Fünf interessante Fakten über die jungen Tage von Clint Eastwood


Clint Eastwood ist eine lebende Legende. Ohne ihn wären die Cowboyfilme, die wir heute kennen, nicht dieselben. Darüber hinaus wäre ganz Hollywood nicht dasselbe, wenn es nicht seine Fähigkeiten als Schauspieler, Produktion, Regie und Komposition gäbe. Dies ist ein Mann, der für die Filmindustrie bestimmt war, und wir alle haben das Glück, Zeugen seines Genies zu sein. Wenn er seiner Leidenschaft damals nicht nachgegangen wäre, wissen wir nicht, wie Hollywood heute aussehen würde. Der Mann, den wir jetzt kennen, hat irgendwann angefangen, also sind hier fünf interessante Dinge über Clint Eastwoods junge Tage, die Sie inspirieren könnten, Ihre eigenen Träume zu verwirklichen.

Er war allergisch gegen Pferde.

Es mag trivial klingen, aber es ist wahr. Clint Eastwood war allergisch gegen Pferde. Selbst als er in jungen Jahren anfing, all diese Cowboyfilme zu drehen, war er immer noch allergisch gegen die Tiere. Dies ist ein Beweis für seine wahre Hingabe an sein Handwerk und seine Arbeit. Keine seiner Cowboy-Rollen wäre komplett gewesen, ohne dass Pferde ein Teil davon waren. Wir konnten uns nur vorstellen, wie schwer es für ihn gewesen sein muss, sich mit diesen Pferdeszenen durchzusetzen, aber er hat sich trotzdem durchgesetzt.

Er war einmal ein Popstar.


Wir alle wissen, dass Eastwood musikalisch talentiert ist. Er hat auch viel Musik für viele seiner Filme und andere Werke komponiert. Allerdings wissen nicht viele von uns, dass er im Laufe seiner Karriere tatsächlich mehrere Alben veröffentlicht hat. Eines davon enthielt ein Album namens Rawhides Clint Eastwood Sings Cowboy Favorites. Das wurde 1959 veröffentlicht.

Er ist ein Überlebender.


In den 50er Jahren hatte Eastwood eine Nahtoderfahrung, als einem Douglas AD-Bomber, auf dem er saß, in der Nähe von Point Reyes in Kalifornien das Benzin ausging. Das Flugzeug stürzte in das kalte Wasser des Novemberozeans. Eastwood und der Pilot waren drei Meilen vor der Küste, und zum Glück konnten sie beide sicher schwimmen. Jahre später fand Eastwood heraus, dass diese Gewässer tatsächlich Brutstätten für Weiße Haie waren. Wieder war es seine Entschlossenheit im Spiel, die ihm half, den Absturz zu überleben.

Er hat das Aussehen.


In den 50ern, als er in seinen 20ern war, hatte Eastwood einige Erfolge mit B-Filmen und kleinen Fernsehrollen. Früher grub er jedoch Schwimmbäder, um sich finanziell zu ernähren. Die Dinge änderten sich für ihn, als ein CBS-Manager ihn entdeckte und dachte, dass er einem Schauspieler sehr ähnlich sah – einem Cowboy noch dazu. Der Rest war Geschichte. Eastwood bekam die Rolle für die neue Westernshow Rawhide, und er blieb für die achte lange Staffel in dieser speziellen Show.

Er konnte schwimmen.

Angesichts der Tatsache, dass er einen Flugzeugabsturz im Meer überlebte und ohne Probleme drei Meilen schwimmen konnte, sollte es nicht überraschen, dass Eastwood tatsächlich ein professioneller Schwimmer war. Von 1950 bis 1954, im Alter von nur 20 bis 24 Jahren, arbeitete Eastwood als Rettungsschwimmer und als Schwimmlehrer für die US-Armee. Wir sind uns nicht ganz sicher, wie er zu dem Auftritt kam, aber es scheint, dass er damals alles getan hätte, um seine Leidenschaft für die Schauspielerei zu unterstützen.