Brooklyn Nine-Nine Staffel 3 Episode 10 Rezension: „Yippee Kayak“


Hin und wieder huldigt eine Show einem Film, den ich noch nie gesehen habe. Es ist fast immer ein sehr beliebter Film, den die Mehrheit der Welt noch gesehen hat, aus irgendeinem Grund habe ich mich noch nie hingesetzt, um ihn anzusehen. Mein Punkt hier ist, dass selbst wenn ich Hommage-Episoden wie diese mache Brooklyn Neun-Neun Gestern Abend ausgestrahltDie Hard, ist es wichtig, dass die Episode für diese wenigen seltsamen Leute wie mich, die das Original noch nie gesehen haben, noch funktioniert. Als jemand, der diesen kleinen Teil des Publikums repräsentiert, kann ich ohne Zweifel sagen, dass diese Episode immer noch funktioniert hat.

Als Jake nur wenige Tage vor Weihnachten feststellte, dass er noch kein Geschenk für Boyle kaufen musste, bot Gina sofort ihre Hilfe an, um ihm zu helfen, etwas zu finden, eine schöne Erinnerung an die starke Freundschaft, die die beiden seit ihrer Kindheit hatten. Da sie wussten, dass Boyle am Boden zerstört sein würde, wenn Jake ihm nichts schenkte, planten sie, in dieser Nacht in den Laden zu gehen. Unglücklicherweise hörte Boyle sie reden und Jake musste sich schnell eine Entschuldigung einfallen lassen, indem er behauptete, es sei Amy gewesen, für die er vergessen hatte, ein Geschenk zu besorgen. Als guter Freund, der er ist, bot auch Boyle an, mit ihm einkaufen zu gehen, und ebnete den drei den Weg, sich in einer sehrDie HardSituation beim Weihnachtseinkauf.

Als sie kurz vor Schließung im Laden ankamen, mussten sie sich hinten reinschleichen (Jake bot an, so schnell einzukaufen, dass er nicht einmal bezahlen würde, brachte sie nicht hinein), nur um festzustellen, dass der Laden aufgehalten wurde. Soweit ich weiß, ist diese Handlung, während der Weihnachtszeit von Kriminellen als Geisel gehalten zu werden, direkt aus dem Film, auf den sie sich beziehen, und obwohl ich diesen Film noch nie gesehen hatte, gab Jakes Enthusiasmus und die ständigen Referenzen während der gesamten Episode fast das Gefühl, dass ich Ich hatte es gesehen.

Von Jakes Enttäuschung über die bösen Jungs, die keine coolen Akzente haben, bis hin zu Charles, der durch die Lüftungsschlitze platzt, um den Tag zu retten und 'Yippee Kayak Other Buckets' zu schreien, hatte diese Episode viele Referenzkomödien, die sogar für diejenigen funktionierten, die das Original nie gesehen haben (und es hilft, dass Boyle es offensichtlich auch noch nie gesehen hatte). In Bezug auf die Gesamtkomödie würde ich sogar so weit gehen zu sagen, dass diesBrooklyn Neun-Neunbeste Folge der Staffel.


Gleichzeitig konnten wir einige schöne Charaktermomente von Terry und Amy sehen. Während Amy mit Holt und Rosa unterwegs war, um zu beweisen, dass sie den Mut hatte, im Winter in das eiskalte Meerwasser zu gehen, musste Terry die Geiselnahme von außen bewältigen. Da er mit Jake in Verbindung stand, wusste er, dass sie die Situation im Griff hatten und hart arbeiten mussten, um sicherzustellen, dass der Geier, der technisch verantwortlich war, ihren Plan nicht ruinierte. Terry war bereit, die Meinung seines Schwagers über ihn zu riskieren und verließ das Weihnachtsessen der Familie vorzeitig, um zu helfen, sowie seinen eigenen Job, indem er eindeutig gegen das Protokoll verstieß und gegen das ging, was der Geier wollte, nur um Jake, Gina und Charles zu helfen . Er übernahm eine Führungsposition, die von Holt nicht unbemerkt blieb, was beweist, dass er vielleicht seine Karriere noch weiter vorantreiben sollte.

Für Amy war ihr entscheidender Moment in der Episode, nachdem sie mit Holt und Rosa ins Wasser gegangen war. Als es jedoch hart auf hart kam und sie sich schließlich ihre Nachrichten von Jake ansah, die sie über die Geiselnahme informierten, dachte sie nicht einmal darüber nach, ins Wasser zu rennen und die anderen beiden zu alarmieren, damit sie zurückkommen und helfen konnten. Obwohl Amy kein Risiko eingehen möchte, ist sie bereit, alles für ihren Job und für die Menschen zu tun, die ihr wichtig sind, einer der vielen Gründe, sie zu lieben.


Insgesamt,Brooklyn Neun-Neun's Weihnachtsfolge hatte viel zu bieten und lieferte die großartige Qualität, die wir von dieser Show erwarten. Es war eine fantastische Folge, um uns in die Zwischensaison zu bringen, da sie sowohl in Bezug auf die Geschichte als auch auf die Komödie zufrieden war. Verweis auf bekannte Filme wieDie Hardist immer ein bisschen riskant, aber in diesem Fall hat sich das Risiko in einer großartigen Hommage-Episode ausgezahlt, die selbst diejenigen, die den Film nicht gesehen hatten, wirklich genießen konnten.

[Bildnachweis: John P. Fleenor/FOX]