Beetlejuice 2 wird wahrscheinlich passieren: Was wir bisher wissen


Seit Jahren gibt es Gespräche über eine Fortsetzung von Beetlejuice und nun wurde bestätigt, dass dies tatsächlich ein Schritt näher ist. Es wurde bekannt gegeben, dass Mike Vukadinovich angeheuert wurde, um das vorläufige Drehbuch für die Fortsetzung zu überarbeiten. Mike Vukadinovich war bereits an einigen Großprojekten beteiligt. Er war der Autor des Science-Fiction-Indie-Films 'Rememory'. Dieser wurde auf dem Sundance Film Festival uraufgeführt. Er ist auch Drehbuchautor des kommenden Films „Mr. Toad’s Wild Ride“. Dies ist ein Film, der auf der Disneyland-Fahrt basiert, die auf Mr. Toad von Wind in the Willows basiert.

Ob Tim Burton, der Regisseur des Originalfilms, bei „Beetlejuice 2“ mit an Bord ist, ist noch nicht bestätigt. Ob Michael Keaton seine Rolle für den zweiten Film wiederholen wird, ist auch nicht bestätigt. Sowohl Keaton als auch Burton sagten jedoch, dass sie von der Aussicht auf eine Zusammenarbeit an einer Beetlejuice-Fortsetzung begeistert sind. Derzeit arbeiten beide an einer Live-Action-Version von „Dumbo“.

„Beetlejuice“ wurde 1988 veröffentlicht und ist ein Comedy-Fantasy-Film über ein totes Paar, das in seinem ehemaligen Zuhause heimgesucht wird, und einen hinterhältigen Geist namens Beteigeuze. Der Film hatte ein Budget von nur 15 Millionen Dollar, war aber ein kritischer und kommerzieller Erfolg, der an den weltweiten Kinokassen 73,7 Millionen Dollar einspielte. Neben Michael Keaton spielte der Film Alec Baldwin, Geena Davis, Jeffrey Jones, Winona Ryder und Catherine O’Hara. Die ursprüngliche Geschichte wurde von Michael McDowell geschrieben und dann von Larry Wilson umgeschrieben und dann von Warren Skaaren erneut umgeschrieben.

Die Nachricht von 'Beetlejuice 2 hat schon lange auf sich warten lassen. Tatsächlich begannen 1990 erstmals Gespräche über eine Fortsetzung. Die ursprüngliche Idee für eine Fortsetzung war „Beetlejuice Goes Hawaain“ und dieser Titel blieb einige Jahre lang ein Arbeitstitel, da verschiedene Personen in das Projekt involviert waren und dann ausstiegen.


Aufgrund der langen Zeit, in der sich das Drehbuch in der Schwebe befand, wurde es fast unmöglich, damit zu arbeiten, da die ehemaligen Darsteller zu alt wurden, um ihre Rollen in der Geschichte so zu wiederholen, wie sie im Drehbuch geschrieben war. Daher müsste der Film komplett neu besetzt werden.

Im Jahr 2013 deutete Winona Ryder an, dass sie daran interessiert sein würde, ihre Rolle zu wiederholen, da sie sagte, die Rolle von Lydia Deetz sei ein wichtiger Teil ihres Lebens gewesen. Sie erklärte auch, dass sie die Rolle nur wiederholen würde, wenn sowohl Keaton als auch Burton zustimmen würden, sich zu engagieren. Ryder bestätigte, dass sie die Rolle 2015 wiederholen würde. Derzeit spielt sie in der Netflix-Horrorserie „Stranger Things“ mit. Einige ihrer anderen Filme waren 'Edward Scissorhands', 'Bram Stokers Dracula' und Mermaids'.


Zu „Beetlejuice 2“ sind bisher nur sehr wenige Informationen bekannt. Die am Projekt beteiligten Personen haben die geplante Handlung nicht besprochen und die Liste der Darsteller muss noch bestätigt werden. Ebenso bleiben Details eines Produktionsplans oder eines Veröffentlichungsdatums für den Film ein Rätsel. Fans des Originals können nur hoffen, dass Tim Burton und Michael Keaton einem Deal zustimmen, denn „Beetlejuice 2“ ist ohne die Beteiligung der beiden Hollywood-Legenden kaum vorstellbar.