Jahre lang einmal im Jahr missbraucht hatte. Er lockte sie ins Badezimmer und bot ihr Süßigkeiten an. In einem Interview mit der Zeitschrift Essence sagte sie, ihr Bruder sei für sie „ein Monster“. Sie sagte, sie sei jedes Mal „ihr Bruder geworden“, wenn sie am Set war, um „Precious“ zu drehen. Ihr Zeichen, sich in einen Charakter zu verwandeln, war das Wort „Action“, und jedes Mal, wenn sie Regisseur Lee Daniels das Wort ausrufen hörte, erinnerte sie sich an ihre Jahre in Baltimore und an diese missbräuchlichen Zeiten mit ihrem Bruder. Sie gewann einen Oscar und einen Golden Globe für ihre Leistung inKostbar, und als sie auf die Bühne ging, um ihre Dankesrede für den Golden Globe zu halten, sagte sie allen, dass sie ihre Auszeichnung jeder Person widmet, die jemals von Missbrauch berührt wurde. Sie sagte dem Publikum, dass jedes Missbrauchsopfer erzählen muss und dass es in Ordnung ist, es zu erzählen.


Gabriel Byrne

Gabriel Byrne enthüllte erstmals 2010 seine Belästigung. Der Ire sagte, dass er dachte, es sei einfach so, wie die Dinge in der Welt seien. Er wurde zweimal sexuell missbraucht. Einmal, als er an den Christian Brothers Schools in Irland war. Er war Messdiener. Er sagte, dass alle Jungen wussten, dass es nicht gut sei, mit einem bestimmten Mann allein zu sein. Die Jungs gaben zu, dass niemand gleichzeitig mit ihm in der Umkleidekabine sein sollte. Byrne sagte, dass bestimmte sexuelle Grenzen überschritten wurden und dass er letztendlich mit Gefühlen von Angst und Scham zurückblieb. Während seines Seminars in England wurde er erneut sexuell missbraucht. Er sagte, dass der Missbrauch bedauerlich sei, weil er sich ereignete, als er sehr verletzlich war, und er fühlte sich völlig unglücklich, dass er ihn erneut erlitten hatte. Er sagte, es habe Jahre gedauert, bis er die Auswirkungen dieser Belästigungen auf ihn verstanden habe. Er war der Ansicht, dass seine Kämpfe gegen den Alkoholismus möglicherweise auf diese frühen Missbräuche zurückzuführen waren.

Joey Coleman

Joey Coleman ist einer von mehreren ehemaligen Kinderdarstellern, die Teil von . warenEin offenes Geheimnis, der umstrittene Dokumentarfilm über Sexualstraftäter in der Hollywood-Schauspielbranche. Der Dokumentarfilm startete 2015 mit einer begrenzten Veröffentlichung in drei Städten, nachdem SAG-AFTRA gedroht hatte, rechtliche Schritte gegen die Regisseurin Amy Berg wegen der im Film enthaltenen Inhalte einzuleiten. Die SAG-AFTRA verlangte, dass sie im Film überhaupt nicht erwähnt wird, und die Gewerkschaft drohte zum ersten Mal mit rechtlichen Schritten gegen Filmemacher wegen Filminhalten. Colemans Auftritt in dem Film beinhaltete seine Aussage über seine Erfahrungen mit dem Kinderschauspieler-Manager Michael Harrah von der Screen Actors' Guild. Obwohl Harrah bestritten hatte, dass Colemans Anschuldigungen der Beteiligung unbegründet waren, legte Coleman ein aufgezeichnetes Telefongespräch als Beweis vor. In ihrem Telefongespräch gab Harrah zu, dass er Coleman Fortschritte gemacht hatte. Harrah räumte auch ein, dass die Fortschritte unangemessen waren. Aber Harrah wusste zu diesem Zeitpunkt nicht, dass er aufgezeichnet wurde. Er räumte ein, selbst ein missbrauchter Kinderschauspieler zu sein, und erwähnte lediglich, dass dies „nicht ungewöhnlich“ sei. In den 1980er Jahren war Coleman bekannt für seine Rollen inMagnum, P.I., Max Dugan kehrt zurück,undIn Amerika verloren.

