Attack on Titan Die letzte Staffel beweist, dass alle scheißen


*Spoiler voraus, bitte hör auf zu lesen, wenn du es nicht eingeholt hast Angriff auf Titan *Ich habe die letzte und letzte Staffel von nachgeholt Angriff auf Titan und während ich immer dachte, dass es einen definitiven Unterschied zwischen den marleyanischen Soldaten wie Reiner, Annie und Bertholdt und den Leuten von Paradis Island gibt, hat Attack on Titan The Final Season mir gezeigt, dass es keine Guten und Bösen gibt . Ich hasse jeden. Außer Armin und Mikasa natürlich. In der zweiten, denke ich, fange ich an, einen Charakter zu mögen, sie gehen und tun etwas Schreckliches. Was ist also der Sinn der Show? Für wen sollen wir uns begeistern und warum fühlt es sich so an, als ob sich das ständig ändert?

Reiner Braun

Okay, also Reiner, der Erbe des Armored Titan, war immer einer der größten Antagonisten der Serie bis zum Ende von Attack on Titan Staffel 3, wo er fast getötet wird, aber mit dem Beast Titan entkommt, der später bekannt wurde sei Zeke Jaeger, Sohn von Grisha Jaeger und Halbbruder von Eren Yeager. Reiner war schon immer jemand, der die Menschheit hasste und wurde ursprünglich auf die Insel Paradis geschickt, um das Späherregiment zu infiltrieren, um den Gründungstitanen zurückzuerobern. Am Ende verrät er alle seine sogenannten Freunde und zerstört eine der Mauern, die Titanen von der Stadt fernhalten. Nachdem bekannt wurde, dass Reiner Braun der gepanzerte Titan und die Ursache all dieser sinnlosen Zerstörung war, wurde er zu einem der am meisten gehassten Charaktere der Serie. Zu Beginn von Attack on Titan The Final Season springen wir mitten in einen vierjährigen Kampf zwischen den Marleyans und Eldians, wo wir vier junge Krieger sehen: Falco, Udo, Zofia und Gabi, jeder dieser Krieger sollen einen der Titanen erben. Es stellt sich heraus, dass Gabi mit Reiner verwandt ist und den gepanzerten Titan für sich erben soll. Reiner ist jedoch in dieser Saison tatsächlich ein bisschen humanisiert und ich habe Mitleid mit ihm, denn er hat nur Befehle befolgt und man merkt, dass er das, was er getan hat, sehr bereut. Irgendwann steckt er sogar ein Gewehr in den Mund, um seinem Leben ein Ende zu setzen, weil er es satt hat, sich mit sich selbst und dem Krieg auseinanderzusetzen. Es scheint, als ob Reiner nur will, dass der Krieg beendet wird, aber es sieht nicht so aus, als sei ein Ende in Sicht, sondern der Tod.

Eren Jäger

Eren war von Anfang an der Hauptprotagonist von Attack on Titan, als wir sahen, wie seine Mutter direkt vor seinen Augen von einem Titan gefressen wurde. Über die Jahre, Sie sind hat einige bedeutende Charakterentwicklungen hinter sich und wurde sogar selbst ein Titan. Ich hatte Eren immer gemocht – ich hatte Mitleid mit ihm und tat ihm weh, als all seine Freunde und Familie an seiner Seite brutal ermordet wurden. Wenn wir jedoch ankommen Angriff auf Titan Die letzte Staffel , sieht es so aus, als hätte Eren sein Team, einschließlich seiner besten Freunde Armin und Mikasa, im Wesentlichen verlassen, um die marleyanische Armee zu infiltrieren und einen kleinen Jungen namens Falco zu manipulieren, um Briefe an das neue Späherregiment zu senden, um einen Angriff auf Marley zu koordinieren. Am Ende verrät er Falco, indem er ihn davon überzeugt, dass er ein alter Freund von Reiner ist, und verwandelt sich dann vor ihnen in den Angriffs-Titanen. Dann geht er auf einen brutalen Amoklauf los und zerstört den größten Teil der marleyanischen Armee, die bei der Theaterproduktion anwesend ist, die Eren ausbrach. Dabei ermordet Eren unschuldige Zivilisten, darunter auch Kinder, rücksichtslos. An diesem Punkt erkannte ich den Punkt von Attack on Titan.

Nach all den Jahren, in denen ich diesen Charakteren durch dick und dünn, Verrat und Herzschmerz gefolgt bin, bin ich zu dem Schluss gekommen, dass Attack on Titan bedeutet, die Perspektive zu lehren. Es gibt kein Gut oder Böse. Es gibt kein richtig oder falsch. Alles an dieser Serie bedeutet, den Zuschauern beizubringen, dass alles davon abhängt, aus welcher Perspektive Sie diese Ereignisse sehen. Am Anfang wurde die Serie aus Erens junger und unreifer Sicht gezeigt, aus Erens Perspektive als junger Erwachsener sowie Reiner und Bertholdt in Staffel 2 und 3, und dann in Attack on Titan The Final Season sehen wir endlich die Ereignisse der Serie aus der Sicht der Soldaten und Eldian-Kinder von Marley. Während jede Seite definitiv ihre Vor- und Nachteile hat, wurde eines in Attack on Titan The Final Season sehr deutlich gemacht…..alle sind genauso scheiße.