5 Dinge, die Sie über Abigail Hardingham nicht wussten


Die neue TNT-Fernsehserie „Will“ erregt bereits in diesem Sommer große Aufmerksamkeit. Und eine Sache, die nicht unbemerkt geblieben ist, ist die Anzahl der Newcomer, die in der Serie gecastet werden. Wenn Sie die Handlung von „Will“ verstehen, ist es leicht zu verstehen, warum der Casting-Direktor die Entscheidung getroffen hat, für viele der Hauptrollen mit Nachwuchskräften zu spielen. Die Serie handelt von einem jungen 20-jährigen Williams Shakespeare, der Ende des 16. Jahrhunderts zum ersten Mal in England auftauchte und wie er seinen innovativen Ansatz zum Schreiben verfolgte und die Welt auf den Kopf stellte.

Eine der Newcomerinnen, die den Produzenten dabei helfen, diese Serie zum Leben zu erwecken, ist Abigail Hardingham. Um Ihnen dabei zu helfen, Abigail ein wenig besser kennenzulernen, haben wir Ihnen fünf Fakten über die junge Schauspielerin bereitgestellt, die Sie wahrscheinlich nicht wussten.

1. Sie ist wahrscheinlich am bekanntesten für ihre Rolle in Missing (2016)

Während Abigail eine Newcomerin ist, hat sie gearbeitet, und die bemerkenswerteste Arbeit vor ihrer Rolle in Will ist das BBC-Seriendrama The Missing. Obwohl The Missing nicht ihr erstes Projekt war, hat es die Welt wahrscheinlich mit der Abigail bekannt gemacht, die sie jetzt sehen. Für ihre Rolle in dem Film Nina Forever gewann sie 2015 auch den British Independent Film Award als beste Newcomerin. Wenn „Will“ weiterhin die Aufmerksamkeit auf sich zieht, die es bis jetzt hat, wird sie in der kommenden Zukunft viel Arbeit haben.


2. Sie schauspielert seit fast einem Jahrzehnt

Obwohl Abigail als Newcomerin gilt und es ein riesiges Publikum gibt, das noch nie von ihr gehört hat, schauspielert sie tatsächlich seit 2009 professionell, wo sie die Rolle der Heather in der Serie Freak spielte. Sie hat eigentlich komplett 16 Folgen für die Serie. Sie hat auch 13 Episoden für die Serie The Sparticle Mystery fertiggestellt. Es scheint, dass es diesem jungen Star nicht an Talent oder Tatendrang mangelt, und dies zeigt sich in ihren Renderings auf Will.


3. Sie ist Britin

Nun gut, die Produzenten blieben bei der Auswahl dieser Schauspieler und Schauspielerinnen definitiv in der Nähe. Abigail stammt aus England und wurde in Leytonstone geboren. Derzeit lebt sie noch in England, und es ist nicht sicher, ob sie schon daran gedacht hat, in Hollywood zu fotografieren. Die Wahrheit ist, dass eine Schauspielerin ihres Talents in ihrer Heimat England eine konsistente Arbeit finden kann, ohne nach Hollywood zu ziehen, aber die Herausforderung könnte verlockend sein.


4. Sie begann mit 16 Jahren ihre Schauspielkarriere zu verfolgen

Es ist klar, dass Abigail immer wusste, was sie tun wollte, und es ist klar, dass ihre Familie sie in ihrem Wunsch unterstützte, Schauspielerei zu werden. Während sie die meisten ihrer Entwicklungsjahre in High Wycombe aufwuchs, zog der zukünftige Star und ihre Familie mit sechzehn nach London, um ihr eine bessere Gelegenheit zu geben, ihre Schauspielkarriere fortzusetzen. Seitdem hat sie jede Gelegenheit genutzt.

5. Der erste große Durchbruch kam auf MySpace

Ja, einigen von euch jungen Leuten ist das vielleicht nicht bewusst, aber vor YouTube und Periscope gab es MySpace und innovative und kreative Köpfe nutzten die MySpace-Plattform, um Online-Produktionen von Fernsehserien zu erstellen, und so hatte Abigail ihren ersten großen Durchbruch , mit der Online-Produktion des Dramas Freak. Die Einsicht, die es ihr ermöglichte, die Rolle zu übernehmen, veränderte das Spiel für sie völlig.