Broad City Staffel 2 Episode 1 Rezension: „In Hitze“


2013 war ein großes Jahr für Ilana Glazer und Abbi Jacobson, die quasi über Nacht vom „interessanten Internet-Duo“ zum „Comedy-Kraftpaket“ aufstiegen Große Stadt Die fantastische erste Staffel fand ihren Weg in den kulturellen Blutkreislauf (können Sie glauben, dass FX weitergegeben wurde?)Große Stadtin 2011?). Zu gleichen Teilen absurd, seltsam herzerwärmend und offen vulgär,Große Stadtlieferte dem Fernsehen etwas Einzigartiges: eine TV-Show, die in einer fiktiven Version von New York spielt, die sich anfühlteam Leben, was den Schauspielerinnen eine urkomische, surrealistische Kulisse für ihre ebenso lächerlichen Geschichten gibt.

Die beste dieser Geschichten zeigte immer, dass Ilana und Abby aus dem einen oder anderen Grund durch die Stadt zogen („Pu$$y Weed“, „Destination: Wedding“) – es ist also keine Überraschung, dass die Saison mit „In Heat“, das die Mädchen auf der Suche nach einer Klimaanlage am heißesten Tag des Jahres durch die Stadt führt. Eröffnung mit einem GenieSchneepiercerHommage, es dauert ganze fünf Sekunden, bevorGroße Stadtist gleich wieder in seinem Groove und startet auf urkomische Weise eine halbe Stunde über Vergewaltigungskultur.

Nun, „In Heat“ ist nicht so sehr eine Reflexion über die Vergewaltigungskultur – abgesehen von Abbis Erkenntnis, was in das „Zimmer des kleinen Mädchens“ gehtJa wirklichgemeint – da es eine aktive Subversion davon ist, die Abbi in eine zunehmend urkomische Reihe von sexuellen Situationen bringt, die dazu führen, dass sie denkt, sie sei ein sexuelles Raubtier. Nachdem ihr Date Male Stacy unter ihr das Bewusstsein verloren hat, fragt sich Abbi, ob sie ein schrecklicher Mensch ist, weil sie es für ein paar Sekunden nicht bemerkt – nur um ihr Verhalten in der Episode weiter zu beklagen, als eine Hitzewelle, etwas Gras und ein paar neue Jeans („Ich werde die kaufen, weil sie jetzt ein Teil meines Körpers sind“), verabscheuen sie, mit einem Senior am örtlichen College rumzumachen (von dem sie versuchen, eine Klimaanlage zu stehlen)… Entschuldigung, ein Kind, das die Oberstufe besucht und einen Campus besucht, um zu entscheiden, wo es zur Schule gehen soll (Abbi, am Abend in der besten Zeile: „Ich habe es wieder getan“).

Und wir machen einen Ausflug zu Bed, Bath und Beyond, dem Lieblingsgeschäft des fiktiven Duos – und einem der lustigsten Gags der Show, bei dem Abbi eine Reihe von aufwendigen Handshakes mit den Mitarbeitern des Ladens durchführt. Dies ist nur der Höhepunkt einer Episode, in der das Paar Jobs als RA vortäuscht („Lordy Lordy, Janet ist gerade 40 geworden“), Ilana ihr bestes Jenny from the Block-Kostüm anzieht und Bevers ein Trio von Kätzchen in der Wohnung entfesselt (führt zum Abschlusstag, bei dem Abbi und Male Stacy beim Anblick eines Kätzchens in ihrem Zimmer ausflippen). Wenn überhaupt, Staffel zwei vonGroße Stadtsieht hektischer und ausgefallener aus als die erste Staffel – und daran ist absolut nichts auszusetzen. Umso absurderGroße Stadtin seinem ersten Jahr, desto besser wurde es (erinnern Sie sich an die UPS-Einrichtung, die Abbi in „Working Girls“ besucht hat?) – und obwohl diese Episode mehr auf Abbi als auf Ilana konzentriert ist (oder eher auf die etwas Gesunde als auf die Verrückte) , es funktioniert tatsächlich und lässt Abbis verärgerte Reaktionen auf alles im Leben eine Grundlage für einen Großteil der Komödie in der Episode bilden, ihre (etwas) geerdete Persönlichkeit stellt einen schönen Kontrast zu den Kuriositäten der Stadt dar, in der sie ihre Show spielen.


Zusamenfassend,Große Stadtist zurück, als wäre sie nie gegangen – und das ist auch gut so, denn sie ist eine ebenso erfrischende komödiantische Stimme wie wir sie heute im Fernsehen haben. „In Heat“ mit seinen Bildern von Seth Rogan, der Papiertücher aus seinem Hintern zieht und Ilana, die beim Anblick eines Mannes weint, der Rauchringe bläst, ist eine großartige Rückkehr für die meiner Meinung nach beste Show von Comedy Central (nicht zu erwähnen Sie eine der Dutzend oder so besten Shows im Fernsehen, Punkt).

[Foto über Comedy Central]