Alles, was Sie über die Himmelsprismen von Niemand wissen müssen


No Man’s Sky hat seit seiner ersten Veröffentlichung einen langen Weg zurückgelegt und nach mehreren anderen massiven Updates wurde uns nun No Man’s Sky Prisms vorgestellt. Niemands Himmelsprismen fügt eine Menge neuer Funktionen, neue technologische Fähigkeiten und vieles mehr hinzu, und das Beste daran ist, dass es ein völlig kostenloses Update für alle Spieler ist! In No Man’s Sky Prisms gibt es einige neue Dinge zu besprechen, darunter einige Updates der nächsten Generation, die die Leistung verbessern und das Spiel noch atemberaubender aussehen lassen. Lassen Sie uns also über alles sprechen, was Sie über No Man’s Sky Prisms wissen müssen! Dieses Update wurde am 2. Juni 2021 für alle Spieler verfügbar und ihr könnt euch den Trailer dazu ansehen Hier!

Niemands Himmelsprismen

Deep Learning Super Sampling

  • Deep Learning Super Sampling (DLSS) ist eine NVIDIA RTX-Technologie, die Anti-Aliasing- und Super-Sampling-Techniken umfasst, um die Bilddetails bei höheren Auflösungen zu verbessern, ohne die Framerate zu beeinträchtigen.
  • DLSS kann für alle kompatiblen NVIDIA RTX-Grafikkarten aktiviert werden und bietet erhebliche Leistungs- und visuelle Qualitätsverbesserungen.

Bildschirmraumreflexionen

  • Screen Space Reflections (SSR) wurden für PC (demnächst für PCVR), Konsolen der nächsten Generation und Xbox One X aktiviert.
  • SSR erzeugt hochwertige reflektierende Materialien und verbessert die Lichtqualität.
  • Maßgeschneiderte SSR-Grafiken wurden erstellt und für die Space Anomaly, die Raumstation, die Innenräume von Frachtern, verlassene Frachter und Atlas-Stationen aktiviert.

Volumetrie


  • Das bestehende volumetrische Beleuchtungssystem wurde deutlich optimiert.
  • Volumetrische Beleuchtung wurde in VR aktiviert.
  • Unterstützung für farbige volumetrische Lichter hinzugefügt.
  • Unterstützung für gerichtete volumetrische Lichter hinzugefügt.
  • Volumenbeleuchtung zu Höhlen hinzugefügt.
  • Raumschiff- und Exofahrzeug-Scheinwerfern wurde volumetrische Beleuchtung hinzugefügt.
  • Volumetrische Beleuchtung für Sentinel-Drohnen, Quads und Walker hinzugefügt.
  • Volumetrische Beleuchtung zu mehr Requisiten in verlassenen Frachtern hinzugefügt.

Parallax Occlusion Mapping

  • Parallax Occlusion Mapping wurde für alle Plattformen hinzugefügt.
  • Parallax Occlusion Mapping fügt Texturen und Materialien, die auf der Weltraumanomalie und großen planetarischen Gebäuden verwendet werden, zusätzliche Details und Definitionen hinzu.

Refraktionen


  • Lichtbrechungs-Rendering wurde für alle Plattformen außer VR auf der Basis-PS4 aktiviert.
  • Basisbauteile aus Glas brechen jetzt das Licht.
  • Geeigneten Glas- oder flüssigen Dekorationsgegenständen, wie Glasbehältern oder transparenten Bildschirmen, wurden lichtbrechende Materialien zugesetzt.
  • Refraktionsmaterialien wurden zu entsprechenden planetarischen Effekten hinzugefügt, wie z. B. schwebenden Blasen.
  • Der Space Anomaly wurden brechende Materialien hinzugefügt.
  • Raumschiff- und Exocraft-Cockpits brechen jetzt das Licht.

Regen und Wetter

  • Die visuelle Qualität und Dichte der Regeneffekte wurden deutlich verbessert.
  • Regentropfen brechen jetzt das Licht.
  • Planetenoberflächen, Pflanzen, Mineralien, Kreaturen, Raumschiffe und Spieler werden jetzt nass, wenn es darauf regnet.
  • Blitzstürme haben jetzt die Chance, am Einschlagpunkt des Blitzes Sturmkristalle zu erzeugen.
  • Meteoritenschauer haben jetzt die Chance, wertvolles abbaubares Gestein an ihrer Einschlagstelle zu hinterlassen.

