Criminal Minds 9.23 Rezension: „Engel“


Wir nähern uns der Ziellinie der neunten und dieser Woche Kriminelle Gedanken Episode war Teil eins eines zweiteiligen Finales, und das bedeutet nur eines: ein totaler Cliffhanger am Ende der Episode! Und lassen Sie mich Ihnen sagen, diese Folge war von Anfang an ein totaler Adrenalinschub. Bei einem so intensiven Teil 1 sind wir uns nicht ganz sicher, wie wir Teil 2 überleben sollen! Immerhin wird in den Vorschauen zu dieser speziellen Episode gehänselt, dass zwei BAU-Agenten erschossen werden – und es wird kein wiederkehrender Gast, Esai Morales, als Mateo Cruz sein. Nein, es werden definitiv Morgan und Reid sein, aber dazu später mehr.

Diese Episode dreht sich um Prostituierte in Texas, die ermordet werden. Es scheint eine religiöse Bindung zu geben – insbesondere ein Preacher Mills. Es gibt viele Zeichen, die auf religiöse Symbolik hinweisen, einschließlich Verweisen auf „Der Mann im Obergeschoss“, was Sie glauben lässt, dass der Mörder tatsächlich ein Mann der Kirche ist. Der Hintergrund des Predigers hilft auch nicht: Er hatte seinen Namen geändert, als er aus Kanada auswanderte, wo er einen kriminellen Hintergrund wegen Körperverletzung hatte, einschließlich der Beschneidung von Mädchen, und in derselben Nacht fand die BAU Tonnen von Drogen in seinem Haus. Trotz aller Anzeichen, die zu Preacher Mills führen, erkennt das Team jedoch, dass der Mörder nicht der Prediger ist. Wir als Zuschauer wissen, dass es nicht er ist, aber wir können nicht umhin zu fragen: Wer IST dieser Typ und was ist sein Deal?

Der Großteil der Episode ist ein Krimi – keine Überraschung – aber die letzten 1-2 Minuten sind wirklich intensiv und lassen uns nach Luft schnappen, weil Morgan und Reid erschossen werden. Es sieht ziemlich ernst aus, besonders für Reid. Sehen Sie, Preacher Mills wird von dem Mörder inszeniert, der ihn in ein Restaurant lockt, in dem drei seiner Opfer lagen, und die Behörden, einschließlich unserer BAU-Jungs und Mädels, auf dem Weg sind, ihn zu holen. Die BAU hat zwar erkannt, dass es nicht der Prediger ist, aber er weiß nicht, dass sie das wissen, und wird von Schuldgefühlen und einer solchen Angst überwältigt, dass er direkt in die Falle des Mörders tappt. Mit einer Agenda hinterließ der Mörder eine Menge Waffen und Munition für den Prediger, um zu versuchen, sich aus dieser herauszuschießen. Das tut er und landet schließlich eine Kugel in Reid und Morgan, die zu Reids Verteidigung kommen. Die Episode endet ziemlich abrupt, nachdem die beiden gefallen sind und wir sind gezwungen, eine ganze Woche zu warten, um das Finale sowohl der Episodengeschichte als auch der gesamten Staffel zu sehen.

Weitere Gedanken zur Folge:

Ich habe wirklich keine anderen Gedanken zu der Episode, außer einem GROSSEN Problem: REID GETS SHOT! Während wir bereits wussten, dass basierend auf den Vorschauen für diese Episode, stellt sich heraus, dass Reids Schuss möglicherweise tödlich ist, insbesondere nachdem er gesehen hat, dass der Schütze bewaffnet in sein Krankenzimmer geht, um den Job zu beenden. Reids Schicksal wäre kein so großes Problem, wenn garantiert würde, dass Matthew Grey Gubler in der nächsten Saison wie der Rest der Besetzung zurückkehren würde. Anscheinend ist er der einzige, dessen Vertrag für Staffel 10 nicht verlängert wurdeKriminelle GedankenNormalerweise knüpfen sie zum Saisonfinale lose Enden. Fans (einschließlich dieser!) spekulieren über einen möglichen Abgang von MGG von der Show, was ihnen nicht gut tut. Schätze, wir werden es erst in Teil 2 des Finales nächste Woche erfahren!


Kriminelle Gedankenwird mittwochs um 21 Uhr ausgestrahlt. auf CBS.

[Foto über CBS]