20 Dinge, die Sie über Giancarlo Esposito nicht wussten


Giancarlo Esposito ist dank der umfangreichen und abwechslungsreichen Arbeit seiner sechs Jahrzehnte währenden Karriere bei Millionen bekannt und beliebt. In den 1980er und 90er Jahren spielte er in mehreren hochkarätigen Filmen mit und wurde von der Kritik für seine Bühnenarbeit gelobt. In jüngerer Zeit hat er mit seiner Rolle als Drogenboss Gus Fring in den äußerst beliebten AMC-Shows Breaking Bad und Better Call Saul eine neue Erfolgsstufe erreicht. Mit neuen Projekten wie The Mandalorian und Harley Quinn in Arbeit war es jetzt nie besser, 20 Dinge herauszufinden, die Sie über Giancarlo Esposito nicht wussten.

1. Er ist gebürtiger Däne

Giancarlo Esposito (oder, um ihm seinen vollen Namen zu nennen, Giancarlo Giuseppe Alessandro Esposito) wurde am 26. April 1958 in Kopenhagen, Dänemark, als Sohn von Giovanni Esposito, einem italienischen Tischler/Bühnenarbeiter, und der Mutter Elizabeth Foster, einer afroamerikanischen Opernsängerin aus Alabama, geboren . Esposito wuchs in Kopenhagen (zusammen mit seinem älteren Bruder Vincent) auf, bis er sechs Jahre alt war. Zu diesem Zeitpunkt beschlossen seine Eltern, Dänemark für den Big Apple zu verlassen, und Esposito verbrachte den Rest seiner prägenden Jahre in Manhattan, New York.

2. Seine Mutter trat neben Josephine Baker . auf

Laut IMDB , Espositos Mutter Elizabeth trat um die Zeit seiner Geburt in einem Nachtclub mit der legendären Entertainerin Josephine Baker auf. Die eingebürgerte französische Sängerin, Tänzerin und Schauspielerin wurde in ihrer Heimat für ihre gewagten Auftritte und ihr charakteristisches Kostüm eines Gürtels aus künstlichen Bananen gefeiert. Neben ihren Fähigkeiten als Darstellerin war Baker auch für ihre Beiträge zur Kriegsführung bekannt: Ihre Arbeit mit der französischen Renaissance wurde vom französischen Militär mit einem Croix de Guerre belohnt, während ihr Titel Chevalier of the Légion d'Honneur war verliehen vom französischen Präsidenten General Charles de Gaulle.

3. Er war ein Kinderschauspieler

Da beide Eltern aus der Unterhaltungsbranche kommen, war es kein Zufall, dass sich Esposito für eine Karriere in der Branche entschied. Seine Bühnenkarriere begann in der Kindheit, als er 1968 an der Seite von Shirley Jones als Waise in der Broadway-Produktion von Maggie Flynn auftrat. Er folgte dem Auftritt einige Jahre später mit einer Rolle im Kinderchor von The Electric Company, einer Bildungsshow aus den frühen 1970er Jahren, die darauf abzielte, Kinder durch das Medium von Gesang, Animation und Live-Action-Skizzen zu unterrichten.


4. Er wurde vom Applaus des Publikums inspiriert

Espositos Entscheidung, eine Schauspielkarriere zu verfolgen, kam nach einem Auftritt in Seesaw im Alter von 13 Jahren. Esposito sagt, dass es seine Leidenschaft entzündete, die Bühne zu verlassen und den Applaus des Publikums zu hören:- „Ich kam von der Bühne und hörte den Applaus des Theaterpublikums und verspürte ein Erfolgserlebnis“ der Schauspieler hat verraten .

5. Sein Kindheitsheld war Burt Lancaster

Als Kind war Espositos Held Burt Lancaster, der legendäre Schauspieler, der für seine Auftritte in Klassikern wie Elmer Gantry, Atlantic City und Zulu Dawn weltweite Anerkennung (und mehrere Nominierungen für die Academy und den Golden Globe) erhielt. Der junge Esposito bewunderte Lancaster jedoch nicht nur für seine schauspielerischen Fähigkeiten: In den 1950er Jahren drehte Lancaster eine Reihe von viel beachteten Filmen (darunter Sweet Smell of Success (1957) und Separate Tables (1958) mit seiner Produktionsfirma Hect-Hill -Lancaster, der hinter der Kamera ebenso erfolgreich war wie vor der Kamera Es war dieser Unternehmergeist, der Esposito so anzog, der feststellt: „Er war einer der ersten Schauspieler in Hollywood, der seine eigene Produktion startete.“ Unternehmen, und ich habe ihn respektiert, weil er etwas geschaffen hat, an das er glaubte“.


