Eine kurze Geschichte des FYF Fests

Das FYF-Fest ist ein Festival, das seit 2004 im Los Angeles Exposition Park in Los Angeles, Kalifornien, stattfindet. Die Bedeutung von FYF ist im Grunde F Yourself Fest, ein ziemlich interessanter, wenn auch abfälliger Name für jedes Festival. Die Leute scheinen es jedoch zu genießen, da Massen an diesem dreitägigen Festival teilnehmen, um die Atmosphäre, die Kultur und die Musik zu genießen. Es ist nicht so groß wie Coachella oder andere Festivals, aber es ist eine Möglichkeit für die Leute, rauszukommen und eine gute Zeit zu haben, und es hat einen eigenen Nachtmarkt, damit die Leute eine Pause machen und etwas essen können, während sie das Festival genießen .


Konzerte und Festivals haben sich im Laufe der Jahre sicherlich verändert und es braucht jemanden, der es wirklich genießt, in einem großen Raum mit Hunderten, wenn nicht Tausenden von Menschen um sich herum, vollgestopft zu sein, um wirklich hineinzukommen. Natürlich sind so viele dieser Leute da, um die Show zu genießen, dass sie sich vielleicht nicht einmal umsehen, um zu sehen, wer ihnen nahe steht. Das kann gut oder schlecht sein, je nachdem, wie Sie es sehen möchten. Aufgrund des Fehlens von Berichten über Taschendiebe oder andere illegale Aktivitäten scheint es jedoch so, als ob viele Leute tatsächlich nur eine gute Zeit haben und sich nicht die Mühe machen, Probleme zu verursachen. In einer Menschenmenge dieser Größe konnte man definitiv die Neigung zu Ärger erkennen, wenn sich jemand entschloss, eine Einstellung mit einer anderen Person zu vertragen. Einige dieser Orte würden zu riesigen Moshpits werden, wenn die Dinge so schlimm werden würden, aber zum Glück gibt es in der Nähe dieser Orte normalerweise Sicherheitsleute, die dafür bezahlt werden, Kämpfe zu beenden und Unruhestifter vom Gelände zu eskortieren. Schließlich sind die Leute da, weil sie Musik hören, Spaß haben und einfach Spaß haben wollen. Sie gehen nicht dorthin, weil sie Ärger machen wollen.

Das durchschnittliche Konzert oder Festival wird ein paar Unzufriedene haben, die zwangsläufig ein wenig rauflustig werden, aber oft werden die Sicherheitsleute damit fertig, und sogar diejenigen in der Menge, die keinen Ärger machen wollen. Es ist nie wirklich gut, wenn die Menge die Dinge selbst in die Hand nehmen muss, denn so können viele Probleme beginnen, aber wenn die Sicherheit nicht rechtzeitig da ist, wird es passieren. Etwas an einem Festival, das im Grunde unmissverständlich sagt, was man mit sich selbst anfangen soll, scheint die Art von Attitüde zu sein, die in der Regel solche Probleme verursachen könnte, aber ehrlich gesagt wollen die Leute einfach nur Spaß haben und gute Musik hören. Ärger bei einer Versammlung wie dieser zu verursachen ist ein sicheres Ticket, um auf die eine oder andere Weise rausgeschmissen zu werden.

Es gibt vier Bühnen, auf denen während des FYF-Festes Live-Musik gespielt wird, und sowohl neue als auch noch nicht entdeckte Bands sowie etablierte Bands kommen, um für das Volk zu spielen und sich zu amüsieren. Alles in allem sieht es nach einer guten Zeit aus.