Kann Castle jemals ins Fernsehen zurückkehren?


Wenn Sie noch nie die ABC-Show „Castle“ gesehen haben, haben Sie eine großartige Geschichte verpasst. Seit unsere Familie es das erste Mal gesehen hat, waren wir begeistert. Aber heutzutage müssen wir uns mit „Castle“-Wiederholungen begnügen, da es Anfang dieses Jahres abgesagt wurde. Viele Fans fragen sich immer noch: „Wie kann eine so gute und so beliebte Show abgesagt werden?“

„Castle“ war die Geschichte von Richard Castle, einem reichen und berühmten Playboy/Autor. Seine Stärke waren Mordgeheimnisse, und je dunkler und blutiger, desto besser. In Bezug auf Ruhm und Vermögen war er auf dem gleichen Niveau wie einige seiner besten Freunde, wie die berühmten Schriftsteller James Patterson, Dennis Lehane, Stephen J. Cannell und Michael Connelly, mit denen er regelmäßig Poker spielte. Als Stephen Cannell starb, nahm ein fiktiver Schriftsteller seinen Platz am Tisch ein, aber ihm zu Ehren wurde immer ein Platz am Tisch freigelassen.

Andere Freunde von Castle waren berühmte Horrorfilmer wie Wes Craven sowie der Bürgermeister von New York City. Die letztere Freundschaft war es, die ihn in erster Linie mit dem NYPD und Detective Beckett zusammenbrachte, sehr zu Becketts Verdruss. Ihre Meinung über Richard Castle war anfangs sehr gering. Tatsächlich verglich sie ihn mit einem kleinen Kind mit Zuckerrausch. Irgendwann erzählte sie ihm sogar, dass er sie ein wenig an Hooch in „Turner and Hooch“ erinnerte. Die meisten Fans der Show werden sagen, dass sie das für einen klassischen 'Castle' -Moment hielten. Wenn Sie diesen erstaunlichen Film von Tom Hanks nie gesehen haben, spielte Tom Turner und Hooch war ein entzückender sabbernder Hund.

Neben Nathan Fillion als Titelfigur und Stana Katic als NYPD Detective Kate Beckett hatte die Show eine sehr abgerundete Besetzung. Molly Quinn spielte Castles wunderschöne rothaarige Tochter, die wir vor unseren Augen aufwachsen sahen. Wie die meisten Kinder schien sie sich über Nacht von einem süßen kleinen Mädchen zu einer hübschen jungen Frau zu entwickeln. Wir fühlten mit ihr während ihrer Probleme mit ihrem Freund und besonders als sie entführt wurde und wir alle befürchteten, dass sie tot enden und die Show verlassen würde. Natürlich wussten wir damals noch nicht, dass stattdessen die gesamte Show sterben würde. Schade, dass Castles Vater, Jackson Hunt, wunderschön gespielt von dem gutaussehenden erfahrenen Schauspieler James Brolin, die Show nicht so retten konnte, wie er und Castle Alexis gerettet haben.


Aber zurück zu der erstaunlichen Besetzung von „Castle“. Susan Sullivan spielte Martha Rodgers, Castles charmante Mutter, die die gleichen roten Haare wie Alexis hat und ein sehr interessantes Leben als ernsthafte Bühnenschauspielerin führt. Wenn sie mit Castle und seiner Tochter zusammenlebt, ist das ziemlich lustig, aber herzerwärmend. Und Jon Huertas und Seamus Deaver sind auch hervorragend als Polizisten Esposito und Ryan, Becketts Kumpel bei der Arbeit. Um die Besetzung von 'Castle' abzurunden, spielt Tamala Jones Lanie Parish, die kurvenreiche Gerichtsmedizinerin, die Castle oft sagen muss, dass sie aufhören soll, die 'Mädchen' anzusehen, wenn er auf ihre Brüste starrt.