6. Sein erster Erfolg war als Bühnenschauspieler

Bevor der Sirenenruf des Fernsehens lockte, machte Esposito eine erfolgreiche Karriere als Bühnenschauspieler. Obwohl Esposito sich einen Namen als gefeierter Film- und Fernsehstar gemacht hat, hat er dem Theater nicht den Rücken gekehrt. Bis heute ist er aktiv Mitglied der Atlantic Theatre Company , ein Non-Profit-Theater außerhalb des Broadways, dessen Mission es ist, „einfaches und ehrliches Geschichtenerzählen zu ermöglichen, das ein besseres Verständnis unserer gemeinsamen Welt fördert“. Das Unternehmen wurde 1985 vom Dramatiker David Mamet, seinem Schauspielerkollegen und Shameless-Star William H Macy und 30 Studenten der New York University gegründet.

7. Er hat einen Abschluss in Radio und Fernsehen

Seine Entscheidung, eine Schauspielkarriere einzuschlagen, hat sich eindeutig ausgezahlt, doch als Teenager hatte Esposito einige Zweifel. Aus Sorge, dass seine schauspielerischen Ambitionen nicht ausreichen würden, sorgte er für eine Ausbildung, auf die er zurückgreifen konnte. Als Ergebnis kann er nun einen zweijährigen Abschluss in Radio und Fernsehen vom Elizabeth Seton College in Yonkers, New York, vorweisen. Von seiner Entscheidung sagt Esposito , „Ich dachte mir, wenn ich es nie als Schauspieler machen würde, könnte ich nach Alaska gehen, Kameramann werden und einen Gehaltsscheck kassieren. Es wäre etwas, auf das man zurückgreifen könnte, aber es hat mir trotzdem Spaß gemacht.“


8. Er hat an 4 Filmen mit Spike Lee zusammengearbeitet

Esposito arbeitete zuerst mit dem gefeierten Regisseur Spike Lee an dem zweiten Spielfilm des Filmemachers, School Daze. Die Musikkomödie von 1988, in der auch Laurence Fishburne und Tisha Campbell-Martin mitspielten, gab eine Momentaufnahme der Beziehungen und Rassenspannungen in einem der historisch schwarzen Colleges der Nation. Der Regisseur und der Schauspieler genossen eindeutig eine gegenseitige Bewunderung, und in den nächsten vier Jahren arbeiteten sie an drei weiteren Projekten zusammen: 1989's Do the Right Thing, ein Bericht über rassistische Spannungen in Brooklyn, Mo' Better Blues, Lees Musikdrama aus den 1990er Jahren und Malcolm X, das epische biografische Drama um den schwarzen Aktivisten Malcolm X.

9. Er ist ein Yoga-Anhänger

Alle Arbeit und kein Spiel mögen Jack zu einem langweiligen Jungen gemacht haben, aber Esposito ist nicht in Gefahr, diesem Beispiel zu folgen. Zwischen den Projekten nimmt sich Esposito viel Zeit, um die dringend benötigte R&R zu genießen. Zu seinen Lieblingsbeschäftigungen gehören das Üben seines abwärts gerichteten Hundes beim Yoga-Kurs, das Spielen einer Melodie auf seinem treuen Saxophon und das Auftanken der Sonne von LA, während er mit seinem Motorrad durch die Stadt fährt.

