American Horror Story 1.08 „Rubber Man“ Zusammenfassung Re

Amerikanische Horrorgeschichteenthüllt die erschreckende Wahrheit mit Episode 8 „Rubber Man“, als wir endlich die Identität des ominösen Latexanzuges erfahren, der im Mordhaus herumschleicht, während Vivien (Connie Britton) unter dem Druck, den die Geister des Hauses auf sie ausüben, zu zerbrechen beginnt, und erfahren wir mehr über die Beziehung zwischen den ehemaligen Hausbesitzern Chad Warwick (Zachary Quinto) und Pat (Teddy Sears). Falls Sie die letzte Woche verpasst haben “ Offenes Haus “, wir haben all die gespenstischen Wendungen und Wendungen, um Sie bis zur nächsten schrecklichen Episode zu halten!


Natürlich, wenn Sie zu viel Angst haben, die heutige Aktion selbst zu sehen, lesen Sie weiter für unsereAmerikanische HorrorgeschichteZusammenfassung von „Rubber Man“!

Vor sechs Monaten läuft unser mysteriöser Rubber Man durch die Flure des Hauses, während Marcy (Christine Estabrook) die Umzugsunternehmen beaufsichtigt, die die Möbel der Harmons draußen bringen. Der Geist von Nora Montgomery (Lily Rabe) weint über all die Renovierungsarbeiten und neuen Möbel und bemerkt, dass sie nichts mehr erkennt, und eine Hand streckt sich nach ihrer Schulter aus, um sie zu trösten, aber sie fragt nur nach ihrem vermissten Baby. Die Figur eilt nach draußen und schnappt sich den weggeworfenen Rubber Man-Anzug aus dem Müll, während wir zu der Szene aus dem Pilotfilm von Rubber Man und Vivien zurückkehren, die Sex haben, während Ben benommen unten zusieht. Nach ihrer Begegnung zieht sich Rubber Man ins Badezimmer zurück, wo er seine Maske abnimmt, um zu enthüllen ... Tate Langdon!

Zurück in der Gegenwart versucht Vivien, sowohl Moira als auch Marcy davon zu überzeugen, dass sie den scheinbaren Geist von Nora Montgomery im Haus gesehen hat, obwohl Marcy sich weigert zu glauben und geht, um weiterhin den Scheck von Mr. Offenes Haus ‘). Moira tut ihr Bestes, um Vivien zu beruhigen, dass sie nicht verrückt wird.

Einen nicht näher bezeichneten Zeitraum zuvor bespricht ein noch lebender Chad Warwick (Zachary Quinto) mit einem Freund beim Mittagessen, dass er glaubt, dass sein Partner Pat betrügt und ihre Pläne für ein Kind missachtet, nachdem er ein Gespräch mit Pats Online-BDSM-Partner gefunden hat auf seinem Computer. Der Freund versichert ihm, dass er, wenn er seinen Mann behalten will, sich „rüsten“ und schauen sollte, was seinem Partner offensichtlich gefällt. Chad besucht launisch einen Bondage-Laden, und als der Besitzer seine Angst vor den härteren Sachen spürt, zeigt er ihn auf den mittlerweile vertrauten Latex-Body.


Chad versucht, Pat zu Hause zu überraschen, indem er den Anzug trägt, aber ohne Erfolg, da Pat ihres Geschlechts müde geworden ist, egal was passiert, und Chad für seine Obsessionen, das Haus zu dekorieren, hassen. Chad wirft seinen Partner wütend raus, als Pat ihn daran erinnert, dass sie das Haus aufgrund ihrer finanziellen Situation wahrscheinlich sowieso nicht mehr lange behalten können. „Und fürs Protokoll, ich mag Leder, kein Latex.“ Brennen.