Wir alle „Castle“-Fans werden jeden dieser Charaktere vermissen. Aber was die Absage der Show angeht, waren es anscheinend nicht die Einschaltquoten oder eines dieser üblichen Fehler in der TV-Show, die sie verursachten, sondern der Ausstieg von Katic, der ihr Untergang war. Es gibt viele Gerüchte, was dort passiert ist. Einer war, dass Fillion sie die ganze Zeit am Set schrecklich behandelte. Sie würden es nie wissen, wenn Sie ihre offensichtliche Chemie auf dem Bildschirm beobachten, aber das bedeutet nicht, dass es nicht passiert ist. Hollywood ist voller großer Egos und manchmal stehen sie im Weg. Er scheint so sympathisch, dass es schwer ist, diese Gerüchte zu glauben, aber naja, es sind seltsamere Dinge passiert. Recht? Laut Brancheninsidern kamen Stana Katic und Nathan Fillion jedenfalls nicht miteinander aus und wurden immer wieder aneinandergeraten. Infolgedessen waren ihre gemeinsamen Szenen begrenzt. Vielleicht war das der Grund, warum sie die Show verließ.


Andere Gerüchte besagen jedoch, dass Katic öffentlich gefeuert wurde. Aber warum? Vielleicht, weil Fillion der Namensgeber der Show war und es wichtiger war, ihn zu behalten, als seine Frau auf dem Bildschirm zu behalten. Und selbst als sie die Show verließ, stand eine 9. Staffel auf der Leinwand. Mehrere verschiedene Enden von Staffel 8 waren geschrieben worden und eines war für Beckett, um getötet zu werden, was Castle dazu brachte, Staffel 9 allein zu wagen. Nun, das wäre natürlich so, bis er ein neues Liebesinteresse gefunden hat, was wirklich nicht lange dauern sollte. Eine Show enthüllte, dass alle Frauen der New Yorker High Society ihn für „den weißen Wal“ hielten, also für einen echten Fang.

Was auch immer die Begründung war, das Endergebnis war die Absage von „Castle“. Nun, es scheint, dass die meisten Fans das Gefühl haben, dass die Show zurückgebracht werden sollte, auch wenn sie ohne den Beckett-Charakter ist. Und das hätte das anfängliche Ende erlaubt. Darin werden Kate und Castle in ihrer Deluxe-Penthouse-Wohnung erschossen und das Ende zeigt, wie sie Händchen halten, während sie (vielleicht) sterben. Wäre die Show um eine weitere Staffel verlängert worden, hätte Castle einfach durch die Magie des Fernsehens überleben können und die Show würde weitergehen.


Aber stattdessen entschieden die Machthaber über die Beendigung der Show, nicht aber die Charaktere. Stattdessen verblassten sie von tot auf fünf Jahre in der Zukunft, in denen das Paar glücklich bis ans Ende ihrer Tage mit ihren drei absolut bezaubernden (natürlich) Kindern lebt. OK, es war ein kitschiges Ende, aber für eingefleischte Castle-Fans befriedigender als ihr endgültiger Tod. Es lässt auch eine Chance für jemanden wie FOX, die Serie aufzugreifen und weiterzumachen. Immerhin hat es für AMC und „Nashville“ funktioniert. Sie haben die Country-Sing-TV-Serie aufgenommen, als sie abgesetzt wurde, und wir alle brennen darauf, bald die erste Folge zu sehen. Also, wer wird das enorm beliebte „Castle“ abholen, nachdem es vom Netzwerk kurzerhand fallen gelassen wurde?

Vielleicht tut es jemand, aber vielleicht auch nicht. Eine kürzlich durchgeführte Umfrage ergab tatsächlich, dass auf die Frage, ob sie 'Castle' nach dem Weggang von Katic und Jones weiterhin sehen würden, nur 20 Prozent der 34.200 Wähler dies sagten. Es ist also vielleicht nicht ganz so beliebt und wird schmerzlich vermisst, wie wir dachten, aber wir sind immer noch traurig über die gesamte Wendung der Ereignisse. Andererseits werden wir immer die Wiederholungen und die DVD-Sets „Castle“ haben, die alle Fans der Show wahrscheinlich zu unserem nächsten großen Box-Shop oder Online-Händler gehen werden.