10, Er ist ein Philanthrop

Heutzutage reicht es für einen Schauspieler nicht aus, einfach nur gute Filme zu machen. Wenn sie den Respekt ihrer Altersgenossen und die Liebe ihrer Fans wollen, müssen sie auch gute „Werke“ leisten. Immer mehr Schauspieler tauchen in den Pool der Philanthropie ein, und Esposito ist nicht anders. Im Laufe der Jahre hat er seinen Namen, sein Gesicht und sein Geld verschiedenen Wohltätigkeitsorganisationen geliehen, von denen die meisten mit Umwelt, Kunst und Bildung verbunden sind. In den letzten Jahren wurden die Waterkeeper Alliance, eine Umweltorganisation zum Schutz der Wasserressourcen, Kids for Peace, eine gemeinnützige Jugendorganisation, die die nächste Generation unterstützt und stärkt, und World Merit USA, eine Organisation, die die Perspektiven junger Menschen verbessert durch die Verbesserung der sozialen Mobilität haben alle vom Wohlwollen des Akteurs profitiert.

11. Er hat ein Vermögen von $6 Millionen

Mit einer Karriere, die sich über fast 6 Jahrzehnte erstreckt und mehrere Film-, Fernseh- und Bühnen-Credits umfasst (nicht zu vergessen seine vielen Nominierungen und Auszeichnungen, darunter ein Critics' Choice Television Award als bester Nebendarsteller im Jahr 2012 und ein National Board of Review Award in 1995), werden Sie nicht überrascht sein zu wissen, dass Esposito nicht weniger als ein oder zwei Cent hat. Dank des bahnbrechenden Erfolgs von Breaking Bad konnte sich der talentierte Schauspieler einige ziemlich hohe Anforderungen leisten, wenn es darum ging, seinen Vertrag für den Nachfolger Better Call Saul auszuhandeln. Laut CNW , Esposito nimmt jetzt geschätzte 65.000 US-Dollar pro Folge mit nach Hause. Fügen Sie dies zu dem hinzu, was er aus anderen Projekten einbringt, und wir sehen uns ein sehr respektables Nettovermögen von 6 Millionen US-Dollar an … obwohl mit vier Töchtern im Teenageralter (Shayne Lyra, Kale Lyn, Syrlucia und Ruby) von Ex-Frau Joy McManigal, wie? Vieles von dem, was Esposito für sich selbst ausgeben kann, ist eine ganz andere Geschichte.


12. Er erschien auf den Muppets

Fans, die durch den Backkatalog von Esposito blättern, können insbesondere von einem früheren Kredit überrascht sein. Im Jahr 1982 übernahm der Schauspieler die Rolle von Mickey, Big Birds Camp-Berater, in 4 Episoden der beliebten Kinderfernsehshow Sesamstraße. Natürlich ist Esposito nicht nur der große Name, der die Show im Laufe der Jahre zierte. Seit ihrer Gründung im Jahr 1969 haben mehrere Stars ihr Talent in die Produktion eingebracht, darunter Amy Adams, Alec Baldwin, Garth Brooks, Cher und, vielleicht am überraschendsten, der ehemalige Generalsekretär der Vereinten Nationen, Kofi Annan.

13. Er ist ein Gastredner

Fans, die von den berühmten sanften Tönen des Schauspielers nicht genug bekommen können, werden erfreut sein zu wissen, dass Esposito dafür bekannt ist, gelegentlich als Gastredner aufzutreten. Der Publikumsliebling zieht regelmäßig große Menschenmengen zu seinen Auftritten an, in denen er seine Meinung über den Stand der Rassenbeziehungen, Kunst, Unterhaltung und Kultur in Amerika weitergibt. Er ist auch dafür bekannt, Anekdoten hinter den Kulissen, inspirierende Geschichten über seine Show-Biz-Reise und persönlichere Geschichten über seine Erfahrungen als bi-rassischer Schauspieler in der Branche zu teilen.

14. Er denkt, dass Better Call Saul nach Staffel 6 enden wird

Dass Better Call Saul irgendwann enden wird, ist unvermeidlich, aber laut Esposito könnte dieses Ende früher kommen, als wir dachten (oder wollten). Der Schauspieler, der in der Serie den Drogenbaron Gustavo Fring spielt, den Interviewern selbstbewusst erklärt „Es wird sechs Jahreszeiten geben“. Er fügte hinzu: 'Es scheint, als wäre das der bequemste Weg, diese Show zu beenden'. Seine Meinung wurde von den Produzenten der Show noch nicht bestätigt, daher können wir nur hoffen, dass die Zeit ihm das Gegenteil beweist.