Todd Bridges

In den 1980er Jahren, Verschiedene Schläge Str war eine Hit-Sitcom und Todd Bridges porträtierte Willis Jackson. Bridges machte die Rolle so gut, dass es ihm schwer fiel, sich von Willis zu trennen. Er schrieb schließlich seine Biografie „Killing Willis“, die sich mit dem sexuellen Missbrauch seiner Kindheit, seinen Vorwürfen und seiner Drogensucht befasste. Bridges war auch Mönch inJeder hasst Chris. Seine Karriere umfasste Auftritte aufKleines Haus in der Prärie, Waltons, Fisch,undWurzeln-die bahnbrechende Miniserie. Bridges hat auch zahlreiche Musikvideos, Filmkredite und Fernsehauftritte. Seine Arbeit als Anwalt für Gesetze zum Schutz von Kinderdarstellern war ein wesentlicher Bestandteil seines Lebens. Er hat erklärt, dass Gesetzesentwürfe eine Art von Vorsichtsmaßnahme sind, die dazu beitragen können, Hollywood so zu überwachen, dass Pädophile nicht in der Lage sind, „unmenschliche Handlungen zu begehen“.

Evan Henzi

Evan Henzi war einst ein Kinderdarsteller und Kunde von Marty Weiss, dem Jugend-Talentmanager. Doch Henzi wehrte sich gegen den Manager, der ihn über einen Zeitraum von fünf Jahren 30 bis 40 Mal sexuell missbrauchte. Rückblickend auf diese Zeit in seinem Leben gab Henzi zu, dass er Wut auf das Rechtssystem hegte. Als Weiss wegen zweier Anklagen gegen Henzi verurteilt wurde, war die Strafe nur sechs Monate im Gefängnis. Henzi verbrachte die Jahre von 11 bis 21 damit, zu verstehen, was mit ihm passiert ist und warum. Er nahm die Schuld für den Missbrauch auf sich und fühlte sich jahrelang schuldig. Lange war er nur verwirrt, bis er erfuhr, dass es für einen erwachsenen Mann einfach „krank“ ist, mit einem 11-jährigen Jungen Sex zu haben. Henzi ist zuletzt für seinen Beitrag zum Dokumentarfilm bekanntEin offenes Geheimnis. Es heißt, Henzi habe um den gesamten Film geweint, als er in New York gesehen wurde.


Samantha Geimer

Samantha Geimer war dreizehn Jahre alt, als Regisseur Roman Polanski sie in das Haus von Jack Nicholson in den Hollywood Hills brachte, sie mit einem Quaalude betäubte, ihr einen Schluck Champagner gab und sie dann vergewaltigte. Sie dachte, sie wäre auf dem Weg zu einem Fotoshooting für eine Zeitschrift, also nahm sie die Fahrt mit Polanski und freute sich auf ihre große Chance auf Ruhm. Ihre Mutter hatte Polanski zuerst kennengelernt und es war ihre Mutter, die die Polizei benachrichtigte, als sie herausfand, was mit Samantha passiert war. Im folgenden Jahr verbrachte Samantha die meiste Zeit damit, ihre Geschichte immer wieder für die unzähligen Anwälte, Polizisten und Ärzte zu erzählen, die an dem Fall beteiligt waren. Letztendlich erzählte sie es auch einer Grand Jury. Polanski wurde schließlich zu 42 Tagen im Staatsgefängnis Chino verurteilt. Danach floh Polanski aus den USA. Mehr als dreißig Jahre vergingen, bis Polanski verhaftet wurde. Er wurde in der Schweiz erwischt. Samantha heiratete schließlich und wurde Mutter von drei Söhnen. Sie hat ein Buch über ihre Geschichte geschrieben mit dem TitelDas Mädchen: Ein Leben in Der Schatten von Roman Polanski.Ihr Schreiben spiegelt die Meinung wider, dass sie von den Journalisten und anderen in der Filmindustrie mehr verletzt wurde, die ihre Geschichte zu ihrem eigenen Vorteil sensationell machten. Obwohl es lange gedauert hat, bis sie sich „okay“ fühlte, sieht sie ihre Erfahrung einfach als das Überleben des „gewöhnlichen Verbrechens eines sehr berühmten Mannes“ an.