In der Gegenwart setzt Nora ihr Weinen fort, bis der Geist von Hayden (Kate Mara) auftaucht, um ihren Ärger über das Weinen der trauernden Frau auszudrücken. Während Nora zunächst nicht versteht, erklärt Hayden, dass die beiden, wie viele andere, tote Geister sind, die unerklärlicherweise im Haus gefangen sind, einige unschuldig und andere (wie Moira) 'im Spiel'. Hayden erklärt, dass sie eine Macht haben, während sie im Haus wohnen, und die beiden schmieden einen Plan, um die Babys zurückzugewinnen, die ihnen durch die Einnahme eines von Viviens ungeborenen Zwillingen verloren gehen. Schließlich kann Vivien ihre Kinder nicht aus einer Irrenanstalt aufziehen.


In dieser Nacht beginnt ihr mentaler Angriff auf Vivien, als die Frau im ganzen Haus Geräusche hört und auf Beaus roten Ball stößt. Bald beginnen alle Lampen, Bücher und Vasen von ihren Stangen zu fallen, Lichter flackern mit Blitzen von Hayden und sogar ein riesiges Bücherregal fliegt über die Wand und fängt Vivien im Badezimmer ein, wo sie die Maske von Rubber Man im Waschbecken findet!

Zurück in der Rückblende setzt Tate die Rubber Man-Maske auf und wir setzen die Szene von ‘ Halloween, Teil 1 „wo er Chad brutal in seinen wackelnden Äpfeln ertränkt, und sofort nachdem er Pat fast zu Tode geschlagen hat, sogar (im Off) einen Kaminpoker in seinen… autsch! Noras Geist findet Pats Leiche unten und Tate enthüllt, dass er sie getötet hat, weil sie ihre Entscheidung, ein Baby zu bekommen, nicht eingehalten haben, so dass nach dem Tod des Paares eine neue Familie einziehen und hoffentlich ein Kind gebären würde.


Im jetzigen Keller rollt Violet den Ball zu einem Beau im Off, als Ben seine Tochter findet und sie nach oben bringt, um darüber zu sprechen, wie sie die Schule vermisst. Violet erwidert nur, dass sie das nicht mag, Mobbing vortäuscht und ihr Vater schuld daran ist, dass Vivien mit seinem kalten Verhalten und seiner Untreue langsam verrückt wird. Seltsamerweise bezeichnet sie Moira als 'Old Lady Feather Duster', der erste echte Hinweis, den Ben hat, dass Moira nicht das ist, was sie zu sein scheint.

Oben kocht Moira Tee für eine noch immer aufgeregte Vivien, die glaubt, ihre Halluzinationen seien das Ergebnis der Übelkeitsmedizin ihres Arztes. Moira versucht, mit ihrem Arbeitgeber gleichzuziehen, indem sie unterstellt, dass alle Männer versuchen, Frauen in den Wahnsinn zu treiben, dass das Haus von böswilligen Geistern besessen ist und sie und Violet so schnell wie möglich fliehen sollten! Vivien nimmt sich die Worte zu Herzen und weckt Violet, um ihre Sachen zu packen und in diesem Moment das Haus zu verlassen, aber sobald sie sich außerhalb der Geister der Kriminellen befindet. Einbruch „Auf dem Rücksitz des Autos erscheinen!

Einige Zeit später ist Ben im Haus angekommen und schimpft Vivien dafür, dass sie aus irgendeinem Grund versucht hat, seine Kinder über die Staatsgrenzen zu bringen, da die Polizei keine Beweise für die Anwesenheit der angeblichen Eindringlinge gefunden hat. Vivien widerlegt seine Bemühungen, sie zu psychoanalysieren, woraufhin er das Thema auf den scheinbaren Gehirnkonsum seiner Frau wechselt!

Oben haben Violet und Tate anscheinend ihr erstes Mal zusammen und Tate besteht darauf, dass sie ihrer Mutter nicht die Wahrheit über die Geister im Haus sagt, da dies nur dazu dient, die jungen Liebenden zu trennen. Als Ben sie anruft, um die Geschichte ihrer Mutter zu bestätigen und Viviens Theorie zu widerlegen, dass Ben und Hayden sie eingerichtet haben, lügt Violet und behauptet, sie habe den Polizisten nur das erzählt, was ihre Mutter ihrer Meinung nach hören wollte, da sie nichts gesehen hat. Ben behauptet trotzig, dass er in dieser Nacht im Haus bleibt.


