Aida von Agents of SHIELD Inhuman Powers erklärt


Aida war die Abkürzung für Artificial Intelligent Digital Assistant und wurde von Holden Radcliffe aus einem nicht mehr existierenden S.H.I.E.L.D. Programm, um einer ihrer Agenten zu werden. Leider wurde sie von der Darkhold korrumpiert und schaltete schließlich das Team ein und sperrte mehrere von ihnen ein, während sie versuchte, sich einen synthetischen menschlichen Körper zu machen, der aus der Technologie, die in Darkhold gefunden wurde, gebildet werden sollte. Mit anderen Worten, sie würde ihren Androidenkörper aufgeben, der mit erhöhter Zähigkeit und anderen Eigenschaften für Kräfte einherging, die von der Darkhold verliehen würden. Sie entschied sich, ein mächtiger Mensch zu werden, anstatt eine Android-Assistentin zu sein. Dies machte sie schließlich zu einem der härtesten Gegner, denen das Team jemals gegenüberstand, so hart, dass Coulson extreme Maßnahmen ergreifen musste, um sie zu erledigen.

Zu den Kräften, die sie erlangte, gehörten

Übermenschliche Stärke-als Android war sie schon unglaublich stark. Androiden in der MCU sind in der Regel ziemlich langlebig und in der Lage, massiven Bestrafungen standzuhalten und diese zu verhängen, da sie normalerweise mit Blick auf offensive und defensive Fähigkeiten konstruiert sind. Außerdem ist die Tatsache, dass einige von ihnen keine Schmerzen verspüren, ein großer Segen, da sie länger durchhalten, härter zuschlagen und viel mehr vertragen als ein normaler Mensch.

Heilungsfaktor-Dies ist eines der Dinge in der MCU, die viele verschiedene Leute zu haben scheinen. Der Hulk hat einen, Wolverine hat einen, Deadpool hat einen, andere Charaktere haben Heilungsfaktoren, die nicht ganz so schnell oder so effektiv sind, aber immer noch schneller heilen können als ein normaler Mensch. Aida war in der Lage, sich von fast allem zu heilen, was ausgegeben werden konnte, solange es nicht magisch war, da dies ihre Schwäche zu sein schien.


Teleportation-Sie kann sich selbst und andere transportieren, wenn sie in physischem Kontakt mit ihr sind. Dies ist eine unmenschliche Kraft, die sie kopiert hat und die sie in großem Umfang genutzt hat. Tatsächlich war das einzige, was sie davon abhielt, dies zu benutzen, als sie in einem Eindämmungsmodul festgehalten wurde. Sobald das Modul deaktiviert war, konnte sie sich wegteleportieren.

Elektrokinese-Dies ist eine weitere unmenschliche Kraft, da sie elektrische Energie so manipulieren kann, dass sie Stromstöße aus ihren Handflächen schießen kann. Diese Macht wurde offensichtlich in hohem Maße verwendet, um zu entkommen und diejenigen zu verwunden und sogar zu töten, die ihr im Weg standen.


Übermenschliche Reflexe-Dies ist bei vielen Helden und Schurken in der MCU Standard, da gut trainierte Reflexe dafür sorgen, dass viele Leute am Leben bleiben und von Zeit zu Zeit in der Lage sind, Feinde zu treffen.

So mächtig Aida jedoch auch war, und er war es, da sie irgendwann das gesamte Team ausschalten konnte, sie war immer noch nicht so daran gewöhnt, menschlich zu sein, wie sie hätte sein sollen, da es noch eine ziemlich neue Erfahrung war. Sie war eine Einzelgängerin und glaubte, dass ihre Macht ausreichte, um sie vor Schaden zu bewahren und ihre Feinde in Schach zu halten. Bei einigen Schurken funktioniert dies, da ihre Kräfte so wahnsinnig stark sind, dass sie es ohne großen Kampf mit ganzen Teams aufnehmen und maximalen Schaden anrichten können, ohne ins Schwitzen zu geraten. Aber Aida hat trotz all dieser Macht und all diesem Potenzial eine sehr wichtige Lektion verpasst. Das Team bestand nicht nur aus ein paar talentierten Einzelpersonen, sondern aus Leuten, die es mit einigen der schlimmsten Schurken in der MCU aufgenommen haben und dies taten, indem sie zusammenstanden. Trotzdem schien es nicht genug zu sein, um sie zu besiegen. Aber wenn Sie Teil eines Teams sind, tun Sie Dinge, die manchmal keinen Sinn ergeben, und neigen dazu, die beste verfügbare Option zu wählen, wenn nichts mehr übrig ist.


So wurde Phil Coulson Gastgeber der Geisterfahrer .

Das ist richtig, er begrüßte den Dämonen-Kopfgeldjäger direkt und da Aida dank der Erschaffung von Darkhold aus dunkler Matte bestand, wurde ihre bloße Existenz zu einer Beleidigung für einen Charakter wie den Ghost Rider, dessen Mission es ist, die Bösen zu jagen und lasse sie für ihre Sünden bezahlen. Es scheint, als ob dies in einer Filmkulisse ein etwas epischerer Kampf wäre, aber was gezeigt wurde, war immer noch ziemlich faszinierend, da ein Wesen, das durch konventionelle Waffen nicht verletzt werden konnte, eine Schwäche haben musste, und der Ghost Rider ist mächtig genug, dass fast jeder, dem er gegenübersteht, eher als Ziel denn als echter Gegner erscheinen würde.

Der Rider ist zwar nicht gerade der stärkste Charakter in der MCU sein Befehl über das Höllenfeuer, das sein Wesen ausmacht, war mehr als genug, um Aida zu verbrennen und sie für immer zu beenden.