Criminal Minds 6.02 „JJ“-Rezension

Bildnachweis: CBS



Kriminelle GedankenFans wurden gerockt von die Nachrichten über den Sommer, und nun ist es an der Zeit, dass ein Mitglied der BAU-Familie weiterzieht. Die Episode beginnt damit, dass JJ (AJ Cook) ein anderer Job im Pentagon angeboten wird – eine große Beförderung – aber sie sagt, dass die BAU dort ist, wo sie hingehört, während sie mit SSA Hotchner und seiner Vorgesetzten Erin Strauss spricht. Sie kämpft tapfer, von ihrer aktuellen Position aus weiterzumachen, aber wir wissen, wie das enden wird. Zum Glück gaben ihr die Autoren eine großartige Abschiedsepisode.

Das Team macht sich auf den Weg, um an einem Fall eines vermissten Mädchens namens Kate Joyce zu arbeiten. Zwei junge Männer befinden sich in Polizeigewahrsam, aber ihre Geschichten sind konsistent und die Polizei kommt nicht weiter. Der Fall selbst war interessant (sicherlich besser als Die überwältigende Saisonpremiere der letzten Woche ), da die beiden sogar Polygraphentests anboten – und beide bestanden. JJ war letzte Woche der Star der Show und war diese Woche wieder außergewöhnlich stark. Sie war diejenige, die auf einem Foto auf einem der Telefone der Verdächtigen bemerkte, dass Kates Telefon auf dem Rücksitz des Autos lag. Dieses scheinbar unbedeutende Detail brach den Fall auf, indem es ein klaffendes Loch in die Geschichte bohrte, die ihnen erzählt wurde, und war es, was die Verdächtigen schließlich brach. Dank ihr findet Kate sich an einer Boje fest, nicht weit von der ungefähren Stelle, an der sie ins Wasser geworfen wurde.

Sobald der Fall gelöst ist, verlagert sich unser Fokus sofort wieder auf JJs bevorstehende Abreise. 'Sie ist ein wichtiges Mitglied unseres Teams', sagt Hotchner zu Strauss und kämpft darum, JJ in seinem Team zu behalten. Er kann jedoch nichts tun. „Das ist beschlossene Sache“, antwortet sie. „Sie fragen dich nicht. Sie wollen sie jetzt wieder in DC haben.“

JJ und Hotchner sprechen miteinander und er teilt ihr mit, dass sie Ende der Woche abreisen wird. Sie sagt, dass sie länger bleiben muss, damit sie jemanden ausbilden kann, der für sie übernimmt, aber er sagt, dass er nicht vorhat, sie zu ersetzen. 'Uns wird schon etwas einfallen. Ich hoffe, ich kann dich zurückbekommen. Ich hatte gehofft, etwas dagegen tun zu können, und es tut mir leid, dass ich es nicht konnte. Dir wird es viel besser gehen. Ich werde dich vermissen.'

Das war nur der Anfang des herzlichen Abschieds. Ich mochte die Verwendung von Ray LaMontagnes „Let it Be Me“ am Ende der Episode. Das Lied half, die düstere Stimmung für den Abschied zu schaffen.

„Du stehst auf jeder Wunschliste“, sagte Rossi. 'Unser Verlust ist der Gewinn eines anderen.'

Ich denke, Garcia hat es am besten gesagt: „Verstehen sie nicht, dass wir eine Familie sind? Deshalb funktioniert das; Wir sind eine Familie.“

Die Familie hat in dieser Episode ein Mitglied verloren, aber es war ein schöner Abschied. Ich fand es wirklich eine nette Geste, dass die Autoren ihren Charakter im Grunde in eine andere Position zwangen, anstatt sie das Team und die Freunde zu verlassen, die ihr so wichtig sind. Als sich JJ am Ende verabschiedete, fühlte es sich an, als würde sich auch AJ Cook verabschieden. Die größte Stärke der Show war schon immer die Besetzung. Sicher, Thomas Gibson, Joe Mantegna, Shemar Moore, Matthew Gray Gubler, Paget Brewster und Kirsten Vangsness sind immer noch da, aber für das Team (und die Show) ist es eine große Sache, ein Mitglied zu verlieren.

Wie wird das Team (und die Show) ohne JJ weiter funktionieren? Sollte die Show ein neues Mitglied holen, um ihre Position einzunehmen? Wie denkst du über ihren Abschied und wie denkst du über ihre Abschiedsepisode? Wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören unser Forum !

Note: A-