Fans drohen, MacGuyver wegen des Ausstiegs von George Eads zu verlassen


Seit demMacGyverreboot begann im September 2016, George Eads war ein beliebter Teil der Show als Jack Dalton, der der Partner der Titelfigur auf diesem Gebiet ist. Leider scheint die Zeit zu Ende zu sein, da angekündigt wurde, dass Eads die Show verlassen wird. In Bezug auf die Geschichte wird Jack Dalton aus der Show ausgeschlossen, indem er mit einer unbefristeten Aufgabe betraut wird, einen gefährlichen Terroristen zu jagen, von dem angenommen wurde, dass er getötet wurde, aber jetzt als lebendig entlarvt wurde. Infolgedessen wird der Charakter zwar nicht so schnell in die Show zurückkehren, dies bedeutet jedoch, dass er irgendwann in der Zukunft ein Comeback feiern könnte. Etwas, das verärgerten Fans in der heutigen Zeit nicht so viel Beruhigung bietet.

Warum hat George Eads MacGyver verlassen?

Leider wird die ganze Kerfuffle dadurch angeheizt, dass die Fans anscheinend keine klare Vorstellung davon haben, warum dies passiert ist. Daher ist es kein Wunder, dass sie in umfangreiche Spekulationen verwickelt sind, was wiederum ihren Eifer für die Angelegenheit anheizt.

Kurz gesagt, es gibt einige Quellen, die berichten, dass Eads das Unternehmen verlässtMacGyverweil es zu viel Zeit in Anspruch nimmt. Da er mehr Zeit mit seiner Tochter verbringen möchte, bedeutet dies, dass er sich entschieden hat, diese Zeit freizugeben, indem er seine Rolle mit der Show beendet. Es gibt jedoch andere Quellen, die berichten, dass es möglicherweise zu einem Streit zwischen Eads und anderen Mitgliedern der Besetzung und der Crew gekommen ist. Etwas, das auf a zurückgeführt werden kannHollywood-ReporterArtikel, in dem es hieß, dass Eads einmal vom Set gestürmt sei, obwohl noch Stunden um Stunden zu filmen waren. Sicherlich wäre dies nicht das erste Mal, dass Eads in einer Show, an der er beteiligt war, mit den Mitgliedern der Besetzung und der Crew zusammenstößt, was erklären würde, warum viele Leute zu dieser speziellen Spekulationslinie strömen.

Allerdings hat keine der an dieser Angelegenheit beteiligten Seiten es für angebracht gehalten, den genauen Grund für den Austritt von Eads aus der Show zu kommentieren. Infolgedessen scheint es wahrscheinlich, dass die Fans noch einige Zeit in Spekulationen verstrickt sein werden.


Wie reagieren die Fans auf den Abgang von George Eads von MacGyver?

Was die Reaktionen der Fans angeht, so genügt es zu sagen, dass es viel Sound und Wut gibt. Immerhin spielte Eads nicht die Hauptfigur aufMacGyver, er spielte den Partner, der zufällig einer der beliebtesten Charaktere der Serie ist. Als solcher kann sein Abgang zwar nicht als fataler Schlag für die Show bezeichnet werden, wird aber dennoch für einige Zeit schmerzlich empfunden. Etwas, das sich bereits in Form von vielen, vielen wütenden Fans manifestiert, die ihren Gefühlen in den sozialen Medien und anderen Plattformen Luft machen.

Was passiert jetzt?

Trotzdem gibt es keine wirklichen Anzeichen dafür, dass die Wut der Fans ausreichen wird, um zu diesem Zeitpunkt etwas zu ändern. Es ist immer schwer abzuschätzen, was die gesamte Zuschauerschaft denkt, aber es würde eine außergewöhnliche Reaktion erfordern, um die Wahl umzukehren, zumal nicht bekannt ist, ob dies von der Seite der Eads oder der Produktion stammt. Obwohl es viele Leute gibt, die entweder Wut, Bestürzung oder Dankbarkeit für die bisherigen Leistungen von Ead zum Ausdruck bringen, lässt ein flüchtiger Blick nicht genug von ihnen vermuten, um solch monumentale Veränderungen vorzunehmen.


Unabhängig davon wird es interessant sein zu sehen, was ab diesem Zeitpunkt passiert. Eads' Abgang von der Show ist nicht etwas, das plötzlich passiert. So bleibt ihm Zeit für einen reibungslosen Abgang. In Anbetracht des unbefristeten Schicksals des Charakters wird es viele Möglichkeiten geben, ihn zurückzubringen, falls sich dies in Zukunft als notwendig erweisen sollte. Aus diesem Grund ist es für eingefleischte Fans von Eads 'Charakter sinnvoll, sich so viel wie möglich zu äußern, damit ihre Meinung von den Verantwortlichen für die Entscheidungen so laut wie möglich gehört wird.