Bild- und Audioqualität


  • Lichtschacht / Dämmerungsstrahl-Rendering wurde für ein atmosphärischeres Planetenerlebnis verbessert.
  • Viele Laub-Requisiten wurden für mehr Details überarbeitet.
  • Für Konsolen der nächsten Generation und PCs mit Ultra-Einstellungen wurden zusätzliche Planetendetails hinzugefügt und die Zeichenentfernungen auf vorhandenen Objekten erhöht.
  • Höhlen wurden überarbeitet, um eine reichhaltigere, detailliertere und atmosphärischere Umgebung zum Erkunden zu schaffen.
  • Warping- und Teleportationsgrafik und Audio wurden komplett überarbeitet.
  • Die Hangarbucht der Raumstation verfügt jetzt über einen automatisierten Raumstationscontroller, um den Verkehr zu überwachen und einen reibungslosen Stationsbetrieb zu gewährleisten.
  • Das Audio der Raumschiff-Engine wurde neu gemischt und verbessert.
  • Partikeleffekte wie Drohnen-, Schiffs- und Asteroidenexplosionen wurden deutlich verbessert.
  • Die visuellen Effekte für die Spielerfackel wurden verbessert.
  • Es wurden eine Reihe von Problemen behoben, die dazu führten, dass die Spielerfackel für den aktuellen Standort zu hell war.
  • Es wurden eine Reihe von Problemen behoben, die dazu führten, dass die Spielerfackel den Spieler beim Laufen kreuzte.
  • Debanding wurde verbessert und mehrere visuelle Artefakte in Bereichen mit hohem Rauschen behoben.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das die Galaxiekarte weniger bunt war als beabsichtigt.
  • Es wurde ein Aliasing-Problem behoben, das Stühle und andere Sitzgelegenheiten in der Raumstation betraf.
  • Es wurde ein Problem behoben, das falsche Schatten auf Frachterbrücken verursachen konnte.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass beim Laden des Spiels das Startgeräusch des Schiffes ausgelöst wurde.
  • Mehrere visuelle Probleme mit den außerirdischen Kapseln an Bord von verlassenen Frachtern wurden behoben.

Fotomodus

  • Der Tiefenschärfeeffekt wurde neu geschrieben, basierend auf einer physikalischen Verwirrungssimulation.
  • Die Qualität des DoF-Feldes wurde deutlich verbessert.
  • Im Fotomodus wurden die DoF-Steuerungen angepasst, um diese Einstellungen widerzuspiegeln. Der Auto-Far-Modus wurde entfernt. Ein Makromodus wurde hinzugefügt, der eine feine Kontrolle über den Fokus in der Nähe der Kamera ermöglicht.
  • Zu den verfügbaren Fotomodus-Optionen wurde eine Bloom-Steuerung hinzugefügt.
  • Die Schaltflächen zum Anpassen der Fotomodus-Einstellungen wurden zum sofortigen Klicken gemacht.
  • Es wurde ein Problem behoben, das beim Anpassen der Fotomodus-Einstellungen zu Audio-Spam führte.

Kreaturen & Gefährten

  • Die Fell-Rendering-Technologie wurde für alle Plattformen außer Xbox One S und PSVR hinzugefügt.
  • Einer Reihe von Kreaturen wurde Fell hinzugefügt. Diese Kreaturen wurden entsprechend aus bestehenden Arten ausgewählt.
  • Praktisch alle niedrig fliegenden und landgestützten Kreaturen können jetzt gezähmt und als Gefährten adoptiert werden.
  • Tief fliegende Begleiter können montiert und durch den Himmel geflogen werden.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das krabbenähnliche Kreaturen immer als ausgestorben bezeichnet wurden.
  • Eine Reihe von Farb- und Markierungsproblemen bei bestimmten Kreaturen wurden behoben.

Bytebeat

  • Die Qualität des ByteBeat Drum-Synthesizers wurde deutlich verbessert.
  • Eine ByteBeat-Bibliothek und ein Musikplayer wurden dem Quick-Menü unter Dienstprogramme hinzugefügt.
  • Die Bibliothek kann verwendet werden, um gespeicherte Tracks überall abzuspielen, sodass Sie Ihren eigenen persönlichen Soundtrack erstellen können.
  • Wenn Sie sich in einer Basis (Ihrem eigenen oder einem anderen Spieler) mit aktiven ByteBeat-Geräten befinden, können Sie die Ausgabe der Geräte als Track in Ihrer Bibliothek speichern.
  • Die ByteBeat-Bibliothek kann verwendet werden, um Tracks an Spieler in der Nähe zu senden. Gesendete Tracks werden in ihrer Bibliothek gespeichert.