Unten tadelt der Geist von Hayden Tates Mangel an Männlichkeit, und er weist ihre gespenstischen Annäherungsversuche zurück, indem er geht, um zu tun, was 'du weißt, dass du es tun musst'. Währenddessen ruft Vivien verzweifelt Marcy zu sich und täuscht Krankheit vor, um den Makler aus dem Zimmer zu holen, damit Vivien die Waffe aus ihrer Handtasche stehlen kann! Später in der Nacht macht Vivien Inspektionen in ihrem Schlafzimmer, bevor sie sich endlich niederlässt, aber bald das Knarren, die Schatten und eine schnelle Begegnung mit Rubber Man lassen sie schreien und den Sicherheitsknopf drücken. Als Ben den Raum betritt, um zu sehen, was die Panik ist, erschießt Vivien ihn mittendrin!

Ben überlebt die leichte Schusswunde ziemlich leicht, als die Polizei das Haus füllt, und der Wachmann Luke kommt und verlangt, Vivien zu sehen, der Ben ein Valium gegeben hat. Da er Bens Geschichte nicht traut, informiert Luke die Polizei darüber, dass Ben derzeit nicht dort lebt und seine ehemalige Geliebte vorbestraft ist. Oben weckt Hayden Vivien aus ihrem Valiumdunst, und die beiden Frauen streiten über Ben, bevor Hayden den Sicherheitsknopf zerschmettert, ihre geisterhafte Anwesenheit und ihr Verlangen nach Viviens Babys offenbart. Als Vivien Hayden krank ruft, entfesselt sie den echten Vater der Babys, einen Tate im Gummianzug, um Vivien aus dem Bett zu werfen und 'Runde zwei zu machen!'

Als die Tate im Latexanzug über ihr aufragt, springt Vivien plötzlich aus ihr heraus und findet Ben auf ihr, während Luke in der Nähe steht und versucht, ihren Anfall zu beruhigen. Vivien behauptet hartnäckig, dass der „Vergewaltiger im Gummianzug“ zusammen mit Hayden in der Nähe sein muss, da er kurz zuvor anwesend war. Weder Luke noch Ben sehen eine Bedrohung, und als Violet die Polizei in den Raum führt, gesteht Ben, dass er es tun musste, da Vivien zur psychiatrischen Untersuchung weggebracht wurde.

Ben und Violet sehen zu, wie die Polizei Vivien mitnimmt und Ben versichert Violet, dass sie ihr Bestes getan hat, indem sie die Wahrheit gesagt hat. Als Ben nach draußen tritt, scheint eine entkleidete Tate seine jugendliche Liebe zu trösten. Zurück in die Vergangenheit sehen wir jedoch, wie Tate Chad Warwicks in den Keller schleppt, wo Chad wieder zum Leben erwacht.

Moira scheint Tate mitzuteilen, dass beide Männer Familien haben, die auf die Suche kommen werden, und bietet ihm eine Waffe an, um die Szene zu inszenieren. Ein müder Chad sieht zu, wie Tate Pats Körper in die Brust schießt, bevor er die Waffe in Chads Hand gegen seine Brust legt und feuert.

Tate zieht sich die Treppe hinauf und sinniert: „Es ist irgendwie romantisch, nicht wahr? Jetzt werden sie für immer zusammen sein.“

WilleAmerikanische Horrorgeschichtein der Lage sein, die Schrecken aufrechtzuerhalten, da wir die Identität von „Rubber Man“ kennen? Was dachten Sie über die Folge? Besuchen Sie uns nächste Woche für eine brandneue Episode vonAmerikanische Horrorgeschichteauf FX!