Fünf wichtige Filme über Kindesmissbrauch, die Menschen sehen müssen


Kindesmissbrauch in Filmen ist schwer zu sehen, vor allem, weil bekannt ist, dass solche Dinge im wirklichen Leben passieren und es wehtut, die Wahrheit anzuerkennen. Diese wichtigen Filme, die solchen Kindesmissbrauch zeigen, sind ein Muss, nicht weil sie so großartig sind, sondern weil sie trotz der fantastischen Natur einiger von ihnen in vielerlei Hinsicht sehr genau sind. Während einige der Missbräuche, die Sie in diesen Filmen sehen könnten, nicht mehr so regelmäßig passieren wie früher, sind einige davon immer noch ein großes Problem in der Gesellschaft und müssen noch vollständig ausgerottet werden. Einige glauben, dass es leider nie vollständig aus der Gesellschaft eliminiert werden könnte.

Aber wir können immer das Beste hoffen und das Schlimmste ertragen, so schrecklich das auch klingen mag.

5. Radio-Flyer

Ein neuer Mann im Leben eines Kindes, also ein Stiefvater, ist schwer zu gewöhnen. Doch als diese neue Vaterfigur, die gerne „The King“ genannt wird, beginnt, den jüngeren Bruder Bobby zu schlagen, verdient er sich schnell die Feindschaft der beiden Brüder. Sie haben schließlich eine Idee für Bobby, um zu entkommen, aber bis heute haben viele Leute immer noch Probleme mit dem Ende, da es zu bedeuten scheint, dass einfaches Weglaufen oder Selbstmord als einzige Antwort auf Kindesmissbrauch angesehen wird.


4. Kein Kind von mir

Dies ist nur eine traurige, traurige Geschichte. Normalerweise würden Sie hören, dass ein Elternteil missbräuchlich ist und der andere entweder fahrlässig oder zumindest etwas mit seinem Kind zu tun hat, wenn es nach einer Scheidung nicht auszieht. Kerry hat wenig bis gar keine Hilfe von irgendeiner Quelle, da sie von den meisten Menschen in ihrem Leben kaum mehr als Missbrauch erhält. Gegen Ende findet sie ein geeignetes Zuhause und erzählt schließlich von ihren Erfahrungen.


3. Kostbar

Precious ist eines der vielen Kinder, die im Leben nie eine faire Chance bekamen, da sie von ihrem Vater zweimal vergewaltigt wurde und sich auch bei ihm mit HIV infizierte. Ihre beiden Kinder, Mongo und Abdul, sind die einzigen Lichtblicke in ihrem Leben, abgesehen von der Chance, die sie gegen Ende des Films endlich sieht, etwas Positives zu tun. Diejenigen, die versuchen, ihr zu helfen, sind so aufrichtig wie möglich und bieten eine sehr unterstützende Schulter zum Anlehnen.


2. Angst vor dem Laufen

Oleg wird von dem Mann geschlagen, mit dem er und seine Mutter zusammenleben, bedroht, wenn er nicht zugibt, dass er einen John Wayne-Film mag, und verweigert sogar das Essen, wenn er den Herzog beleidigt. Hinzu kommt die Tatsache, dass er, sobald er wegläuft, von ein paar Pädophilen aufgegriffen und in einen Schrank gestopft wird, wenn er sich weigert zu kooperieren. Er hat es in diesem Film nicht besonders gut.

1. Schläfer

Es gibt Schlimmeres als den Missbrauch, den manche Kinder durchmachen, ob Sie es glauben oder nicht. Der gespenstische Blick, der in den Augen eines Kindes entsteht, wenn es so lange missbraucht wurde, ist schrecklich. Oder besser gesagt, das gejagte Aussehen, das sie wie ein wildes Tier aussehen lässt, das jeden Moment erwartet, von einem Raubtier angegriffen oder verschlungen zu werden.


Selbst in den Filmen sind solche Szenen schwer zu sehen.