20 Dinge, die Sie über Henry Cavill nicht wussten


Der britische Schauspieler Henry Cavill erregte internationale Aufmerksamkeit, als er 2013 zum ersten Mal den Anzug von Superman anzog, Man of Steel. Zu diesem Zeitpunkt hatte er bereits einige kleinere Rollen in Filmen wie The Count of Monte Cristo (2002) und Stardust (2007) zusammen mit einer wiederkehrenden Rolle in dem historischen Drama The Tudors. Es war jedoch seine Verwandlung in den legendären DC-Superhelden, die die Fantasie des Publikums wirklich anregte. Seine nachfolgende Arbeit im DC Extended Universe hat weiterhin den Puls der Nation in Gang gesetzt, während seine bevorstehende Rolle im Fantasy-Drama The Witcher sicher noch mehr davon tun wird. Für Fans, die einfach nicht genug von dem beliebten Schauspieler bekommen können, hier sind 20 Dinge, die Sie vielleicht nicht über Henry Cavill wissen.

20. Er ist ein Tierliebhaber

Er mag den Mann aus Stahl spielen, aber unter dem Anzug ist Henry Cavill nur ein großer alter Softie. Cavill fungiert nicht nur als Sprecher des Durrell Wildlife Conservation Trust in Jersey, sondern leitet auch seine eigene Naturschutz-Wohltätigkeitsorganisation Cavill Conversation, die sich der Rettung gefährdeter Arten vor dem Aussterben verschrieben hat. Cavill bewies sein Engagement für die Sache, als er 2015 adoptierte eine der seltensten Kreaturen der Welt , ein Livingstone-Flughund namens Ben.

19. Er ist der erste Brite, der Superman spielt

Unsere Wahrnehmung von Superman als halb Amerikaner / halb Außerirdischer wurde erschüttert, als Cavill die Rolle im Jahr 2013 übernahm. Trotz eines Akzents, der direkt aus dem Mittleren Westen klingt, ist Cavill ein Brite bis auf die Knochen. Der von der kleinen Kanalinsel Jersey stammende Schauspieler kämpfte zunächst mit dem amerikanischen Akzent: „Bei einem amerikanischen Akzent geht es darum, die Muskeln im Hals und im Mund zu trainieren“, der Schauspieler verriet . „Manchmal kann es über einen langen Zeitraum großartig klingen, manchmal ist Ihre Tonart falsch. Es hängt alles ab. Solange Sie einen Fachmann haben, der über Sie wacht, kann es mühelos erscheinen. Aber es gibt immer noch Tage, an denen es einem einfach im Mund stecken bleibt.“

18.Bei ihm dreht sich alles um Cha-Ching, Cha-Ching

Die meisten Stars würden das Geschäft eher aufgeben, als zuzugeben, dass sie nur für den Gehaltsscheck dabei sind. Cavill hingegen hat eine bodenständigere Herangehensweise und gibt offen zu, dass er sich mehr um den finanziellen Nutzen seiner Projekte als um den künstlerischen Wert kümmert. 'Ich bin etwas vorsichtig, dies zu sagen, weil es verpönt sein kann, sicherlich von Mitgliedern meiner Gemeinschaft und Leuten außerhalb meiner Gemeinschaft.' er sagte Mann der Welt . „Das Geld ist fantastisch und das halte ich – und wieder einmal, es ist verpönt – für sehr wichtig.“ Cavill scheut sich auch nicht, sein Geld zu verschütten: - 'Wenn ich Geld verdiene, gebe ich es für schöne Sachen aus', verriet er. „Ob das sind verschwenderische Feiertage für mich und meine Freunde oder einfach nur etwas zu sehen und in einen Laden zu gehen und zu sagen: ‚Ja, das will ich für das Haus, ich kaufe es.‘“


17. Er ist ein Hardcore-Gamer

Wenn er nicht gerade Filme dreht, mag Cavill nichts lieber, als ernsthafte Spiele zu machen. Seine Hingabe hatte fast katastrophale Auswirkungen, als er einem Spiel von World of Warcraft Vorrang vor einem Anruf des Filmemachers Zack Snyder einräumte. Der Regisseur rief an, um Cavill die Rolle des Superman anzubieten, aber Cavill beschloss, es zu verpassen. „Ich habe gesehen, dass er es war, aber die Sache ist die, man kann World of Warcraft nicht retten, man kann es nicht pausieren. Es ist live“, erklärte der Schauspieler Conan O’Brien. Glücklicherweise rief Snyder zurück und das anschließende Gespräch erwies sich als bahnbrechend.