Benutzeroberfläche und Lebensqualität


  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass auf der Galaxiekarte doppelte Frachtermarkierungen angezeigt wurden, wenn Ihre aktive Mission Ihr Großkampfschiff betraf.
  • Planetenkarten, die ein Gebäude nicht finden können, werden nicht mehr verbraucht.
  • Planetenkarten, die ein Gebäude nicht finden können, geben eine Fehlermeldung mit Hinweisen zum Grund aus.
  • Beim Kauf eines Frachters wird Ihre bisherige Frachterbasis nun automatisch übertragen und an Bord des neuen Frachters wieder zusammengebaut.
  • Dem Frachter-Upgrade-Terminal wurde eine neue Option hinzugefügt, mit der Spieler ihre Frachterbasis auf das Standardlayout zurücksetzen können.
  • Der Weltraumanomalie wurde eine neue Forschungsstation für Komponentenrezepturen hinzugefügt. Dieses Terminal ermöglicht die Erforschung von Komponentenrezepturen im Austausch gegen Naniten. Planetarische Fabriken und Erntemaschinen werden weiterhin Komponentenrezepte als Belohnungen für die Erkundung anbieten.
  • Anweisungen zum Anheften werden Spielern jetzt empfehlen, die Weltraumanomalie zu besuchen, um Rezepte freizuschalten, auf die sie keinen Zugriff haben.
  • Anweisungen zum Anheften raten Spielern jetzt, Komponenten von der Raumstation zu kaufen, wenn der Spieler das Rezept nicht kennt und Komponenten einfach zu kaufen sind.
  • Ein seltener Fall einer nicht übersetzten ERROR-Zeichenfolge in den Popups für die Forschungsbäume wurde behoben.
  • Es wurde eine Fehlermeldung hinzugefügt, wenn versucht wird, ein Rezept zu erforschen, bevor sein übergeordnetes Element freigeschaltet wurde.
  • Die Benutzeroberfläche für den Aussehensmodifikator und andere Anpassungsinteraktionen wurde überarbeitet und visuell aufgefrischt.
  • Inventarregisterkarten und Unterregisterkarten verfügen jetzt über ein kleines Symbol, um anzuzeigen, dass ein neuer Gegenstand in diesem Inventar platziert wurde.
  • Die Benutzeroberfläche, die beim gleichzeitigen Empfangen von Blaupausen für mehrere Komponenten angezeigt wird, wurde verbessert und zeigt jetzt alle Teile im Bundle an.
  • Auf dem PC können Tastenkombinationen jetzt gelöscht werden, indem dieselbe Taste derselben Aktion erneut zugewiesen wird.
  • Die Freiheit der Third-Person-Schiffskamera wurde deutlich erhöht, sodass Spieler sich während des Flugs um das Schiff drehen können.
  • Einführung eines alternativen und variierenden Kamerawinkels bei der Verwendung der Pulse-Engine in der dritten Person.
  • Es wurde eine Tankanzeige in den Benachrichtigungsbereich eingeführt, während die Pulse-Engine in der dritten Person verwendet wurde.
  • Die 3D-Karte des Schiffscockpits zeigt jetzt Atlas-Stationen und Schwarze Löcher korrekt an.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass die 3D-Karte des Schiffscockpits eine Raumstation in Systemen enthielt, in denen keine Station vorhanden war.
  • Die Klarheit der Nachrichten im Quicksilver Synthesis Companion-Shop wurde verbessert.
  • Die Klarheit der Nachrichten wurde verbessert, wenn bestimmte Belohnungen während einer Expedition nicht eingelöst werden können.
  • Eine Warnmeldung wurde hinzugefügt, wenn versucht wird, eine Expedition ohne ein online-fähiges Konto zu unternehmen (Expeditionen erfordern keine kostenpflichtigen Online-Konten, aber es muss eine Verbindung zum NMS Discovery Server hergestellt werden, um zunächst die relevanten Daten herunterzuladen, bevor die
  • Expedition).
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass einige nicht-extreme Planeten als extrem gekennzeichnet wurden.
  • Es wurde eine Reihe von Fällen behoben, in denen Symbole in der Missionsbenachrichtigung fehlten.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass mehrere kleinere UI-Elemente bei einer Auflösung von 3200 × 1800 falsch versetzt wurden.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass eine dünne weiße Linie um einen Inventarplatz gezogen wurde, während er sich ausdehnte.
  • Es wurde ein Problem behoben, das zwei Markierungen überlagerte, wenn ein Gebäude besucht wurde, aber auch eine aktive Missionsmarkierung hat.

