Fünf große Betrugsskandale in der Geschichte der Game Show

Spielshows können eine Menge Geld beinhalten. Außerdem, Spielshows werden von Millionen gesehen und Millionen von Menschen, was bedeutet, dass diese Personen viele Veränderungen haben, um zu sehen, wie sie für potenzielle Schwachstellen laufen sollen. Infolgedessen ist es kein Wunder, dass viele Leute versucht haben, Spielshows auf die eine oder andere Weise zu betrügen. Die meisten dieser Bemühungen scheitern am Anfang. Es hat jedoch Fälle gegeben, in denen Menschen erfolgreich waren, bevor sie ihre Leistung auf die eine oder andere Weise erreichten. Hier sind fünf der bemerkenswertesten Betrugsskandale, die jemals in Gameshows passiert sind:


1. Schockierende Enthüllung bringt Spielshows zum Erliegen

Zu einem bestimmten Zeitpunkt musste der Kongress tatsächlich ein Gesetz ändern, um die Manipulation von Spielshows zu verbieten. Etwas, das notwendig war, weil sich herausstellte, dass viele der Spielshows der 1950er Jahre eher auf maximale Einschaltquoten manipuliert waren als auf alles, was auch nur entfernt der Realität ähnelte. Alles kam ans Licht, als ein Teilnehmer namens Herb Stempel enthüllte, dass ein anderer Teilnehmer namens Charles Van Doren es geschafft hatte, die Quiz Show drei Monate in Folge zu gewinnen, weil er zuvor die Antworten erhalten hatte.

2. Michael Larson merkt sich das Spielbrettmuster

1984 gelang es einem Mann namens Michael Larson, Geld im Wert von 254.000 USD sowie andere Preise zu gewinnen, indem er Press Your Luck spielte. Er war in der Lage, dies gut zu machen, weil er seinen Videorekorder verwendet hatte, um Episoden der Spielshow aufzuzeichnen, bevor er diese Aufnahmen verwendet hatte, um sich das Muster zu merken, das vom Spielbrett der Spielshow verwendet wurde. Abgesehen davon hätte Larson ohne die bemerkenswert schäbige Programmierung seitens der Spielshow keinen Erfolg haben können, wie die Tatsache zeigt, dass der Randomizer nicht mehr als fünf Muster bot. Technisch gesehen hat Larson nicht geschummelt, weshalb er mit seinen Einnahmen weggegangen ist. Stolz geht jedoch einem Sturz voraus, weshalb er schließlich auf die Flucht gehen musste, weil er sich an einem anderen Plan zum Reichwerden beteiligt hatte.

3. Gefahr! Cheats Junge

Manchmal ist es die Spielshow, die den Spieler betrügt, und nicht umgekehrt. Kurz gesagt, Gefahr! ist berühmt dafür, von Zeit zu Zeit besondere Episoden mit besonderen Teilnehmern zu laufen. Bei einer solchen Gelegenheit im Jahr 2013 kämpften Kinder, darunter ein Junge namens Thomas Hurley, um den Preis. Während Hurley die letzte Frage richtig beantwortete, wurde er leider für falsch gehalten, weil er die Emanzipationsproklamation falsch geschrieben hatte. Infolgedessen ging er mit nicht mehr als 2000 Dollar nach Hause, was viel mehr hätte sein sollen, weil seine Antwort sehr klar war, da er die Emanzipationsproklamation nur um ein paar Briefe falsch geschrieben hatte. Natürlich war eine Menge Vitriol gegen Jeopardy! gerichtet, obwohl es bedauerlich ist, dass ein Großteil davon auf Alex Trebek abzielte, der eigentlich nicht für die Beurteilung der Antworten verantwortlich ist.

4. Millionen Dollar Geld Drop Cheats Paar

Ein weiteres Beispiel für eine Spielshow, die die Konkurrenten betrügt und nicht umgekehrt, ist die Geschichte eines Paares namens Gabe Okoye und Brittany Mayti beim Million Dollar Money Drop. Dieses Mal wurden sie gefragt, welches von drei Produkten zuerst auf den Markt kam, wobei sie sich für Post-It-Notizen entschieden. Leider war dies sowohl richtig als auch nicht richtig, denn obwohl es das erste von den drei auf den Markt gebrachte Produkt war, kann es interpretiert werden, dass es nicht das erste war, da es eine Namensänderung hatte, die es später als eines der andere Optionen. Es genügt zu sagen, dass es auch in diesem Fall eine ziemliche Empörung der Zuschauer gab.


5. Ehemalige große Betrüger „Wer wird Millionär?“

Im Jahr 2001 gelang es einem ehemaligen Major der britischen Armee namens Charles Ingram, aus weniger als bewundernswerten Gründen Geschichte zu schreiben, indem er Wer wird Millionär? von der Titelmillion. Trotzdem dauerte es nicht lange, bis die Leute bemerkten, dass er betrogen hatte, indem er seine Frau und einen anderen Komplizen zum Husten brachte, wenn er die richtigen Antworten laut vorlas. Infolgedessen wurde er seiner Gewinne beraubt und wegen Betrugs verurteilt, obwohl es nicht viel Trost gab, wenn man bedenkt, dass die Ermittlungen zum Beweis seines Betrugs tatsächlich mehr kosteten, als er gewonnen hatte.