Anthony Rap

Anthony Rapp, Star Trek-Schauspieler, war 14 Jahre alt, als er angeblich sexuell belästigt wurde Schauspieler Kevin Spacey . Spacey entschuldigte sich für sein Verhalten, sagte aber auch, dass er betrunken sei und sich überhaupt nicht an den Vorfall von 1986 erinnere. Rapp fühlte sich gezwungen, über seine Begegnung mit Kevin Spacey zu sprechen, der die Gelegenheit nutzte, sich während seiner Aussage als schwul zu outen. Rapp, der zur Originalbesetzung von . gehörteMieteEr ist offen schwul und hatte das Gefühl, dass die Vielzahl der Vorwürfe gegen Harvey Weinstein viele Opfer sexueller Belästigung dazu inspirierte, ihre eigenen Geschichten zu teilen.

Drew Barrymore

Drew Barrymore ist weltweit bekannt für ihre Rolle als Gertie, das kleine Mädchen in E.T. der Außerirdische. Sie ist Teil der berühmten Barrymore-Dynastie; eine generationenübergreifende Familie von Bühnen- und Filmschauspielern. Ihr Großvater war John Barrymore. 1989 schrieb sie ihre Autobiografie. Little Girl Lost beschreibt ihre Erinnerungen an ihren Vater, der missbraucht wurde, aber ihre Familie verließ, als sie gerade sechs Monate alt war. Drew verbrachte Jahre ihrer Kindheit damit, zu rauchen, zu trinken, Drogen zu nehmen, zu feiern und in der Reha.

Michael Egan

Michael Egan beschuldigte Regisseur Bryan Singer und andere einflussreiche Hollywood-Männer des pädophilen sexuellen Missbrauchs. Er tat dies auf einer Pressekonferenz im Four Seasons Hotel am Wilshire Boulevard mit seiner Mutter und seinem Anwalt an seiner Seite. Seine Vorwürfe wurden mit Gegenreaktionen der Industrie entgegnet. Er erzählte die Geschichte, wie er für Hollywood-Ruhm vorbereitet wurde, unterstützt durch die Arbeit für Digital Entertainment Network-Figuren im M&C-Anwesen. Er erinnert sich an eine lange Liste von Regeln für das Leben dort mit den Führungskräften und einem Vorrat junger und attraktiver Männer. Keine Kleidung im Whirlpool oder Poolbereich, Drogen aller Art, Trinken und unangemessene Annäherungsversuche. Als Egan schließlich beschloss, seine Vorwürfe darzulegen, schloss er prominente Schwule und Elite-Mitglieder Hollywoods ein, und das unterschied seine Ankündigung von vielen anderen. Er fügte auch spezifische intime Details darüber hinzu, was ihm angetan wurde. Seine Position ist, dass er ein unwilliges Opfer war, während die, die er beschuldigte, die Position einnehmen, dass er ein Lügner war, der sexuelle Begegnungen gegen die Chance eintauschte, in das Hollywood-Geschäft einzusteigen. Am Ende ließ Egan seinen Fall fallen und sieht sich nun wegen Betrugs eine Gefängnisstrafe an.

Alison Arngrim

Alison Arngrim war berühmt für ihre Darstellung von Nellie Oleson in der beliebten FernsehshowKleines Haus an die Prärie.Sie war erst zwölf Jahre alt, aber sie spielte Nellie mit einer Vielzahl von Schreien, Schreien, schrecklichen Gesichtern und manipulativen Verhaltensweisen. Sie erzählte niemandem, dass einer ihrer Verwandten sie seit ihrem sechsten Lebensjahr bis zu ihrem neunten Lebensjahr sexuell missbraucht hatte. Für sie war es am schwierigsten, es geheim zu halten. Keiner ihrer Kollegen wusste, dass es passiert war und niemand in ihrer Familie wusste es. Als sie jung war, wusste sie wirklich nicht genau, was mit ihr geschah. Als sie älter wurde, verstand sie mehr und erkannte, dass die Dinge nicht richtig waren. Sie sagte ihrer Verwandten, dass sie es nicht mehr tun würde, und der Missbrauch hörte auf. Jahre später, in ihren Zwanzigern, suchte sie eine Therapie auf und begann, über ihre Erfahrungen zu sprechen. Nach ihrer öffentlichen Ankündigung begann sie im Auftrag der National Association to Protect Children zu arbeiten.

