Fünf Dinge, die Sie über Dove Cameron nicht wussten


Chloe Celeste Hosterman ist eine Schauspielerin und Sängerin, die besser unter ihrem Künstlernamen Dove Cameron bekannt ist. Sie wurde am 15. Januar 1996 in Seattle, Washington, geboren. Diese Schauspielerin ist vor allem für ihre Rolle in 'Liv and Maddie', der Teenie-Sitcom des Disney Channel, bekannt. In dieser Fernsehserie spielt sie beide Titelrollen. Sie ist auch als 'Descendants' bekannt, in der sie Mal, die Tochter von Maleficent, spielt. Dies war eine Rolle, die sie im Juli 2017 wiederholte, als 'Descendants 2' veröffentlicht wurde. Hier sind fünf weitere Dinge, die Sie vielleicht noch nicht über Dove Cameron wissen.

1. Sie war mit Ryan McCartan verlobt

Dove Cameron lernte Ryan McCartan im Jahr 2013 kennen und begann mit ihm auszugehen. McCartan ist Sänger und Schauspieler, der neben Cameron eine Rolle in 'Live & Maddie' spielte. Er spielte auch in 'The Rocky Horror Picture Show: Let's DO the Time Warp Again', einem Fernsehfilm aus dem Jahr 2016, der auf Fox gezeigt wurde. Neben seiner Schauspielkarriere ist er auch eine Hälfte von „The Girl and the Dreamcatcher“. Im April 2016 gaben Cameron und McCartan ihre Verlobung bekannt. Leider hat es zwischen dem Paar nicht geklappt und sie haben ihre Verlobung im Oktober 2016 abgesagt.

2. Sie zeigte schon in jungen Jahren schauspielerisches Talent


Es gab bereits Anzeichen dafür, dass Dove Cameron seit ihrer Kindheit auf Großes eingestellt war. Sie begann im Alter von acht Jahren mit Schauspielunterricht und trat mit Bainbridge Performing Arts auf. Sie spielte eine junge Cosette in der Bainbridge Performing Arts Produktion von Les Misérables im Jahr 2007. Während ihrer Schulzeit sang sie im Burbank High School National Championship Choir. Als sie die High School verließ, hatte sie bereits beschlossen, eine Karriere in der Unterhaltungsindustrie einzuschlagen.

3. Sie kann fließend Französisch sprechen


Cameron ist sprachlich sehr begabt und kann fließend Französisch sprechen. Sie ist französischer Abstammung und hat viele Jahre ihrer Kindheit in Frankreich verbracht. Eine Kombination aus Unterricht und der Kontakt zu französischsprachigen Menschen führte dazu, dass sie die Sprache schnell lernte.

4. Sie hatte Rollen in vier Filmen


Obwohl sie hauptsächlich für ihre Rollen im Fernsehen bekannt ist, hatte sie auch Rollen in vier Filmen. Ihre erste Filmrolle war Liz Larson im Film 'Barely Lethal' von 2015. Im selben Jahr spielte sie Beth in „R.L. Stines Monsterville: Cabinet of Souls‘, das direkt ins Video ging. Sie war dann in dem Film 'Dumplin' von 2018 zu sehen, in dem sie die Rolle der Bekah Cotter spielte. Ebenfalls 2018 lieferte sie die Stimme für den Ghost-Spider-Charakter in „Marvel Rising: Secret Warriors“.

5. Sie hat eine wiederkehrende Rolle in Agenten von S.H.I.E.L.D

2017 bestätigte Dove Cameron, dass sie in Staffel 5 von 'Agents of S.H.I.E.L.D.' eine wiederkehrende Rolle erhalten hatte, obwohl nicht sofort bekannt wurde, welchen Charakter sie spielte. Später wurde bekannt, dass sie die Rolle der Ruby spielte. Dieser Charakter ist die Tochter von General Hale. Sie begann diese Rolle im Jahr 2018 zu spielen und wird voraussichtlich zunächst in fünf Episoden dieser Serie erscheinen. Diese Fernsehserie wird auf ABC ausgestrahlt und wurde von Joss Whedon, Jed Whedon und Maurissa Tancharoen erstellt.