15. Er wird in der ersten Episode von Creepshow mitspielen

Im April 2019 kündigte Esposito sein nächstes Projekt an, bei dem er neben Adrienne Barbuea und Tobin Vell in der ersten Episode der Horrorserien-Anthologie Creepshow mitspielen wird. Die Serie ist eine Neuauflage der gleichnamigen Horrorkomödie aus dem Jahr 1982, geschrieben von Stephen King. Der Originalfilm spielte Cheers-Star Ted Danson und seltsamerweise Adrienne Barbuea. Barbeau wird in der Reprise, die von Greg Nicotero produziert und auf Shudder gestreamt wird, eine andere Rolle als ihre ursprüngliche Figur spielen.

16. Er hat Videospielen seine Stimme geliehen

In den letzten Jahren hat sich Esposito in die Voice-Over-Arbeit verzweigt. Gaming-Fans werden ihn als die Stimme von „The Dentist“ am Payday 2 kennen, dem actiongeladenen Vier-Personen-Shooter-Videospiel von Overkill Software. Das Spiel wurde 2013 für Microsoft Windows, PlayStation 3 und Xbox 360 veröffentlicht. 2016 lieh er Akela auch seine Stimme in Jon Favreaus Dschungelbuch. Der Film war ein kritischer und kommerzieller Erfolg und spielte weltweit mehr als 966 Millionen US-Dollar ein und wurde damit der 42. Film mit den höchsten Einnahmen aller Zeiten. Eine Fortsetzung ist derzeit in Arbeit, obwohl noch nicht bestätigt ist, ob Esposito seine Rolle wiederholen wird.

17. Er hat einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame

Esposito hat im Laufe seiner Karriere viel Kritikerlob erhalten, aber die vielleicht größte Auszeichnung erhielt er am 26. April 2014, als ihm der Preis verliehen wurde 2.523. Stern auf dem Hollywood Walk of Fame . Die Auszeichnung wurde vom Präsidenten der Handelskammer Hollywoods, Leron Gubler, bekannt gegeben, der sagte: „Wir freuen uns sehr, diese dreifache Bedrohung auf unserem Walk of Fame zu haben. Dieser talentierte Schauspieler, Regisseur und Produzent unterhält die Fans weiterhin und sein Talent passt hervorragend zu unserem Bürgersteig der unsterblichen Stars.“

18. Er besitzt eine Produktionsfirma

Esposito ist hinter der Kamera genauso talentiert wie vor ihr. Unter seiner Produktionsfirma Quiet Hand Productions gab Esposito sein Regiedebüt mit Gospel Hill. Der Film, in dem Esposito neben Danny Glover, Angela Basset und Samuel spielte. L. Jackson wurde 2008 von der Kritik gefeiert und erhielt auf den diesjährigen Filmfestivals erstaunliche 9 Auszeichnungen. Inspiriert vom Erfolg von Gospel Hill hat Esposito bei einem zweiten Spielfilm, The Show, Regie geführt, der die Geschichte einer Reality-Game-Show erzählt, in der Teilnehmer zur Unterhaltung der Zuschauer Selbstmord begehen. Der Film wurde beim SXSW Festival 2017 uraufgeführt und später in diesem Jahr in die Kinos gebracht.

19. Er spricht fließend Italienisch und Spanisch

Angesichts seines europäischen Hintergrunds ist es vielleicht keine Überraschung, dass der talentierte Schauspieler ein oder zwei Dinge über Sprachen weiß. Da er in Kopenhagen aufgewachsen ist, könnte man meinen, er wäre ein Meister des Dänischen, aber nein…. Esposito spricht tatsächlich fließend Spanisch und Italienisch (wobei letzteres vielleicht weniger überraschend ist, da sein Vater von Geburt Spanier war).

20. Er ist ein Mitglied des DC Extended Universe

Während Esposito in der DC-Serie der Superheldenfilme möglicherweise keine physische Präsenz ist, ist er zumindest eine stimmliche. Esposito trat der DC Universe Animated Original Movies-Serie mit seiner Besetzung als Ra’s al Ghul in Son of Batman und Black Spider in Batman: Assault on Arkham bei. Andere bemerkenswerte Schauspieler, die der Serie ihre Stimme geliehen haben, sind Rosario Dawson, Rainn Wilson, Christian Slater und Jennifer Hale.