Andere Fehlerbehebungen &Optimierungen

  • Ein Absturz im Zusammenhang mit heruntergeladenen Basen von anderen Spielern wurde behoben.
  • Eine kleine Optimierung im Zusammenhang mit instanzierten Requisiten auf Planeten wurde eingeführt.
  • Einführung einer Beleuchtungsoptimierung auf Xbox One X.
  • Einführung einer beträchtlichen Anzahl von Shader-Optimierungen.
  • Ein PC-spezifisches Problem wurde behoben, das zu langsamem Streaming führen konnte.
  • Es wurde ein Problem behoben, das auf PCs und Konsolen der nächsten Generation zu Störungen führen konnte.
  • Es wurde ein seltenes Problem behoben, durch das NPCs wiederholt dieselbe Interaktion anbieten konnten.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das die beabsichtigte Reihenfolge einer bestimmten Interaktion mit einem Korvax, der an einer planetarischen Trümmerstelle gefunden wurde, umgekehrt wurde.
  • Die Belohnungen, die NPCs beim Üben von Sprachkenntnissen oder beim Reparieren ihrer beschädigten Raumschiffe erhalten, wurden neu ausbalanciert, um großzügiger zu sein.
  • Die Baukosten von Ionenbatterien wurden reduziert.
  • Die Baukosten einiger Quecksilber-Belohnungsgegenstände wurden reduziert.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass im Blueprint-Forschungsbaum und -Katalog falsche und nicht baubare doppelte Fundament- und Türteile angezeigt wurden.
  • Eine Reihe von Einrastproblemen bei großen Räumen wurde behoben.
  • Es wurden eine Reihe von Desynchronisierungsproblemen mit Nexus-Missionszielmarkierungen behoben.
  • Eine Reihe von Desynchronisationsproblemen bei Nexus-Piratenmissionen wurden behoben.
  • Die Anzahl potenzieller korrupter Sentinel-Begegnungen während einiger Nexus-Missionen wurde erhöht.
  • Es wurde ein Problem behoben, das verhindern konnte, dass die Fregattenbelohnung SSV Normandy SR1 eingelöst wurde, wenn sie zuerst vor dem Erwerb eines Großkampfschiffs eingelöst wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass Expedition One-Speicherspiele als Expeditionen reaktiviert wurden, nachdem die Expedition beendet war.
  • Es wurde ein Absturz behoben, der beim Übergang von einem Expeditionsspeicher zu einem normalen Modusspeicher am Ende einer Expedition auftreten konnte.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das Schwarze Löcher Spieler während einer Expedition immer zum Expeditionsstartsystem führten.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass NPC-Schiffe an Außenposten übereinander landeten.
  • Die Landeplätze in den Planetenarchiven wurden angepasst, damit Schiffe nicht starten und in das Gebäude krachen.
  • Nutzbare Pflanzen, die in deiner Basis angebaut werden, kollidieren nicht mehr mit Spielern, um die Navigation zu erleichtern.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das beim Beitritt zu einer Nexus-Mission für kurze Zeit eine nicht übersetzte Zeichenfolge angezeigt wurde.
  • Eine Reihe von Textformatierungsproblemen wurden behoben.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass das Tracking-Audio wiederholt abgespielt wurde, nachdem ein Missionsziel mit einem Target Sweep entdeckt wurde.
  • Maßgeschneidertes UI-Audio wurde der Seite zur Anpassung des Begleiters hinzugefügt.
  • Es wurde ein Rendering-Problem behoben, das dazu führen konnte, dass dunkle Flecken auf dem Gelände erscheinen.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass eine Naht in der planetaren Atmosphäre sichtbar war.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das der Cursor während der Dialogauswahl angezeigt wurde, wenn VR mit einem Pad verwendet wurde.
  • Ziel-Sweep und Hotspot-Erkennung in VR verwendet jetzt das Multi-Tool als Zeiger.
  • Es wurde ein Problem behoben, das andere Spieler daran hindern konnte, einige Interaktionen zu verwenden, nachdem sie eine Frachtkapsel repariert hatten, die von einem abgestürzten planetarischen Frachter geborgen wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass einige Spieler bei einem Technologie-Upgrade keine Ladung hatten, aber keine Möglichkeit zum Aufladen.

Das ist alles, was Sie über No Man’s Sky Prisms wissen müssen! Wenn Sie sich die vollständigen Update-Hinweise ansehen möchten, können Sie das tun Hier.