Mackenzie Phillips

Mackenzie Phillips spielte einst inEin Tag nach dem anderenin den 1970er und 80er Jahren. Sie erzählte ihre Geschichte in der Oprah Winfrey Show, wo sie ihr Buch mit dem Titel „High on Arrival“ vorstellte. Sie war gerade achtzehn Jahre alt, als ihr Vater sie vergewaltigte. Ihr Vater war Rockstar und Sänger bei den Mamas und Papas. Mackenzie hatte einen Drogenrausch gehabt und war ohnmächtig geworden. Die sexuelle Begegnung stiftete eine sexuelle Beziehung an, die zehn Jahre dauerte und einvernehmlich war. Trotzdem brauchte Mackenzie mehr als 30 Jahre, um die Vergewaltigung und ihre Folgen zu verarbeiten. Als Erwachsene verstand sie, dass der Inzest ein Missbrauch von Macht und Vertrauen war.

Teri Hatcher

Obwohl Teri Hatcher versuchte, den sexuellen Missbrauch zu verbergen, dem ihr Onkel sie ausgesetzt hatte, als sie fünf Jahre alt war, legte sie ihre lebenslange Angst ab und beschloss, der Staatsanwaltschaft zu erzählen, was mit ihr passiert ist. Sie tat dies, nachdem sie erfuhr, dass ihr Onkel ein Opfer hatte, das im Alter von 14 Jahren Selbstmord beging. Da wusste Hatcher, dass sie helfen musste. Ihr Onkel bekannte sich des Kindesmissbrauchs schuldig und wurde mit einer Freiheitsstrafe von 14 Jahren ins Gefängnis geworfen. Der stellvertretende Bezirksstaatsanwalt von Santa Clara County, Kalifornien, stellte fest, dass der Fall ohne Hatchers Aussage eingestellt worden wäre.

Dylan Farrow

Im Jahr 2014 schrieb Dylan Farrow einen Brief, in dem sie ihren Adoptivvater Woody Allen beschrieb, der sie sexuell missbraucht hatte. Dylan war erst sieben Jahre alt, als der Missbrauch angeblich stattfand, und ihre Mutter, Mia Farrow, nahm die Position der Spitzenperson in ihrem weit verbreiteten rechtlichen Kampf gegen Fehlverhalten in der von Stars getroffenen Welt von Hollywood ein. Allen selbst behauptete, dass der einzige Grund, warum Mia sich für Dylan einsetzte, darin besteht, das alleinige Sorgerecht für das Kind zu erlangen. Über den Fall wurde Hunderte Male geschrieben, aber Dylan hat das erste Mal selbst darüber geschrieben und explizit beschrieben, was mit ihr passiert ist. Sie schrieb, dass Woody Allen sie in ihrem Haus auf den Dachboden brachte, ihr sagte, sie solle sich auf den Bauch legen und „mit der Eisenbahn ihrer Brüder spielen“. Dann griff er sie an, flüsterte durch das Ereignis und sagte ihr, es sei ihr Geheimnis. Dylan fällt es jetzt schwer, sich Spielzeugeisenbahnen anzusehen. Woody Allen wurde nie für das Verbrechen verurteilt, das er begangen haben soll. Aber Dylan schnitt sich selbst, hatte Probleme beim Essen und hatte Angst, dass Männer sie anfassen könnten. Beim Hören des Namens Woody Allen wird Dylan übel. Sie schrieb, dass die Gesellschaft Überlebende von sexuellem Missbrauch und Übergriffen gescheitert sei und dass Allen das „lebende Zeugnis“ dafür sei. Während Allen für seine Filme gefeiert wird, lebt Dylan mit den Erinnerungen an Verletzlichkeit. Deshalb hat sie sich entschieden, ihre Meinung zu der Kontroverse zu schreiben, die bis heute andauert.