16. Er ist ein Serienverlierer

Vor Man of Steel war Cavill im Rennen um mehrere karrierefördernde Rollen, schaffte es aber nie ganz über die Ziellinie. Der erste Auftritt, den er verpasste, war die Rolle des Cedric Diggory in Harry Potter und der Feuerkelch, eine Rolle, die letztendlich an Twilight-Star Robert Pattinson ging. Im Jahr 2005 war er im Rennen um die Nachfolge von Pierce Bronson als James Bond anzutreten. Cavill schaffte es bis zum letzten Screen-Test, bevor die Produzenten entschieden, dass er für die Rolle einfach zu jung war, und entschied sich stattdessen für den erfahreneren Daniel Craig. Zufälligerweise entschied er sich auch für die Rolle des Superman in Superman: Flyby, verpasste aber die Rolle an Brandon Routh. Cavills Serie von Beinaheunfällen führte Empire-Magazin, um ihn zu etikettieren der „unglücklichste Mann in Hollywood“.


15. Sein Spitzname aus der Kindheit war Fat Cavill

Obwohl Cavill dafür bekannt war, das Gesicht und den Körper eines griechischen Gottes zu haben, war er nicht immer die Herkulesfigur, die wir heute kennen. Während seiner Jahre im Internat brachte ihm sein Welpenfett den Spitznamen „Fat Cavill“ ein. „Ich habe viermal am Tag mit meiner Mutter telefoniert“, der Schauspieler enthüllt dem Magazin Details . 'Ich wurde ein leichtes Ziel.' Er ließ seine fetten Tage hinter sich, nachdem er seinen ersten Schauspielauftritt in Der Graf von Monte Cristo gewonnen hatte, bei dem er 21 Pfund abnahm und seine Verwandlung in den Mann begann, den wir heute kennen.

14. Er ist kein Tänzer

Man hätte gedacht, dass ein Schauspieler mit den körperlichen Fähigkeiten von Cavill auf der Tanzfläche ein Traum wäre, aber anscheinend nicht… „Wenn ich irgendwohin gehe, wo Musik läuft, bin ich nicht der Typ, der auf die Tanzfläche rennt. Ich finde es peinlich“, der Schauspieler Kosmopolitisch offenbart . Zum Glück scheint er eine Lösung für seine Probleme gefunden zu haben: – „Nach ein paar Drinks genieße ich definitiv einen Tanz. Ist es eine Stärke oder eine Schwäche? Ich weiß nicht, mir wurde von Zeit zu Zeit einiges Gutes erzählt, aber ich bin keineswegs John Travolta.“


13. Er hat seinen Hund nach Superman benannt

Im Jahr 2014 adoptierten Cavill und seine Ex-Freundin Gina Carano einen schwarz-weißen Akita-Welpen. Inspiriert von seinem bisher berühmtesten Charakter taufte Cavill sein neues Hündchen 'Kal' nach dem Geburtsnamen von Superman. Er hat jedoch die Grenze gezogen, den kleinen Hund mit einem doppelläufigen Namen zu belasten, und stellt schnell fest, dass sein Haustier einfach nur „Kal“ ist. Der Grund? 'Er ist ein informeller Hund.'

12. Sein stählerner Körper basiert auf Herkules

Es gibt einen Grund, warum Cavill in Lycra so fit aussieht: ein zermürbendes Trainingsprogramm, das von Trainer Mark Twight entwickelt wurde, um Cavill den Körper von Steve Reeves aus dem 1958er Blockbuster Hercules zu geben. Der intensive Trainingsplan schaffte es, den 190lb Cavill so weit zu bringen, dass er mit Leichtigkeit 305lbs Bankdrücken konnte… vielleicht nicht ganz in der gleichen Liga wie Hercules, aber trotzdem keine schlechte Leistung.

11. Er verliert leicht sein Herz

Als „Worlds Sexiest Man“ des Glamour-Magazins von 2013 ist es keine Überraschung, dass Cavill im Laufe der Jahre die Zuneigung einer Schar von Schönheiten gewonnen hat. Eine seiner bisher bekanntesten Beziehungen beinhaltete eine kurze Verstrickung mit Kaley Cuoco von Big Bang Theory im Jahr 2013. Er wurde auch mit der britischen Springreiterin Ellen Whittaker (mit der er 2011 kurzzeitig verlobt war) und der TV-Persönlichkeit Gina Carano ( mit der er sich die Aufgaben der Haustiererziehung teilt), Maisa Gonzalo (die Cavills Verdruss auf sich zog, als sie Fotos ihrer Jagdexpeditionen an die Presse durchsickerte) und zuletzt die Stuntfrau Lucy Cork, mit der er sich 2018 trennte ist unbestätigt, aber es wird angenommen, dass er Single ist und bereit ist, sich zu mischen.

10. Er ist gut mit seiner Zunge

Cavill kann nicht nur einen beeindruckenden amerikanischen Akzent ablegen, er kann auch eine Vielzahl verschiedener Sprachen mit der Zunge zerreißen. Der talentierte Schauspieler spricht fließend Französisch, Spanisch und Italienisch und kann sich sowohl auf Deutsch als auch auf Italienisch behaupten. Er versteht auch das berühmt knifflige Tschechisch… obwohl er bescheiden behauptet, nur in der Sprache ein Bier bestellen zu können.


9. Er ist ein Geschichtsfan

Bevor er Hollywood ins Visier nahm, plante Cavill ein Studium der alten Geschichte oder Ägyptologie an der Universität, gefolgt von einer Karriere in der Armee. Sein Interesse an der Vergangenheit wurde durch den historischen Schriftsteller Christian Jacq geweckt, dessen Reihe historischer Romane die Fantasie des jungen Cavill anregte. „Ich habe sie wirklich genossen“, verriet der Schauspieler. „Ich dachte mir: ‚Wenn ich etwas studieren will, warum mache ich es nicht zu etwas, das mir wirklich Spaß macht?‘ Die Idee war, einen Abschluss in Alter Geschichte oder Ägyptologie zu machen und mich von der Armee durch die Universität zu fördern. Und schließe dich danach den Streitkräften an.“ Stattdessen beschloss er, seine Pläne aufzugeben und eine Schauspielkarriere einzuschlagen. Der Rest ist, wie sie sagen, Geschichte.

8. Er ist das Gesicht von Dunhill

Im Jahr 2008 wurde Cavill zum Gesicht der Luxusgütermarke Dunhill und war in mehreren Anzeigen für ihre Duftlinie zu sehen. Der Schauspieler schließt sich einer prestigeträchtigen Reihe berühmter Namen wie Jude Law und dem vierfachen Olympiasieger Sir Matthew Pinsen an, die im Laufe der Jahre die Herrenmode, Lederwaren und Accessoires der Marke unterstützt haben.

7. Er besitzt eine Produktionsfirma

Cavill begnügt sich nicht mit einem Leben vor der Kamera, sondern hat auch hinter der Linse Ambitionen. 2014 gründete der Schauspieler zusammen mit seinem Bruder Charlie und dem britischen Produzenten Rex Glensy seine eigene Produktionsfirma. Promethean Productions Erstes Projekt sollte Stratton sein, ein actiongeladener Thriller nach der Romanreihe von Duncan Falconer. „Die Möglichkeit zu haben, meinen Horizont um das Filmemachen zu erweitern, ist unglaublich aufregend“, erklärte Cavill. „In diesem Unternehmen so eng mit meinem Bruder zusammenzuarbeiten, ist genauso.“ Cavill sollte die Hauptrolle von Stratton spielen, aber die Produktion wurde 2015 wegen „kreativer Unterschiede“ eingestellt. Der Film ging schließlich mit Dominic Cooper an Cavills Stelle weiter.