Alex Winter

Als Alex Winter interviewt wurde mit Adrian Chiles von BBC 5 Live beschrieb Winter seinen sexuellen Missbrauch in den 1970er Jahren, als er ein Kinderstar war. Es dauerte noch ein Jahrzehnt, bis er mit der Hauptrolle in berühmt wurdeBill & Teds ausgezeichnetes Abenteuermit Keanu Reeves. Winter sagte, dass er eine 'höllische' Kindheit durchgemacht habe und deswegen schließlich an einer posttraumatischen Belastungsstörung gelitten habe. Winter sagte den Chilenen treffend, dass junge Jungen nicht in einer Machtposition sind und oft um ihre Sicherheit fürchten. Er sagte auch, dass es eine unausgesprochene Forderung gibt, dass sexuelle Dinge vertuscht und nicht öffentlich gemacht werden müssen. Winter hätte nie gedacht, dass er öffentlich darüber sprechen würde. Er sagte, er erwarte, dass er mit dem Geheimnis sterben würde, obwohl er nie glaubte, dass es das Richtige sei, es in kleinen Kreisen verständnisvoller Menschen zu bewahren. Als der Skandal um Harvey Weinstein ausbrach, änderte er seine Meinung und begann offen zu sprechen. Das Beste für ihn an der Zeit seines Missbrauchs war, dass sein Top-HitfilmBill & Ted, als er darüber sprach, gab ihm eine sehr süße Welt, in der er Spaß haben und daraus letztendlich die Therapie bekommen konnte, die er brauchte.

Anthony Edwards

Am besten bekannt für seine Rollen inER, Fast Times at Ridgemont High, Top Gun, Zodiac, Revenge of the Nerdsund viele mehr, 2017 wurde Anthony Edwards Autor eines Aufsatzes, der auf Medium veröffentlicht wurde. Sein Aufsatz trug den Titel „Ja, Mama. Da stimmt etwas nicht'. Es trug den Untertitel „Vom Opfer zum Überlebenden“. Edwards beschrieb die Wahrheiten, die er über seinen Mentor Gary Goddard wusste, der ein Pädophiler war. Bis zu seinem Aufsatz hatte seine Mutter nur Gerüchte gehört, aber sie wollte, dass ihr vierzehnjähriger Sohn mit ihr darüber sprechen kann. Damals bestritt er die Gerüchte. Er hatte von Goodard seit seinem zwölften Lebensjahr über Schauspielerei, Studium und Freundschaft gelernt und gehörte zu einer Gruppe von fünf Freunden, die die gleichen Dinge teilten. Goddard war das, was Edwards ihre „kranke Vaterfigur“ nannte. Goddard hatte Edwards tatsächlich während einer Produktion für das Jugendtheater vonPeter Pan. Goddard vergewaltigte auch Edwards besten Freund. Jahrelang haben die fünf Freunde darüber geschwiegen. Ihre „Bande“, wie Edwards sie beschrieb, war von Goddard in Bezug auf Liebe und Unterstützung abhängig und wurde leider durch Missbrauch beigebracht, dass Liebe von ihrem Verhalten abhängig sei. Schließlich gelang es ihm, seine Scham zu überwinden und die Geheimhaltung aufzuheben, indem er über seine Erfahrungen schrieb. Er konnte nicht das Gespräch mit seiner Mutter führen, das er wollte, aber er hatte es später mit anderen.

Eliza Dushku

Eliza Dushku war gerade 12 Jahre alt, als sie an der Arbeit arbeiteteWahre Lügen, spielt Dana, die Tochter von Harry und Helen Tasker. Am 13. Januar 2018 veröffentlichte sie einen Facebook-Account darüber, wie Joel Kramer sie sexuell belästigte, während sie am Set war. Er war der Stunt-Koordinator für den Film und Dushku schrieb, dass er sie mit Aufmerksamkeit überschüttete und ihr schmeichelte. Dann, eines Tages, ermutigte er sie, in sein Hotelzimmer in Miami zu kommen, und zog sich dann aus, bevor er sie belästigte. Dushku gab auch an, dass Dushku an dem Tag, an dem ihre Freundin Kramer mit seinem Verhalten konfrontierte, eine Stunt-Verletzung hatte, obwohl Kramer sicher sein sollte, dass sie nicht verletzt würde. Dushkus Facebook-Post wurde von Frauen verfolgt, die ihre eigenen Geschichten veröffentlichten, um sie zu unterstützen. Sie dankte ihnen für ihren Mut und die Stärke, die sie alle durch ihren Posten mit ihr teilten. Jamie Lee Curtis, der Helen Trasker inWahre Lügenreagierte auf Dushkus Enthüllung, indem er der Huffington Post erzählte, dass Dushku ihr vor Jahren von dem sexuellen Missbrauch erzählt hatte und dass sie traurig und schockiert war, als sie die Geschichte zum ersten Mal hörte. Curtis gab zu, dass sie in Bezug auf die private Offenlegung immer noch genauso denkt wie vor Jahren.