6. Er ist ein Fan der Kansas City Chiefs

Cavill ist sich des Zorns seiner britischen Fans nicht bewusst und hat seine Hingabe zum Rugby gegen die Freuden des American Football eingetauscht. Fans mit Adleraugen im Arrowhead Stadium können ihn oft sehen, wie er seinen Schal zur Unterstützung der lokalen NFL-Legenden, der Kansas City Chiefs, schwenkt. Seine Entscheidung, die Chiefs zu unterstützen, wurde von der Hintergrundgeschichte des Man of Steel selbst inspiriert: - 'Ich dachte Superman's from Kansas', der Schauspieler erklärte . „Ich habe damals Superman gespielt. Für mich hat es einfach Sinn gemacht.'

5. Er ist ein Preisträger

Cavill begann 2012 mit Auszeichnungen, als er seine erste Nominierung von NewNowNext in der Kategorie „Cause You’re Hot“ erhielt. Die Veröffentlichung von Man of Steel im Jahr 2013 brachte eine Reihe von Nominierungen hervor, darunter einen Critics Choice Movie Award als bester Schauspieler in einem Actionfilm und zwei Teen Choice Awards. Obwohl er alle drei verpasste, schaffte er es, bei den MTV Movie Awards als 'Best Hero' zu gewinnen. Obwohl Cavill seither zahlreiche Nominierungen erhalten hat, hat er nur eine weitere Auszeichnung erhalten ... Razzles 'Worst Screen Combo', eine Auszeichnung, die er mit seinem Schauspielerkollegen Ben Affleck teilen darf.

4. Er ist 20 Millionen Dollar wert

Trotz seiner relativ kurzen Karriere hat es der 35-jährige Cavill geschafft, ein beachtliches Vermögen zu erwirtschaften. Laut CNW , kann der Schauspieler ein geschätztes Nettovermögen von 20 Millionen US-Dollar beanspruchen. Sein bisher erfolgreichster Film ist Batman vs Superman: Dawn of Justice aus dem Jahr 2016, der an der Abendkasse unglaubliche 330.360.194 US-Dollar einbrachte und Cavill dabei sehr respektable 14 Millionen US-Dollar einbrachte.

3. Sein Mentor ist Russel Crowe

Einer unserer ersten Blicke auf Cavill kam im Jahr 2000, als er als Statist im Meg Ryan/Russel Crowe-Fahrzeug Proof of Life auftrat. Während der Dreharbeiten fasste Cavill den Mut, Crowes Rat zu fragen, wie man es als Schauspieler schafft. Was Crowe antwortete, ist unbekannt, aber Cavill hat den älteren Schauspieler eindeutig beeindruckt. Ein paar Tage nach den Dreharbeiten erhielt Cavill eine Schachtel mit Geschenken von Crowe zusammen mit einem signierten Bild des Schauspielers in Gladiator, das mit den Worten „Lieber Henry, eine Reise von tausend Meilen beginnt mit einem einzigen Schritt“ versehen war. Die beiden würden sich später als Vater und Sohn in Man of Steel wiedervereinen.

2. Er ist einer von nur zwei Schauspielern, die Superman zweimal spielen

Cavill hat die Auszeichnung, der einzige Schauspieler neben dem legendären Christopher Reeves zu sein, der in mehr als einem Film den Anzug von Superman anzieht. Reeves' erster Auftritt als Superman fand 1978 in dem gefeierten Superman statt, dem Superman II und Superman III 1983 und Superman IV: The Quest for Peace 1987 folgten. Reeves erschien auch posthum in der Veröffentlichung von 2006, Superman II: The Richard Donner Cut .

1. Er zeigt gerne seine Wertschätzung

Im Jahr 2012 begann Cavill eine Tradition des Verteilens Gedenkmünzen als Geste der Wertschätzung zu denen, mit denen er zusammenarbeitet. Die Tradition hat bisher Mark Twight, dem Trainer, der Cavill für seine Rolle als Superman in Form gebracht hat, und den Crewmitgliedern von Man of Steel, The Man from U.N.C.L.E und Batman v Superman: Dawn of Justice profitiert. Über die Geste sagt Henry: – „Dies ist nur ein kleines Souvenir, um sich an die zufriedenstellende harte Arbeit und die guten Zeiten von Anfang bis Ende zu erinnern.“